Die schulische Ausbildung

Was ist eigentlich der Unterschied zwischen einer schulischen und dualen Ausbildung? Wie ist der Ablauf geregelt und welche Voraussetzungen muss ich erfüllen? Auf dieser Seite findest du die Antworten zu all deinen Fragen rund um die schulische Ausbildung.

Was ist eine schulische Ausbildung?

Neben der dualen Berufsausbildung hast du in bestimmten Berufen die Möglichkeit, eine vollschulische Ausbildung zu absolvieren. Diese kannst du an Einrichtungen wie Berufsfachschulen, Berufskollegs, Fachakademien oder anderen beruflichen Schulen erlernen. Außerdem ist es wichtig zu wissen, dass neben den üblichen Startterminen im August/September oft auch ein zweiter Starttermin im Frühjahr, also Anfang März/April möglich ist.

Ablauf: Bei einer schulischen Berufsausbildung erfolgt die praktische Ausbildung im Rahmen des Vollzeitunterrichts in Verbindung mit Praktika. Diese können entweder an bestimmten Tagen pro Woche oder als Block über einen längeren Zeitraum stattfinden, wo du dein theoretisches Wissen in der Praxis anwendest. Um praktische Erfahrungen zu sammeln, arbeitest du zum Beispiel während der Ausbildung zum Erzieher in einem Kindergarten oder einer Kindertagesstätte. In der Regel haben berufsbildende Schulen und Institutionen ein großes Repertoire an Kooperationspartnern, also Unternehmen, in denen du deine Praxisphasen absolvieren kannst.

Berufe: Ob kaufmännisch, sozial, technisch oder doch etwas mit Sprachen – die Auswahl an schulischen Berufsausbildungen ist groß. So kannst du beispielsweise diese Berufe rein schulisch erlernen:

Außerdem hast du je nach Bundesland die Möglichkeit, während der Ausbildung Zusatzkurse zu belegen und einen höheren Schulabschluss zu erlangen.

Ausbildungsberufe von A-Z entdecken

Welche Ausbildungsberufe gibt es überhaupt? Wir haben sie alle: Von A wie Agrartechnische Assistentin bis Z wie Zerspanungsmechaniker.

Berufs-Check machen

Traumberuf gesucht? Dann teste dich! Mit unserem Berufs-Check findest du in nur 10 Minuten den Beruf, der zu dir passt!

Welche Voraussetzungen muss ich für eine schulische Ausbildung erfüllen?

Die Voraussetzungen für eine schulische Ausbildung variieren je nach Schule, Bundesland und vor allem Beruf. Oft wird der Realschulabschluss bzw. die mittlere Reife vorausgesetzt, gleichzeitig gibt es auch zahlreiche Möglichkeiten, die du mit einem Hauptschulabschluss hast. An vielen berufsbildenden Schulen gilt ein Mindestalter, welches üblicherweise zwischen 16 und 18 Jahren liegt.

Wie lange dauert die schulische Ausbildung?

Eine schulische Ausbildung dauert in der Regel zwischen einem und vier Jahren. Die Dauer hängt insbesondere von dem jeweiligen Beruf, deiner beruflichen Vorbildung und deinem Schulabschluss ab.

Welche Fristen und Termine gibt es bei der schulischen Ausbildung?

Im Gegensatz zu den meisten Unternehmen findet man bei Berufsfachschulen üblicherweise feste Einschreibungstermine, die natürlich eingehalten werden müssen. Am besten informierst du dich frühzeitig, wann die Bewerbungsfrist endet. Nach diesem Termin werden leider keine Bewerbungen mehr angenommen.
Tipp: Erkundige dich bei der Schule bereits ein Jahr vor Beginn der Ausbildung nach der Frist.

Auch für die schulische Ausbildung sind Bewerbungsunterlagen notwendig, die du mit einem Anmeldeformular an die jeweilige Schule versendest.

Was verdienen Azubis in der schulischen Ausbildung?

Im Gegensatz zu anderen Ausbildungsformen erhältst du während der schulischen Ausbildung bis auf wenige Ausnahmen keine Ausbildungsvergütung. Wenn du dich für die Ausbildung an einer privaten Berufsfachschule entscheidest, kann es sogar sein, dass du Schulgeld bezahlen musst. Doch keine Panik, es gibt einige Möglichkeiten, finanzielle Unterstützung zu erhalten.

Das Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG) hilft dir bei Engpässen und unterstützt dich mit finanziellen Mitteln während deiner Ausbildung. Prüfe deshalb im Vorfeld, ob du einen BaföG-Anspruch hast und wie hoch der Förderungsbetrag ist. Der Förderungsbetrag wird monatlich an dich ausgezahlt und wird individuell auf deine Bedürfnisse angepasst. Neben dem Schüler-BaföG gibt es aber auch noch andere Möglichkeiten, finanziell unterstützt zu werden - du musst deinen Traumberuf also nicht gleich an den Nagel hängen!

Finanzielle Unterstützung für Azubis

Welche finanziellen Hilfen du in Anspruch nehmen kannst, um als Azubi unterstützt zu werden, findest du hier.

Infos zur finanziellen Hilfe

Wie läuft die Prüfung in der schulischen Ausbildung ab?

Die schulische Ausbildung schließt mit einer Abschlussprüfung ab, die sich aus einer schriftlichen und einer mündlichen bzw. praktischen Prüfung zusammensetzt. Wichtig: Achte bei deiner Recherche nach einem passenden Ausbildungsberuf darauf, dass der Berufsabschluss in Deutschland anerkannt ist. Dies erkennst du beispielsweise an den Zusätzen „staatlich geprüft“ und „staatlich anerkannt“.

Wie geht es nach der schulischen Ausbildung weiter?

Nach der schulischen Ausbildung hast du die freie Wahl, bei welchem Unternehmen du dich auf eine Stelle als Fachkraft bewerben möchtest. Vielleicht hast du sogar schon in deinem Praktikum oder der Praxisphase gute Kontakte zu Unternehmen knüpfen können, sodass diese dir vielleicht eine Stelle anbieten, wenn du dein Interesse bekundest.

Chatte mit uns

Du benötigst Hilfe? Registriere dich im Servicebereich oder melde dich an und chatte mit unseren Experten!

Jetzt registrieren