Wie werde ich Steuerfachangestellter / Steuerfachangestellte?

Zahlen sind deine große Leidenschaft? Du hast immer einen genauen Überblick über deine monatlichen Ausgaben? In einer Kanzlei zu arbeiten und dich schick zu kleiden, klingt fantastisch für dich? Dann ist eine Ausbildung zur Steuerfachangestellten möglicherweise die Chance auf eine tolle Karriere. Dafür solltest du folgende Voraussetzungen mitbringen:

  • Sorgfalt und Organisation
  • Interesse an Verwaltung und kaufmännischen Tätigkeiten
  • Freude an Mathematik, Rechtskunde und Deutsch
  • Kommunikationsfreudigkeit
Du bist dir nicht sicher, ob eine Ausbildung zum Steuerfachangestellten das Richtige für dich ist? Dann mach unseren kostenfreien Berufs-Check und finde es heraus!

Schulische Voraussetzungen

Es gibt zwar keinen gesetzlich festgelegten Schulabschluss, den du für diese Ausbildung benötigst, doch stellen Ausbildungsbetriebe in der Regel Schülerinnen und Schüler mit allgemeiner Hochschulreife oder Fachhochschulreife ein. Du hast aber auch mit der mittleren Reife bereits gute Chancen, solange du gute Noten in den oben genannten Fächern mitbringst.

Bildungsweg

Duale Ausbildung

Empfohlener Schulabschluss

Realschulabschluss / Mittlere Reife

Ausbildungsdauer

3 Jahr(e)

Azubi-Gehalt

Ø 950 EUR

Was macht ein Steuerfachangestellter / Steuerfachangestellte?

Deine Aufgaben als Steuerfachangestellter auf einen Blick

  • Kaufmännische Tätigkeiten: Du übernimmst die Buchführung bei deinem Arbeitgeber und kennst seine Kostenaufstellung bis ins kleinste Detail.
  • Mandantenberatung: Du hast den Überblick über alle Steuern und Abgaben, die deine Mandanten einplanen müssen. Du hilfst ihnen bei der Steuererklärung oder Lohn- und Gehaltsabrechnungen.
  • Verwaltung: Du führst Akten und Register mit großer Sorgfalt und hast alle Fristen immer im Blick.

Deine Aufgaben im Detail

Kaufmännische Tätigkeiten
Jedes Wirtschaftsunternehmen führt über seine Einnahmen und Ausgaben Buch. Als Steuerfachangestellter erstellst du Buchführungs-Tabellen und kennst sie in- und auswendig.
Jeden Tag rauschen zahlreiche Rechnungen ins Haus, die bezahlt werden müssen. Auf der anderen Seite hast du auch einen genauen Überblick über die Einnahmen des Unternehmens. Auf Grundlage dieser Beträge erstellst du eine Gewinn- und Verlustrechnung und kannst am Ende ausrechnen, wie viele Steuern das Unternehmen zu zahlen hat.
Beratung
Gewerbesteuer, Umsatzsteuer, Einkommenssteuer, Voranmeldungen, Einnahmen-Überschuss-Rechnung – dieses Vokabular kennst du wie deine Westentasche. Viele Unternehmen und Privatleute sind mit der Masse an Gesetzen und Vorgaben jedoch überfordert und wissen nicht, was sie alles beachten oder zahlen müssen. Du berätst deine Kundinnen und Kunden rund um das Thema Steuern und übernimmst im Falle deren Steuererklärung. Welche Ansprüche kann dein Kunde geltend machen, welche Sonderregelungen treffen möglicherweise auf ihn zu? Du analysierst die Situation und findest für jeden die bestmögliche Lösung.
Verwaltung
Dein Büro ist ein Paradebeispiel für Ordnung und Sorgfalt. Die Unterlagen deiner Mandanten hältst du verantwortungsvoll immer auf dem neusten Stand. Wenn also dein Chef, der Steuerberater einer Kanzlei, auf dich zukommt und nach einem bestimmten Kunden und dessen Akte fragt, weißt du ganz genau, wo diese steht und wie weit der Bearbeitungsstand der Steuererklärung vom Kunden ist. Steuerbehörden haben oft bestimmte Fristen und Termine, die einzuhalten sind. Als Steuerfachangestellter achtest du für deine Kunden darauf und weist sie im Falle darauf hin. Auch die Vor- und Nachbereitung von Kundenterminen gehört hier zu deinen Aufgaben.

E-Mail Benachrichtigungen

Lass deinen Bot für dich suchen!
Lege deine Suchkriterien fest und lehn dich zurück. Du bekommst aktuelle Stellen für deinen Traumberuf direkt per Mail zugeschickt. So musst du nicht jeden Tag in der Suchmaschine nach neuen Plätzen schauen.

