Übersicht der Ausbildungsberufe

Helfen, pflegen und betreuen: Der Reiz und zugleich die Herausforderung bei sozialen Berufen liegt darin, dass dir immer wieder neue Menschen begegnen und du immer wieder mit anderen Lebensgeschichten und Schicksalen konfrontiert wirst. Einerseits ist eine Arbeit im sozialen Bereich also sehr spannend, andererseits kann sie dich auch an deine Grenzen bringen.


Voraussetzungen für eine Ausbildung im sozialen Bereich

Wenn du dich für eine soziale Ausbildung interessierst, solltest du in einem hohen Maß über folgende soziale Kompetenzen verfügen: 

  • gutes Einfühlungsvermögen
  • viel Geduld
  • keine Berührungsängste
  • hohe Belastbarkeit
  • angemessene Distanz


Soziale Berufe erlernen: Schulische Ausbildung

Bei den meisten sozialen Ausbildungsberufen handelt es sich um eine schulische Ausbildung, die an einer Berufsfachschule oder Fachschule stattfindet. Je nachdem, für welches Berufsfeld du dich interessierst, sind dabei andere Ausbildungsinhalte an der Tagesordnung und du bekommst das jeweilige berufsspezifische Fachwissen vermittelt, wie pädagogische Kenntnisse, pflegerische Kenntnisse und medizinische Kenntnisse. 

Damit du neben dem Unterricht auch praktische Erfahrungen sammeln kannst, finden in vielen Berufen Praxisphasen oder ganze Anerkennungsjahre statt, die du in einer berufstypischen sozialen Einrichtung absolvierst. Träger ist häufig ein Wohlfahrtsverband wie Diakonie, Deutsches Rotes Kreuz, Arbeiterwohlfahrt und Caritas. Die evangelische und die katholische Kirche sind weitere Träger von sozialen Einrichtungen, in denen du die praktische Ausbildung für deinen Ausbildungsberuf machen kannst. 


Soziale Berufe: Arbeitsbereiche im Überblick

  • Erziehung
  • Sozialarbeit
  • Pflege
  • Medizin
  • Therapie


Erziehung: Soziale Ausbildungsberufe mit Kindern

Als Erzieher arbeitest du in Kindergärten, Krippen und Tagesstätten und sorgst dafür, dass sich die Kleinen in jeder Hinsicht gut entwickeln: Beim Spielen und Toben förderst du ihre Bewegung und Motorik, beim Malen und Basteln entfalten die Kinder ihre Kreativität, beim Vorlesen können die Vorschüler entspannen und ihre Sprachfähigkeiten weiter entwickeln. Als Kinderpfleger unterstützt du die Erzieher bei ihren Aufgaben oder arbeitest in einer Familie.

Mehr zum Thema: Weitere  Berufe mit Kindern und Jugendlichen entdecken. 


Sozialarbeit: Soziale Ausbildungsberufe mit Menschen in Not

Als Sozialhelfer oder Sozialassistent arbeitest du in Haushalten, Wohnheimen und anderen Einrichtungen. Du kümmerst dich um junge, alte oder beeinträchtigte Menschen, unterstützt im Haushalt, kochst Essen, hilfst bei der Körperpflege und gestaltest Freizeitaktivitäten. Interessant zu wissen: Sozialarbeiter ist kein Ausbildungsberuf, sondern ein Studienberuf. Du musst also Soziale Arbeit oder ein ähnliches Fach studieren und mindestens einen Bachelor-Abschluss wie den Bachelor of Arts machen, wenn du Sozialarbeiter werden möchtest. 


Pflege: Soziale Ausbildungsberufe mit pflegerischen Tätigkeiten

Du kannst verschiedene Pflegeberufe erlernen, die entweder ganz allgemein an pflegebedürftigen Menschen ausgerichtet sind oder die sich auf eine spezielle Bevölkerungsgruppe konzentrieren. Als Heilerziehungspfleger arbeitest du mit behinderten Menschen, als Altenpfleger mit Senioren bzw. alten Menschen. Liebevoll und geduldig bist du für deine Schützlinge da und hilfst ihnen, ihr tägliches Leben möglichst selbständig zu gestalten.

