Übersicht der Ausbildungsberufe

Diplom-Finanzwirt

Diplom-Finanzwirt

943 freie Ausbildungsplätze

Diplom-Finanzwirte haben umfangreiche Kenntnisse im Bereich des Steuerwesens und des Allgemein- und Steuerrechts. Sie sind somit vielseitig einsetzbar und können unterschiedliche Aufgaben in der Steuerverwaltung übernehmen.

Duales Studium
Kaufmann für Versicherungen und Finanzen

Kaufmann für Versicherungen und Finanzen

753 freie Ausbildungsplätze

Kaufleute für Versicherungen und Finanzen beraten und betreuen Kunden und Unternehmen rund um das Thema Immobilienfinanzierung, Geldanlagen, Altersvorsorge und Versicherungen, wie zum Beispiel Lebens- oder Unfallversicherung.

Duale Ausbildung
Buchhändler

Buchhändler

690 freie Ausbildungsplätze

Buchhändler beraten Kunden zu Büchern, E-Books, Hörbüchern und anderen Produkten. Sie führen Datenbanken, prüfen den Lagerbestand und wirken an Marketingmaßnahmen zur Verkaufsförderung mit.

Duale Ausbildung
Finanzwirt

Finanzwirt

412 freie Ausbildungsplätze

Finanzwirte haben ein umfangreiches Wissen im Bereich des Steuerwesens. Sie ermitteln und prüfen Steuern, arbeiten in der Buchführung und prüfen Zahlungs-, Forderungs- und Schuldnervorgänge.

Duale Ausbildung
Steuerfachangestellter

Steuerfachangestellter

288 freie Ausbildungsplätze

Steuerfachangestellte unterstützen Steuerberater bei der steuerlichen und betriebswirtschaftlichen Beratung von Privatpersonen und Unternehmen. Sie erstellen Steuererklärungen, prüfen Steuerbescheide und stehen dabei in ständigem Kontakt mit dem Finanzamt.

Duale Ausbildung
Elektroniker für Automatisierungstechnik

Elektroniker für Automatisierungstechnik

264 freie Ausbildungsplätze

Elektroniker für Automatisierungstechnik richten automatisch arbeitende Anlagen ein, programmieren, testen und reparieren sie.

Duale Ausbildung
Informatikkaufmann

Informatikkaufmann

260 freie Ausbildungsplätze

Informatikkaufleute installieren und verwalten die Informations- und Telekommunikationsmedien eines Unternehmens. Sie ermitteln Benutzeranforderungen und erstellen bedarfsorientierte Lösungen. Ebenso gehört das Beraten und Schulen der Anwender zu ihrem alltäglichen Geschäft. Sie stellen sicher, dass die Wirtschaftlichkeit von Projekten gegeben ist und finden daher in nahezu jeder Branche eine Anstellung.

Duale Ausbildung
Kaufmann für Dialogmarketing

Kaufmann für Dialogmarketing

248 freie Ausbildungsplätze

Kaufleute für Dialogmarketing sind im Bereich des Tele- oder Direktmarketings tätig. Sie verkaufen Dienstleistungen und kontrollieren den Erfolg der eingeleiteten Marketingmaßnahmen. Hierzu gehört insbesondere die Kundengewinnung, -betreuung und -bindung. Dies geschieht auf den unterschiedlichsten Wegen, meistens jedoch am Telefon oder per Live-Chat.

Duale Ausbildung
IT-Systemkaufmann

IT-Systemkaufmann

243 freie Ausbildungsplätze

IT-Systemkaufleute beraten ihre Kunden zu IT-Systemen wie zum Beispiel PC-Netzwerken, Telefonanlagen und Alarmsystemen. Sie entwickeln IT-Lösungen, die auf die Bedürfnisse des Kunden abgestimmt sind, bestellen Hard- oder Software und weisen den Kunden in die Bedienung ein.

Duale Ausbildung
Automobilkaufmann

Automobilkaufmann

180 freie Ausbildungsplätze

Automobilkaufleute beraten Kunden zu Neu- und Gebrauchtfahrzeugen, betreiben Marktanalysen, vergleichen Angebote und planen Marketingmaßnahmen. Sie kennen sich mit den modernsten Entwicklungen der Technik aus und informieren zum Beispiel über Notbrems- oder Stauassistenten.

Duale Ausbildung

Ausbildung zum Kaufmann: Die beliebtesten kaufmännischen Berufe

Zu den Berufen, in denen die meisten Ausbildungsverträge abgeschlossen werden, zählen:

In all diesen Berufen ist unterschiedliches Fachwissen gefragt, welches du während deiner Ausbildung vermittelt bekommst. Als Automobilkaufmann musst du dich beispielsweise mit Sportwagen und Familienkutschen, als Immobilienkaufmann mit Wohnungen und Häusern auskennen. Als Kaufmann für Spedition und Logistikdienstleistung bist du der Experte, wenn Ware gelagert oder von A nach B transportiert werden muss. Als Schifffahrtskaufmann organisierst du den Transport auf dem Seeweg. Und Kaufleute für Versicherungen und Finanzen beraten ihre Kunden in Versicherungsfragen und Kapitalanlagen.

