+++NEWS+++NEWS+++
Leider abgesagt. Der nächste Girls' Day und Boys' Day findet am 22. April 2021 statt.

Frauen und Technik passen nicht zusammen, ebenso wenig Männer und Erziehung? Der Mädchen- und Jungenzukunftstag beweist das Gegenteil! Nutze auch du den Girls‘ bzw. Boys‘ Day zu deiner Berufsorientierung und lerne spannende Berufe kennen. Du wirst sehen, dass Rollenklischees gar nicht zutreffen müssen und auch ein eher geschlechteruntypischer Beruf dein Traumjob sein kann!

Gute Girls‘ Day Berufe: In welchen Jobs es wenig Mädchen gibt

  1. Berufe auf dem Bau
  2. Berufe mit Metall
  3. Berufe mit Mechatronik
  4. Berufe mit Elektronik
  5. Berufe in der IT

Lesetipp: Typische und untypische Frauenberufe

Gute Boys‘ Day Berufe: In welchen Jobs es wenig Jungs gibt

  1. Berufe mit Kindern und Jugendlichen
  2. Soziale Berufe
  3. Berufe in der Medizin
  4. Pflegeberufe
  5. Juristische Berufe

Lesetipp: Typische und untypische Männerberufe

Über den Zukunftstag

Am Zukunftstag laden Unternehmen, Organisationen, Einrichtungen, Schulen und Hochschulen Mädchen und Jungen ab der 5. Klasse ein, in unterschiedliche Berufe zu schnuppern. Den Jugendlichen werden so neue Perspektiven eröffnet und Impulse für die spätere Berufswahl gegeben.

Jungen lernen vor allen Dingen Berufe aus den Bereichen Erziehung, Soziales, Gesundheit und Pflege kennen. Aber auch in juristischen Berufen und Verwaltungsberufen liegt der Anteil von Männern unter dem von Frauen. Jungen absolvieren zum Beispiel Tagespraktika in Kindergärten oder auf Pflegestationen und gehen dort den Erziehern und Pflegern zur Hand, wie Niklas, der am letzten Boys‘ Day im Klinikum geschnuppert hat. „Das hat richtig Spaß gemacht und war total interessant. Ich könnte mir wirklich eine Ausbildung im gesundheitlichen Bereich vorstellen“, sagte er.

Tipp: Freie Plätze für Jungen gibt es im Boys‘ Day Radar

Für Mädchen geht es vor allen Dingen in den MINT-Bereich. Wer diese Abkürzung nicht kennt: MINT steht für Mathe, Informatik, Naturwissenschaften und Technik. Doch auch in Bauberufen (Hochbau, Tiefbau, Ausbau),  im Führen von Fahrzeug- und Transportgeräten  sowie in Gebäude- und versorgungstechnischen Berufen ist die Frauenquote gering.

Tipp: Freie Plätze für Mädchen gibt es im Girls‘ Day Radar

Unternehmen, Betriebe, Behörden, Organisationen, Hochschulen und Institute unterstützen den Girls` Day und Boys` Day, indem sie den Jugendlichen kostenlos Plätze für Tagespraktika und Workshops zur Verfügung stellen.

Folgendes könnte dich auch interessieren


Ausbildung in Deutschland als Ausländer: Dies gilt es zu beachten

Ausbildung in Deutschland als Ausländer: Dies gilt es zu beachten

Du bist aus dem Ausland und möchtest eine Ausbildung in Deutschland machen? Dann hast du bestimmt viele Fragen: Welche Voraussetzungen muss ich mitbringen? Wie finde ich am schnellsten einen Ausbildungsplatz in einem deutschen Unternehmen? Wir geben dir wichtige Tipps und Informationen zur dualen Ausbildung in Deutschland.

Einladung zum Vorstellungsgespräch? Wie du im Videocall punkten kannst

Einladung zum Vorstellungsgespräch? Wie du im Videocall punkten kannst

Du hast dich auf einen Ausbildungsplatz beworben und bist nun zu einem Bewerbungsgespräch per Videocall eingeladen worden? Das ist super, denn darauf kannst du dich genauso gut vorbereiten wie auf ein normales Vorstellungsgespräch vor Ort. Erfahre in diesem Beitrag, was du beachten musst, um einen besonders guten Eindruck beim Personaler zu hinterlassen.

Ausbildungsplatzsuche leicht gemacht – Vorteile einer Registrierung

Ausbildungsplatzsuche leicht gemacht – Vorteile einer Registrierung

Du kennst es bestimmt: Auf vielen Internetseiten ploppt regelmäßig ein kleines Fenster auf und fordert dich auf, dich zu registrieren. Doch was bringt dir das Ganze? Welche Vorteile hast du dadurch? Auch in unserem Ausbildungsportal kannst du dich kostenfrei registrieren und dir so die Ausbildungsplatzsuche und den Bewerbungsprozess um einiges erleichtern. Welche Vorteile du durch eine Registrierung bei AUBI-plus genau hast, stellen wir dir in diesem Artikel vor.