Übersicht der Ausbildungsberufe

Diplom-Finanzwirt

Diplom-Finanzwirt

943 freie Ausbildungsplätze

Diplom-Finanzwirte haben umfangreiche Kenntnisse im Bereich des Steuerwesens und des Allgemein- und Steuerrechts. Sie sind somit vielseitig einsetzbar und können unterschiedliche Aufgaben in der Steuerverwaltung übernehmen.

Duales Studium
Steuerfachangestellter

Steuerfachangestellter

287 freie Ausbildungsplätze

Steuerfachangestellte unterstützen Steuerberater bei der steuerlichen und betriebswirtschaftlichen Beratung von Privatpersonen und Unternehmen. Sie erstellen Steuererklärungen, prüfen Steuerbescheide und stehen dabei in ständigem Kontakt mit dem Finanzamt.

Duale Ausbildung
Diplom-Verwaltungswirt

Diplom-Verwaltungswirt

105 freie Ausbildungsplätze

Diplom-Verwaltungswirtinnen und -Verwaltungswirte arbeiten hauptsächlich im gehobenen nichttechnischen Dienst der öffentlichen Verwaltung. Sie werden in Gebieten wie z.B. Wirtschaftsförderung, Bauverwaltung, Verkehrsverwaltung, Umweltschutz eingesetzt und nehmen somit qualifizierte Sachbearbeiteraufgaben wahr. Darüber hinaus können sie auch in Leitungs- und Führungsfunktionen tätig sein.

Duales Studium
Beamter im mittleren Justizdienst

Beamter im mittleren Justizdienst

90 freie Ausbildungsplätze

Beamte des mittleren Justizdienstes sind die Organisationstalente der Gerichte und Staatsanwaltskanzleien. Sie führen Verzeichnisse, Register und Akten, sind zuständig für den Schriftverkehr, berechnen Kosten in Rechtsstreitigkeiten und entscheiden über Angelegenheiten der freiwilligen Gerichtsbarkeit, zum Beispiel in Grundbuchsachen.

Duale Ausbildung
Dipl. Rechtspfleger (Beamter des gehobenen Justizdienstes)

Dipl. Rechtspfleger (Beamter des gehobenen Justizdienstes)

90 freie Ausbildungsplätze

Zu den Aufgaben eines Diplomrechtspflegers gehört das schwierige und vielfältige Gebiet des Grundbuchrechts, in dem Rechtspfleger/innen z. B. über Anträge auf Eintragung von Eigentum, Eintragung und Löschung von Hypotheken, Grundschulden, Erbbau- und Wohnrechten, Nießbrauchs- und Wegerechten sowie Wohnungs- und Teileigentum entscheiden. Im Registerrecht sind sie für alle Eintragungen im Handelsregister und in den sonstigen öffentlichen Registern (z. B. Genossenschafts- und Vereinsregister) verantwortlich. In Nachlasssachen leiten sie z. B. Termine zur Eröffnung von Testamenten und erteilen Erbscheine.

Duales Studium
Verwaltungsfachangestellter

Verwaltungsfachangestellter

86 freie Ausbildungsplätze

Verwaltungsfachangestellte arbeiten mit Gesetzestexten, Zahlen, aber auch im direkten Kontakt mit Bürgerinnen und Bürgern. Sie erheben Daten, erstellen Statistiken, bearbeiten Zahlungseingänge, führen den Schriftverkehr und erstellen Urkunden, Bescheide und andere Dokumente.

Duale Ausbildung
Justizfachangestellter

Justizfachangestellter

60 freie Ausbildungsplätze

Justizfachangestellte führen organisatorische und verwaltende Tätigkeiten bei Gerichten und Staatsanwaltschaften durch. Sie erledigen den Schriftverkehr, verwalten Akten, erstellen Rechnungen, überwachen Fristen und führen bei Vernehmungen Protokoll.

Duale Ausbildung
Bachelor of Laws Kommunaler Verwaltungsdienst - Allgemeine Verwaltung

Bachelor of Laws Kommunaler Verwaltungsdienst - Allgemeine Verwaltung

58 freie Ausbildungsplätze

Bachelor of Laws im kommunalen Verwaltungsdienst führen Sachbearbeitungen sowie Führungsaufgaben durch, alles im Hinblick auf gesetzliche Regelungen und Vorschriften. Zudem beraten sie Bürger und organisieren Aufgaben und Personalpläne.

Duales Studium
Bachelor of Arts Wirtschaftsprüfung

Bachelor of Arts Wirtschaftsprüfung

37 freie Ausbildungsplätze

Absolventen mit einem Bachelor of Arts Wirtschaftsprüfung beraten Unternehmen und Privatkunden zu steuerrechtlichen und betriebswirtschaftlichen Fragen.