Mehr zum Thema: Weitere Pflegeberufe entdecken


Medizin: Soziale Ausbildungsberufe mit medizinischen Tätigkeiten

Wenn du dich für einen medizinische Berufsausbildung entscheidest, ist dein zukünftiger Arbeitsplatz die Arztpraxis oder das Krankenhaus. Im Zentrum deiner Arbeit stehen kranke Menschen oder Verletzte. So sorgst du als Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger auf der Kinderstation dafür, dass sich die kleinen Patienten während ihres Krankenhausaufenthaltes wohl fühlen; als Gesundheits- und Krankenpfleger kümmerst du dich um die Großen.

Du möchtest gerne etwas mehr Action in deinem Beruf? Gleichzeitig bist du gut darin, auch in schwierigen Situationen ruhig zu bleiben und einen kühlen Kopf zu bewahren? Dann mach eine Ausbildung zum RettungssanitäterNotfallsanitäter oder Rettungsassistent und sei der erste am Unfallort. Du versorgst die Verletzten und kümmerst dich um einen sicheren Transport ins Krankenhaus. 

Als Medizinischer Fachangestellter hast du einen sehr abwechslungsreichen Beruf, denn du machst mehrere Jobs auf einmal: Als Laborant führst du Tests wie beispielsweise Urinuntersuchungen im Labor durch, als Sekretär vergibst du Termine und sorgst für einen reibungslosen Ablauf in der Praxis, als technischer und persönlicher Assistent hilfst du dem Arzt bei den Untersuchungen und bedienst medizinische Geräte.

Mehr zum Thema: Weitere Medizinische Berufe entdecken. 


Therapie: Soziale Ausbildungsberufe mit therapeutischen Aufgaben

Als Physiotherapeut oder Ergotherapeut stellst du hauptsächlich die Funktionsfähigkeit und Bewegungsfreiheit deiner Patienten wieder her, die sie durch Unfälle, Schlaganfall oder altersbedingt teilweise oder komplett verloren haben. Als Physiotherapeut kümmerst du dich dabei hauptsächlich um die Bewegungsfähigkeiten und die Schmerzlinderung der Gelenke und Muskeln. Als Ergotherapeut arbeitest du ganzheitlich. Du entwickelst Behandlungskonzepte und führst Therapien durch. Dabei geht es hauptsächlich um das Training alltäglicher Aktivitäten wie gehen, essen, waschen und einkaufen, aber auch um die Schulung der motorischen Fähigkeiten (Schuhe binden, Löffel halten) und der Konzentration. Als Logopäde untersuchst und therapierst du Stimm-, Sprach- und Sprechstörungen verschiedenster Ursache, wie beispielsweise eine Hörbehinderung oder eine Kehlkopfoperation. Häufige Patienten sind auch Kinder im Vorschulalter mit einer verzögerten oder gestörten Sprachentwicklung.


Freien Ausbildungsplatz finden: In diesen sozialen Berufen hast du gute Chancen 

  1. Erzieher
  2. Altenpfleger
  3. Physiotherapeut
  4. Sozialassistent
  5. Ergotherapeut
  6. Gesundheits- und Krankenpfleger
  7. Heilerziehungspfleger
  8. Logopäde
  9. Hauswirtschafter
  10. Jugend- und Heimerzieher

Tipp: In vielen Berufen gibt es auch eine Helferausbildung, die nur ein oder zwei Jahre dauert, wie zum Beispiel Altenpflegehelfer, Krankenpflegehelfer und Heilerziehungspflegehelfer. Danach hast du zwei Möglichkeiten: Du kannst dir einen Job in deinem erlernten Helferberuf suchen oder mit der klassischen Ausbildung weitermachen. In der Regel wird deine Helferausbildung sogar angerechnet und du kannst deine reguläre Ausbildungszeit verkürzen.


