Berufseinstieg in der Marketing- und Medienbranche

Berufe im Marketing und in der Medienbranche sind sehr beliebt. Du lernst viele Menschen kennen und kannst deine Kreativität voll entfalten. In vielen Bereichen gibt es interessante Aufstiegschancen und du triffst Stars, Politiker oder Leute, die etwas ganz Besonderes geleistet haben. Wichtig sind Offenheit, Kommunikationstalent und die Fähigkeit, Dinge schnell und effektiv zu organisieren. Redegabe und Schreibtalent sind ebenfalls für den erfolgreichen Berufseinstieg von Bedeutung. Was für Grundlagen du sonst noch mitbringen musst, um in der Marketing- und Medienbranche erfolgreich arbeiten zu können, und was die Branche an sich ausmacht, stellen wir dir heute vor.

In der Marketing- und Medienbranche ist Kreativität gefragt
In der Marketing- und Medienbranche ist Kreativität gefragt© SnapwireSnaps | Pixabay Public Domain

Die Branche rund um das Marketing und die Medien bietet vielfältige Arbeitsmöglichkeiten. Ebenso vielseitig sind die Ausbildungsberufe und Studiengänge, mit denen du dich auf den Einstieg vorbereiten kannst. Auch ein Quereinstieg kann möglich sein. Dies bedeutet, dass du einen ganz anderen Beruf gelernt hast, aber mit deinem Talent überzeugst und einen der begehrten Jobs antreten kannst. Grundsätzlich ist es für deinen Berufseinstieg und deine Karriere jedoch von Vorteil, wenn du in dem Bereich ausgebildet bist. 

Ausbildungsberufe mit Marketing und Medien

Eine wichtige Voraussetzung für die Bewerbung um einen Ausbildungsplatz ist für viele Berufe die Mittlere Reife. Der Abschluss der elften oder zwölften Klasse, der abhängig von der gewählten Schulform als schulischer Teil der Fachhochschulreife anerkannt wird, ist von Vorteil, falls du nach der Ausbildung ein Studium anschließen möchtest. Wenn du ein Abitur hast, steigen deine Chancen auf einen Ausbildungsplatz, denn Abiturienten werden bei der Auswahl oftmals bevorzugt. Die Auswahl an Berufen ist sehr vielfältig. Zu den beliebtesten Ausbildungsgängen, die in dem Bereich gewählt werden, gehören folgende Berufe:

Die Dauer der Ausbildung beträgt in der Regel drei Jahre. Bei einigen Berufen hast du die Möglichkeit, die Fachhochschulreife parallel zu erwerben, wenn es in der Schule nicht geklappt hat. Dann kannst du ein Studium anschließen, denn den praktischen Teil für die Fachhochschulreife erwirbst du mit deinem Beruf. Lesetipp: Noch mehr zum Thema findet du in unseren Blog-Beiträgen "Zwischen Flyer und Website" und "Ausbildungsberufe in der Druck- und Medienbranche".

Studium für den Einstieg in einen Medienberuf

An Fachhochschulen, Hochschulen und Universitäten gibt es zahlreiche Studiengänge, die dich auf einen späteren Beruf in den Bereichen Marketing und Medien vorbereiten. In der Regel schließen die Studiengänge nach drei Jahren mit einem Bachelor ab; nach weiteren zwei Jahren kannst du deinen Master machen. Wenn du gern praktisch oder künstlerisch tätig bist, entscheidest du dich für einen Studiengang an einer allgemeinen Fachhochschule oder an einer Hochschule der Künste. Diese Studiengänge sind praxisorientiert und bereiten dich gut auf deinen Einstieg vor. Bist du eher an der Wissenschaft interessiert und kannst dir später eine Arbeit als Dozent vorstellen, ist ein Studium an einer Universität die richtige Entscheidung. Auch mit diesem Studium kannst du später in die Praxis einsteigen.

Strebst du eine spätere Tätigkeit bei einer Zeitung oder einem Fernsehsender an, ist als Einstieg nach dem Abitur ein Praktikum empfehlenswert. Wenn du dich bewährst, kannst du dort während des Studiums als freier Mitarbeiter weiterarbeiten und hast bereits eine Einnahmequelle zur Finanzierung deines Studiums. Nach deinem Abschluss hast du so auch deutlich bessere Chancen, ein Volontariat bei einem Medienunternehmen beginnen zu können. Wenn du gerne schreibst, fotografierst oder auf andere Weise kreativ bist, kannst du dir bereits während deiner Studienzeit einen Namen machen, der dir nach deinem Abschluss gute Chancen auf einen Berufseinstieg ermöglicht. Tipp: Freie Stellen für Volontäre findest du über unsere Suchmaschine.

Einsatzmöglichkeiten nach Ausbildung und Studium

Wenn du deinen Abschluss in der Tasche hast, eröffnet sich dir ein breites Berufsfeld. Du kannst als Journalist bei einer Zeitung arbeiten, Werbung erstellen oder Film produzieren. Ein modernes Berufsfeld ist die Cross Media Produktion wie beispielsweise von Albert Bauer Companies angeboten, in der sich das Schreiben, Produzieren und Bloggen vereint. Deine Aufgaben sind sehr vielfältig, du kannst dich ständig weiterentwickeln und arbeitest in einem beruflichen Bereich, der gut bezahlt wird. Bringst du ein bisschen Talent und die entsprechende Ausbildung mit, steht deinem erfolgreichen Berufseinstieg in der Medienbranche nichts im Weg.