Wähle jetzt deinen Schulabschluss und erfahre, welche Möglichkeiten du hast:

Hauptschulabschluss

Die Berufsbildungsreife, Berufsreife oder der Hauptschulabschluss ist die Grundvoraussetzung für eine duale Ausbildung. Er vermittelt dir eine grundlegende und allgemeine Bildung, die auf deine Berufsorientierung und Lebensplanung vorbereiten soll.

Fachhochschulreife

Fachgebundene Hochschulreife und Fachhochschulreife werden oft als Synonym zueinander verwendet, unterscheiden sich aber in wichtigen Punkten. Beides sind höhere Bildungsabschlüsse und berechtigen dich zu fast allen Bildungswegen.

Realschulabschluss

Die Realschule umfasst die Klassen 5-10. Deinen Realschulabschluss bekommst du nach der 10. Klasse. An der Realschule werden dir praktische Fähigkeiten und theoretische Zusammenhänge vermittelt.

Abitur

Das Abitur oder die Allgemeine Hochschulreife ist der höchste Schulabschluss, den du in Deutschland erlangen kannst. Den Abschluss machst du innerhalb von 12 oder 13 Schuljahren, je nach G8- oder G9-Regelung.

Folgendes könnte dich auch interessieren


Next Level Ausbildung – Teilnehmen, Zukunft mitgestalten und gewinnen!

Next Level Ausbildung – Teilnehmen, Zukunft mitgestalten und gewinnen!

Auch im Jahr 2021 sind wir von AUBI-plus Partner der bekannten Studie Azubi-Recruiting-Trends. Mach mit und nutz deine Chance, die Zukunft der Ausbildung mitzugestalten und Ausbildungsbetrieben zu sagen, was dir an einer dualen Ausbildung besonders wichtig ist. Wie immer gibt es für die Teilnehmer an der Online-Befragung tolle Preise zu gewinnen!

Krankenversicherung für Beamtenanwärter: Das musst du wissen

Krankenversicherung für Beamtenanwärter: Das musst du wissen

Mit Beginn einer Ausbildung bist du nicht mehr über deine Eltern familienversichert, sondern brauchst deine eigene Versicherung. In der Regel werden Azubis Mitglied bei einer gesetzlichen Krankenkasse. Wenn du jedoch eine Beamtenlaufbahn beginnst, hast du die Wahl, dich freiwillig gesetzlich zu versichern oder einer privaten Krankenversicherung beizutreten. Die Pros und Cons erklären wir dir heute.

Outdoor-Jobs: Motivationstipps für die kalte Jahreszeit

Outdoor-Jobs: Motivationstipps für die kalte Jahreszeit

Im Sommer haben dich deine Freunde um deinen Job an der frischen Luft beneidet. Du bist schön braun geworden und konntest die Sonne genießen, während deine Freunde im Büro geschwitzt haben. Doch jetzt musst du dir eingestehen, dass ein wenig Neid aufkommt, weil du draußen in der Kälte und Dunkelheit arbeitest? Das muss nicht sein! Motiviere dich selbst, um auch bei kaltem Wetter mit Freude und Elan zur Arbeit zu gehen. Wir zeigen dir die perfekten Tipps, wie du deine Arbeitsmotivation im Winter dauerhaft steigern kannst!