Soziale Berufe studieren: Studium im sozialen Bereich

Neben den vorgestellten sozialen Ausbildungen gibt es natürlich auch soziale Studiengänge, die dich auf einen Job im sozialen Bereich vorbereiten. Dabei werden fast alle Studienformen angeboten: Vollzeitstudium, duales Studium,  Fernstudium, berufsbegleitend. Je nachdem, ob du dich eher für Erziehung und Pädagogik, Gesundheit und Pflege oder Soziales interessierst, kannst du die entsprechende Studienrichtung wählen: 

  • Erziehungswissenschaften / Pädagogik
  • Frühpädagogik / frühkindliche Pädagogik
  • Soziale Arbeit (darunter fallen Sozialpädagogik und Sozialarbeit)
  • Sozialmanagement
  • Sozialwesen
  • Gesundheitswesen


Soziale Berufe: Das musst du noch wissen

Egal ob Ausbildung oder Studium: Bei sozialen Berufen dreht sich deine Arbeit um andere Menschen - und manchmal auch um die Abgründe der Menschheit. Je nach Arbeitsbereich werden dir in deinem Alltag vernachlässigte Kinder begegnen, die ihren Eltern entzogen werden müssen, Jugendliche, die von zu Hause ausgerissen sind und auf der Straße leben, Frauen, die Opfer von häuslicher Gewalt geworden sind, Menschen, die von Geburt an oder durch Krankheit oder Unfall mit einer Behinderung leben müssen, und viele andere Leute. Darauf musst du vorbereitet sein. Um deinen Job gut machen zu können, brauchst du einerseits sehr viel Mitgefühl, anderseits aber auch die Fähigkeit, nicht alles an dich heranzulassen. Wenn du dich also in den Dienst der Gesellschaft stellst, musst du unbedingt eine Balance zwischen Nähe und Distanz finden. Was dir außerdem noch klar sein muss: Menschen brauchen rund um die Uhr Betreuung, weshalb viele soziale Berufe keine Nine-to-Five-Jobs sind. Der Lohn für deine Arbeit ist nicht etwa ein hohes Gehalt, sondern glückliche Menschen, die deine Hilfe bei ihren Problemen dankbar annehmen. 

Alltagsbetreuer

1 freie Ausbildungsplätze

Alltagsbetreuer sind in der Alten-, Familien- und Behindertenpflege tätig. Sie betreuen hilfs- und pflegebedürftige Menschen und helfen ihnen bei Dingen des täglichen Lebens.

Schulische Ausbildung

Altenpflegehelfer

337 freie Ausbildungsplätze

Altenpflegehelfer unterstützen Altenpfleger bei der Betreuung, Versorgung und Pflege älterer Menschen.

Schulische Ausbildung

Altenpfleger

685 freie Ausbildungsplätze

Altenpfleger pflegen und betreuen ältere Menschen, die den Alltag nicht mehr allein bewältigen können. Durch Freizeitaktivitäten, Gespräche und einfühlsame Fürsorge unterstützen sie alte Menschen, so gut es geht am täglichen Leben teilzuhaben.


Duale Ausbildung

Arbeitserzieher

15 freie Ausbildungsplätze

Arbeitserzieher helfen Menschen beim (Wieder-)Einstieg in die Arbeitswelt. Sie helfen Menschen mit und ohne Behinderung dabei eine Ausbildung, Fortbildung oder einen Job zu finden und diesen auszuführen.

Schulische Ausbildung

Bachelor of Arts Bewegungspädagogik und Tanz in Sozialer Arbeit

25 freie Ausbildungsplätze

Absolventen dieses Bachelors gestalten und integrieren bewegungsfördernde und tanzpädagogische Angebote als pädagogische Fachkräfte in Kita, Hort, Ganztagsschule oder in offenen Angeboten der Jugend- und Familienhilfe sowie in der Arbeit mit Menschen mit Behinderung. Tanz und Bewegungsprojekte können Kommunikation, kreative Fähigkeiten, soziale Kompetenzen, Selbstwertgefühle und Lebensfreude fördern und erreichen Menschen auch auf non-verbalen, emotionalen und sensomotorischen Ebenen. Bewegungsförderung ist auch für die Gesundheit von entscheidender Bedeutung in allen Altersstufen und Tanz- oder Bewegungsprojekte können die persönliche und soziale Entwicklung von Kindern und Jugendlichen entscheidend fördern.

Duales Studium (Praxisintegriert)

Bachelor of Arts Elementarpädagogik

Absolventen des Studiengangs Elementarpädagogik arbeiten mit Kindern und ihren Eltern in verschiedenen erzieherischen Einrichtungen.

