Diese Möglichkeiten stehen dir damit offen:

Ausbildung

Eine Ausbildung ist genau das Richtige für alle, die so früh wie möglich Geld verdienen wollen. In Deutschland gibt es 326 anerkannte Ausbildungsberufe, sodass für dich, egal mit welchem Schulabschluss, ein passender Beruf dabei ist.

Duales Studium

Das duale Studium kombiniert die Arbeit in einem Unternehmen mit den theoretischen Seminaren und Vorlesungen einer Hochschule, also einer Fachhochschule, Berufsakademie oder Universität.

Studium

Du hast dein Abitur in der Tasche und möchtest ein Studium beginnen? In der Orientierungsphase strömen nun viele Begriffe und Informationen auf dich ein.

Freiwilligendienst

Du hättest gerne etwas Zeit, bevor du ins Berufsleben startest, möchtest noch unbedingt eine Auszeit im Ausland machen oder weißt einfach noch nicht, was du einmal studieren möchtest?

Au-Pair

Du hast die Schule beendet und willst ins Ausland? Das Leben in einer neuen Familie für eine längere Zeit findest du spannend? Dann mach doch einfach ein Au-Pair-Jahr!

Praktikum

Während eines Praktikums sammelst du praktische Erfahrungen, bekommst einen Einblick in einen oder mehrere Berufe und lernst den Arbeitsalltag im Unternehmen kennen.

Auslandsaufenthalt

Du hast endlich deinen Schulabschluss in der Tasche und möchtest unbedingt ins Ausland? Vielleicht konntest du dich noch nicht für einen Beruf entscheiden und hast deshalb genug Zeit zur Verfügung. Im Ausland kannst du dich mal eine Zeit lang vom ganzen Lernstress der letzten Wochen erholen.

Work and Travel

Du liebst es unterwegs zu sein und suchst ständig ein neues Abenteuer? Nach der Schule möchtest du erst einmal abschalten, dein eigenes Geld verdienen und reisen?

Das Abitur oder die Allgemeine Hochschulreife ist der höchste Schulabschluss, den du in Deutschland erlangen kannst. Den Abschluss machst du innerhalb von 12 oder 13 Schuljahren, je nach G8- oder G9-Regelung.

Bewerte uns

Deine Meinung ist uns wichtig!

Wenn du mit uns zufrieden bist, freuen wir uns über deine positive Bewertung.

Google Facebook

Das Abitur ist heutzutage so beliebt, dass mehr als 50% der Schüler eines Jahrgangs die Schule mit der allgemeinen Hochschulreife verlassen. Der Grund dafür liegt in den zahlreichen Möglichkeiten. Mit dem Abitur kannst du nicht nur uneingeschränkt ein Studium, inklusive Studiengang deiner Wahl, an einer Universität oder Hochschule beginnen, es ermöglicht dir alle Wege zu gehen, die du dir vorstellen kannst. Überlege dir deshalb gut, wie dein nächster Schritt aussehen wird. Viele Möglichkeiten bedeuten nämlich auch, dass du eine schwere Entscheidung treffen musst. Nimm dir die Zeit und schaue dir alle Möglichkeiten genau an.

Folgendes könnte dich auch interessieren


Ausbildung mit Behinderung: Mit Handicap in den Beruf

Die Berufsfindung nach der Schule ist für alle schwierig, auch und besonders für junge Menschen mit einem Handicap. Dabei sollten allen Jugendlichen dieselben Karrierewege offen stehen, denn schließlich haben alle Menschen ein Recht auf Bildung. Welche Möglichkeiten du hast, auch mit deiner Behinderung eine Ausbildung oder ein Studium zu absolvieren und beruflich durchzustarten und wo du Unterstützung bekommst, erfährst du im folgenden Beitrag.

Tipps für das erste Semester -Hilfe für Ersties

Dein Abi in der Tasche, das Bewerbungsverfahren für die Uni hast du auch überlebt und endlich bist du an einer Hochschule eingeschrieben. Glückwunsch! Nun beginnt ein neuer Lebensabschnitt, der sich deutlich von deiner Schulzeit unterscheiden wird. Das Studentenleben wartet nicht nur mit seinen Partys auf dich, es hält auch andere Veranstaltungen und vor allem Erledigungen bereit. Um dir den Einstieg in das neue Semester zu vereinfachen, haben wir alle wichtigen Informationen für den Studienbeginn zusammengefasst.

Nebenjob in der Ausbildung – das solltest du beachten

Viele Azubis haben den Anspruch, sich neben der Ausbildung noch etwas Geld dazuzuverdienen. Grund dafür kann ein niedriger Lohn sein, der durch das zusätzlich verdiente Geld erhöht werden soll. Bei der Aufnahme eines Nebenjobs solltest du im Vorhinein einige Sachen planen und dich über rechtliche Dinge in dem Bereich informieren. Wenn du die Gesetze einhältst und es zeitlich passt, kannst du dein Ausbildungsgehalt als Azubi mit einem Nebenjob aufpeppen.

Nach oben