 

Kaufmännische Ausbildung: Die wichtigsten Branchen

Als Kaufmann bzw. Kauffrau arbeitest du in den verschiedensten Branchen:

  • Handel, z. B. als Kaufmann im Einzelhandel oder Handelsfachwirt
  • Büro und Verwaltung, z. B als Personaldienstleistungskauffrau oder Verwaltungsfachangestellter
  • Finanzen, Controlling und Recht, z. B. als Kaufmann für Versicherungen und Finanzen oder Bankkaufmann
  • Logistik und Verkehr, z. B. als Kauffrau für Spedition und Logistikdienstleistung oder Kaufmann für Kurier-, Express- und Postdienstleistungen
  • Hotel und Gastronomie, z. B. als Hotelkaufmann oder Restaurantfachfrau

 

Voraussetzungen für eine kaufmännische Ausbildung

Für die meisten Ausbildungen im kaufmännischen Bereich wird die mittlere Reife verlangt. Allerdings gibt es auch kaufmännische Berufe, bei denen ein anderer Schulabschluss vorausgesetzt wird - so kannst du zum Beispiel die Ausbildung zur Verkäuferin oder zum Pharmazeutisch-kaufmännischen Angestellten (PKA) auch mit einem Hauptschulabschluss absolvieren. Für andere Berufe wie Luftverkehrskaufmann oder ein duales Studium hingegen benötigst du deine Fachhochschulreife. Weitere Kompetenzen, die du in kaufmännischen Berufen brauchst, sind u. a. EDV-Kenntnisse, Teamfähigkeit, Kommunikationsgeschick und teilweise Fremdsprachenkenntnisse.

Zusätzliche Anforderungen, die du für eine kaufmännische Ausbildung brauchst, richten sich nach deinem Ausbildungsberuf und der Branche: In Büro und Verwaltung verbringst du viel Zeit am Schreibtisch, arbeitest mit dem Computer und telefonierst. Im Handel stehst du in direktem Kundenkontakt, berätst bei Fragen und verkaufst die Ware. In der Freizeit- und Tourismusbranche brauchst du gute Fremdsprachenkenntnisse und im Bereich Sport musst du körperlich fit sein und die Teilnehmer motivieren können.

Egal wo deine persönlichen Stärken liegen: Bei AUBI-plus findest du garantiert eine kaufmännische Berufsausbildung, die zu dir passt!

 


Traumberuf gesucht?

Feuerwehrmann, Leichtathletik-Weltmeister, Prinzessin, Boxer, Influencer oder Polizist – als Kind wusstest du ganz genau, was du werden wolltest. Nur wenn du jetzt vor der Berufswahl stehst und zwischen hunderten möglichen Berufen wählen kannst, kommt dein alter Traumberuf ins Wanken und du fragst dich: "Welcher Beruf passt zu mir?"

Die Antwort liefert dir der Berufs-Check.

Berufs-Check starten

Folgendes könnte dich auch interessieren


Wie werde ich eigentlich Virologe?

Wie werde ich eigentlich Virologe?

Kaum ein Beruf ist momentan häufiger in den Medien präsent als der Virologe. Eine Berufsgruppe, die bisher sicherlich niemand so richtig auf dem Schirm hatte, informiert uns seit Wochen täglich über aktuelle Entwicklungen rund um die weltweite Corona-Pandemie. Hier erfahrt ihr mehr über die Personen, die sich beruflich sonst eher im Hintergrund aufhalten.

Helfer in der Corona-Krise – Hier kannst du Hilfe finden und anbieten

Helfer in der Corona-Krise – Hier kannst du Hilfe finden und anbieten

In der aktuell schweren Zeit ist es wichtig, trotz aller Einschränkungen an unsere Mitmenschen zu denken, gerade an die, denen es aktuell vielleicht nicht so gut geht. Damit dieser Gedanke nicht in Vergessenheit gerät, wurden verschiedene Plattformen entwickelt, auf denen du Hilfe anbieten, aber auch Hilfe erhalten kannst.

Hygiene am Arbeitsplatz – So bleibst du gesund

Hygiene am Arbeitsplatz – So bleibst du gesund

Der Coronavirus sorgt momentan für einen Ausnahmezustand. Es ist der Auslöser der Atemwegserkrankung Covid-19, zu der Symptome wie Husten, Fieber und Atembeschwerden zählen. Weltweit legt das Virus Unternehmen und ganze Länder lahm. Wenn du im Unternehmen unverzichtbar bist, bzw. Homeoffice keine Option ist, zeigen wir dir, wie du dich im Unternehmen und am Arbeitsplatz vor dem Virus und anderen Krankheiten schützt.

Nach oben