Duales Studium (Praxisintegriert)

Bachelor of Arts Soziale Arbeit - Bildung und Beruf

8 freie Ausbildungsplätze

Bachelor of Arts Soziale Arbeit in der Fachrichtung Bildung und Beruf sind dafür zuständig Jugendliche, Familien und Schulen bei der Integration in das Berufsleben zu unterstützen und beratend zur Seite zu stehen. Vor allem die Beratung und Begleitung der Schüler und Lehrkräfte steht hier im Vordergrund.

Duales Studium (Praxisintegriert)

Bachelor of Arts Soziale Arbeit - Jugend-, Familien- und Sozialhilfe

30 freie Ausbildungsplätze

Bachelor of Arts Soziale Arbeit in der Fachrichtung Jugend-, Familien- und Sozialhilfe kümmern sich um Probleme, Lebenslagen und soziale Situationen von Jugendlichen und Familien. Sie beraten diese und erstellen Hilfe- und Unterstützungsangebote mit den Betroffenen zusammen.

Duales Studium (Praxisintegriert)

Bachelor of Arts Sozialwirtschaft

Bachelor of Arts Sozialwirtschaft sind in der Sozialverwaltung der Jugend- und Sozialhilfe tätig. Sie sind die Schnittstelle zwischen Betriebswirtschaftslehre und Sozialer Arbeit und vor allem im verwaltungstechnischen Bereich tätig.

Duales Studium (Praxisintegriert)

Bachelor of Science Präventions-, Therapie- und Rehabilitationswissenschaften

60 freie Ausbildungsplätze

Das duale Studium zum Bachelor of Science Präventions-, Therapie- und Rehabilitationswissenschaften beinhaltet die Themenbereiche der Gesundheitsökonomie sowie BWL und Gesundheitswissenschaften. Es kann nebenberuflich nach oder dual während einer Ausbildung zum Physiotherapeuten oder zum Gymnastiklehrer absolviert werden.

Duales Studium (Praxisintegriert)

Traumberuf gesucht?

Feuerwehrmann, Leichtathletik-Weltmeister, Prinzessin, Boxer, Influencer oder Polizist – als Kind wusstest du ganz genau, was du werden wolltest. Nur wenn du jetzt vor der Berufswahl stehst und zwischen hunderten möglichen Berufen wählen kannst, kommt dein alter Traumberuf ins Wanken und du fragst dich: "Welcher Beruf passt zu mir?"

Die Antwort liefert dir der Berufs-Check.

Berufs-Check starten

Folgendes könnte dich auch interessieren


Dein Karrierestart bei der AOK Neckar-Fils

Die AOK gehört zu den größten Krankenversicherungen in Deutschland – allein bei der AOK Baden-Württemberg sind derzeit rund 4,4 Millionen Menschen versichert. Du möchtest auch im Gesundheitsbereich arbeiten, hast gerne mit Menschen zu tun und möchtest einen sinnhaften Beruf erlernen? Bei der AOK Neckar-Fils hast du viele Möglichkeiten, deine Karriere zu starten. Ob zunächst erst einmal ein Praktikum oder direkt eine Ausbildung oder ein duales Studium – dir stehen viele Wege offen.

Motivationstipps für die kalte Jahreszeit

Im Sommer haben deine Freunde dich um deinen Job beneidet. Du bist schön braun geworden und konntest die Sonne genießen, während deine Freunde im Büro geschwitzt haben. Doch jetzt beneidest du die, die ihren Arbeitsplatz im warmen Büro haben, während du in der Kälte und Dunkelheit arbeitest? Das muss nicht sein! Motiviere dich selbst, auch bei nicht so gutem Wetter, mit Freude zur Arbeit zu gehen. Wir haben dir Tipps zusammengestellt, wie du auch im Winter gerne draußen deine Arbeit erledigst.

Dein Start in den Beruf bei der HTI Dinger & Hortmann KG

Erstklassige Produkte, ausgezeichnete Beratung und ein beeindruckender Service – das macht die HTI Dinger und Hortmann KG aus. Mit einem breiten Angebot an Tiefbau- und Industrieprodukten zählt das Unternehmen zu den bundesweit erfolgreichsten Fachgroßhändlern. Aus diesem Grund starteten dort dieses Jahr auch gleich 20 Jugendliche ihre Ausbildung!

Nach oben