Duales Studium

Die rechte Hand des Anwalts oder Notars

Hinter den Abkürzungen ReFa, NoFa, PatFa und ReNoFa verbergen sich die Rechtsberufe Rechtsanwaltsfachangestellter, Notarfachangestellter, Patentanwaltsfachangestellter und Rechtsanwalts- und Notarfachangestellter. In diesen Berufen arbeitest du eng mit deinem Chef, einem Rechtsanwalt oder Notar, zusammen. Du übernimmst allgemeine Büro- und Verwaltungsarbeiten, verfasst Briefe, vereinbarst Termine, betreust Mandanten, führst Akten und Register und erstellt Verträge, Urkunden und Rechnungen. Außerdem hast du den Kalender fest im Blick, um keine wichtigen Fristen zu versäumen. Jeder Beruf verlangt nach spezifischen Kenntnissen: Als Patentanwaltsfachangestellter bist du beispielsweise Experte für Schutzrechte und Anmeldeverfahren, als Notarfachangestellter kennst du dich mit Kaufverträgen für Grundstücke und Erbrecht aus.

Berufe in der Justiz

Als Justizfachangestellter arbeitest du mit Richtern, Staatsanwälten und Rechtspflegern zusammen. Dein Arbeitsplatz ist das Amtsgericht oder die Staatsanwaltschaft, wo du unterschiedliche Tätigkeiten übernimmst. Bei Verhandlungen führst du beispielsweise Protokoll. Du bearbeitest die Post, fertigst Schriftstücke an und nimmst Beglaubigungen vor. Weiterhin bist du Ansprechpartner für Bürgerinnen und Bürger, die Rat in Rechtsangelegenheiten suchen. Du nimmst Anträge, Rechtsmittel, Rechtsbehelfe und Erklärungen auf, erteilst Auskünfte und gewährst bei Bedarf Einsicht in Akten.

Wenn du dich für eine Beamtenlaufbahn interessierst, stellen der mittlere Justizdienst oder der gehobene Justizdienst weitere Möglichkeiten dar, einen Rechtsberuf zu erlernen.

Berufe in der Verwaltung

Verwaltungsfachangestellte werden überall gebraucht: In einzelnen Städten und Gemeinden, in den Ländern und beim Bund. Bei deiner Arbeit stehst du in engem Kontakt mit den Bürgerinnen und Bürgern. Du erteilst Auskünfte, bearbeitest Vorgänge, führst Akten, entscheidest über Anträge und stellst Bescheide aus. Dazu musst du die Rechte und Pflichten der einzelnen Bürger ganz genau kennen. In deiner Ausbildung lernst du, wie die jeweiligen Gesetze und Rechtsvorschriften angewendet werden. In der Fachrichtung Kommunalverwaltung arbeitest du nach deiner Ausbildung in einem Amt wie Bauamt, Ordnungsamt, Einwohnermeldeamt oder Gesundheitsamt. Einsatzgebiete bei der Landesverwaltung sind u.a. die Landesministerien, beispielsweise das Landesministerium für Arbeit, Integration und Soziales oder das Landesministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport. Als Verwaltungsfachangestellter der Fachrichtung Bundesverwaltung ist dein zukünftiger Arbeitsplatz z.B. in einem Bundesministerium wie das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie oder das Bundesministerium für Verbraucherschutz.

Traumberuf gesucht?

Feuerwehrmann, Leichtathletik-Weltmeister, Prinzessin, Boxer, Influencer oder Polizist – als Kind wusstest du ganz genau, was du werden wolltest. Nur wenn du jetzt vor der Berufswahl stehst und zwischen hunderten möglichen Berufen wählen kannst, kommt dein alter Traumberuf ins Wanken und du fragst dich: "Welcher Beruf passt zu mir?"

Die Antwort liefert dir der Berufs-Check.

Berufs-Check starten

Folgendes könnte dich auch interessieren


Wie werde ich eigentlich Virologe?

Wie werde ich eigentlich Virologe?

Kaum ein Beruf ist momentan häufiger in den Medien präsent als der Virologe. Eine Berufsgruppe, die bisher sicherlich niemand so richtig auf dem Schirm hatte, informiert uns seit Wochen täglich über aktuelle Entwicklungen rund um die weltweite Corona-Pandemie. Hier erfahrt ihr mehr über die Personen, die sich beruflich sonst eher im Hintergrund aufhalten.

Helfer in der Corona-Krise – Hier kannst du Hilfe finden und anbieten

Helfer in der Corona-Krise – Hier kannst du Hilfe finden und anbieten

In der aktuell schweren Zeit ist es wichtig, trotz aller Einschränkungen an unsere Mitmenschen zu denken, gerade an die, denen es aktuell vielleicht nicht so gut geht. Damit dieser Gedanke nicht in Vergessenheit gerät, wurden verschiedene Plattformen entwickelt, auf denen du Hilfe anbieten, aber auch Hilfe erhalten kannst.

Hygiene am Arbeitsplatz – So bleibst du gesund

Hygiene am Arbeitsplatz – So bleibst du gesund

Der Coronavirus sorgt momentan für einen Ausnahmezustand. Es ist der Auslöser der Atemwegserkrankung Covid-19, zu der Symptome wie Husten, Fieber und Atembeschwerden zählen. Weltweit legt das Virus Unternehmen und ganze Länder lahm. Wenn du im Unternehmen unverzichtbar bist, bzw. Homeoffice keine Option ist, zeigen wir dir, wie du dich im Unternehmen und am Arbeitsplatz vor dem Virus und anderen Krankheiten schützt.

Nach oben