Suchbot erstellen
Gut zu wissen...
  • In deiner Ausbildung lernst du vor allem die Fachgebiete Steuerwesen, Rechnungswesen, Betriebswirtschaft und Wirtschaftsrecht kennen.
  • In Deutschland gibt es fast 40 unterschiedliche Steuerarten, beispielsweise die Biersteuer oder die Luxussteuer.
  • Deutschland lag 2020 mit rund 49,4 Prozent des Gehalts auf dem zweiten Platz in der Top 5 der Länder mit den höchsten Abgaben und Steuern. Auf Platz 1 lag Belgien mit 52,2 Prozent

Inhalte der Ausbildung

Betriebliche Ausbildungsinhalte

Bei der Ausbildung zum Steuerfachangestellten handelt es sich um eine duale Ausbildung. Den Hauptteil deiner Ausbildung verbringst du daher im Betrieb, den restlichen Teil in der Berufsschule. Im Unternehmen lernst du die Geheimnisse der Buchführung kennen. Dabei helfen dir unter anderem verschiedene Computer-Programme. Mit einer detaillierten Buchführung lernst du außerdem, wie beispielsweise Gewinn- und Verlustrechnungen und die Entwicklung der Bilanzen erstellt werden.


Schulische Ausbildungsinhalte

In der Berufsschule erwirbst du einen fundierten theoretischen Hintergrund zu den praktischen Kenntnissen aus deiner Ausbildung. Deshalb stehen vor allem Betriebswirtschaftslehre, Rechtskunde sowie Steuerlehre auf deinem Stundenplan. Außerdem gehören allgemeinbildende Fächer wie Deutsch oder Sozialkunde zu deinen schulischen Ausbildungsinhalten.

Ablauf der Ausbildung

Die duale Ausbildung zur oder zum Steuerfachangestellten dauert in der Regel drei Jahre. Neben dem Aufenthalt im Ausbildungsbetrieb werden die schulischen Inhalte im Blockunterricht oder an ein bis zwei Wochentagen vermittelt. Zudem ist es möglich, dass du bestimmte Fertigkeiten in überbetrieblichen Lehrgängen erwirbst.

Hilfreiche Fähigkeiten
  • Überzeugungskraft
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Analytisches Denken

Wie gut passt der Beruf Steuerfachangestellter / Steuerfachangestellte zu dir?

Wenn du dich in deinem Beruf gerne schick anziehen möchtest, ist der Beruf Steuerfachangestellter / Steuerfachangestellte genau der richtige für dich.
Wenn du nicht überwiegend im Büro sitzen möchtest, könnten andere Berufe besser zu dir passen.
Steuerfachangestellter / Steuerfachangestellte-Quiz
  • Frage 1
  • Frage 2
  • Frage 3
  • Ergebnis

    0 Frage(n) richtig - Vielleicht passt ein anderer Beruf noch besser zu dir. Finde jetzt den passenden Beruf für dich.

    0 Fragen richtig - Es sieht so aus, als würde der Beruf gut zu dir passen. Finde jetzt den passenden Ausbildungsplatz für dich.

Diese Berufe könnten dich auch interessieren


Kaufmann / Kauffrau für Büromanagement

Kaufmann / Kauffrau für Büromanagement

1621 freie Ausbildungsplätze

Kaufleute für Büromanagement arbeiten in Wirtschaftsunternehmen der Bereiche Industrie und Handel, im Öffentlichen Dienst und zum Teil auch im Handwerk. Ihre Tätigkeiten im Ausbildungsberuf sind vielfältig: Neben Bürokommunikation und organisatorischen Aufgaben gehören auch Rechnungswesen, Buchführung, Personalverwaltung und Kundenbetreuung zu ihrem Aufgabenfeld.

Duale Ausbildung
Bankkaufmann / Bankkauffrau

Bankkaufmann / Bankkauffrau

1377 freie Ausbildungsplätze

Bankkaufleute sind dafür zuständig Kunden zu gewinnen, zu beraten und zu betreuen sowie Bankdienstleistungen bedarfsgerecht anzubieten.

Duale Ausbildung
Kaufmann / Kauffrau für Groß- und Außenhandelsmanagement

Kaufmann / Kauffrau für Groß- und Außenhandelsmanagement

1907 freie Ausbildungsplätze

Kaufleute für Groß- und Außenhandelsmanagement sind in allen Branchen der Wirtschaft bei Unternehmen des Handels oder der Industrie tätig. Ihre Einsatzfelder sind der Einkauf von Waren im In- und Ausland und ihr Weiterverkauf an Handel, Handwerk, Industrie und Dienstleistungssektoren sowie das Anbieten von warenbezogenen Serviceleistungen.