Übersicht der Ausbildungsberufe

Um einen Beruf im Sekretariat auszuüben, kannst du verschiedene Wege einschlagen. Eine Möglichkeit ist der Besuch von Kursen an privaten Schulen, die dir die Inhalte des Berufes vermitteln. Allerdings sind die Inhalte auf theoretischer Basis ausgelegt. Die beste Vorbereitung für einen Beruf im Sekretariat ist nach wie vor eine Ausbildung im kaufmännischen Bereich. So gut wie jedes Unternehmen hat eine Sekretärin, die die Termine im Blick hat, die Organisation von Meetings übernimmt und letztendlich der Chefetage den Rücken freihält, indem sie nur die wichtigen Informationen weiterleitet.

Egal in welchem Bereich du tätig werden willst, ob nun im Handel, im Öffentlichen Dienst oder im Hotel, Sekretäre werden überall gesucht.

Empfang

Sobald ein Gast den Eingangsbereich eines Unternehmens oder eines Hotels betritt, wird er schon mit einem Lächeln von der Empfangsdame oder auch Sekretärin begrüßt. Sie nimmt die Daten des Gastes auf und hilft ihm bei den weiteren Schritten. Besonders in der Hotellerie übernimmt der Hotelkaufmann die Aufgabe, die Daten des Gastes in den Computer einzupflegen, ihm ein Zimmer zuzuordnen, den Zimmerschlüssel zu übergeben und ihn über die Essenszeiten zu informieren. Doch damit ist es noch nicht getan.
Bereits nach wenigen Sekunden erscheint eine Benachrichtigung über eine neue E-Mail auf dem Bildschirm. Ein internationales Unternehmen interessiert sich für ein Produkt und möchte weitere Informationen zu Stückzahlen, Preisen und Lieferbedingungen erhalten. Der Kaufmann für Büromanagement, Kaufmann im Einzelhandel, Kaufmann im Groß- und Außenhandel bearbeiten die Nachricht und suchen alle notwendigen Informationen zusammen. Eine Zusammenfassung aller Informationen wird übersichtlich und nach dem Corporate Design des Unternehmens erstellt. Der Beruf des Sekretärs erfordert immer mehr auch Fremdsprachenkenntnisse, die du natürlich während deiner Ausbildung weiter ausbauen kannst. Die weiteren eingegangenen E-Mails werden von dir nach ihrer Priorität sortiert und an die Mitarbeiter weitergeleitet. Zudem gehört es auch zu deinen Aufgaben, die eingehenden Anrufe entgegenzunehmen und dir alle wichtigen Informationen wie den Namen, die Telefonnummer und den Grund des Anrufs zu notieren. Du bist der Dreh- und Angelpunkt im Unternehmen.

Organisation

Eine gute Vorbereitung ist das A und O! Und in diesem Punkt kann dir auch keiner so schnell etwas vormachen. Neben dem alltäglichen Arbeitsstress behältst du einen kühlen Kopf und hast die bevorstehenden Meetings, Geschäftsreisen und Außentermine im Blick. Die Dokumente müssen ausgedruckt, Getränke auf dem Tisch verteilt und die Präsentation geöffnet werden.
Als Personaldienstleistungskaufmann zum Beispiel suchst du nach neuen Mitarbeitern für Unternehmen und koordinierst die Vorstellungsgespräche mit den Bewerbern. Zeit ist ein wichtiger Faktor in unserer heutigen Gesellschaft. Alle Termine müssen aufeinander abgestimmt werden und die teilnehmenden Mitarbeiter informiert werden. Als Veranstaltungskaufmann ist es deine Aufgabe, die Dienstleistungen von den Anbietern zu koordinieren und für eine reibungslose Veranstaltung zu sorgen. Auch in Kanzleien und in der Verwaltung fällt die Überwachung und Einhaltung von wichtigen Terminen sowie Fristen in deinen Aufgabenbereich.

Verwaltung und Archivierung

Wenn du dich für einen Beruf im Sekretariat entscheidest, kommst du um den Papierkram nicht herum. Briefe, Rechnungen und Protokolle müssen nach der DIN Norm erstellt und versandfertig für die Post gemacht werden. Trotz der Digitalisierung müssen immer noch wichtige Informationen schriftlich festgehalten werden. Besonders im Öffentlichen Dienst und in der Verwaltung als Verwaltungsfachangestellter bist du für jegliche An- und Abmeldungen, Verlängerungen sowie Beantragungen von Hilfeleistungen oder Dokumenten verantwortlich. Auch als Patentanwalts- und Notarfachangestellter kümmerst du dich um die Vorarbeit, indem du wichtige Informationen notierst und diese im Nachgang an deinen Vorgesetzten übersichtlich weiterleitest.

Das hört sich für dich spannend an und du willst eine Ausbildung im Sekretariat beginnen? Dann schau dir unsere Ausbildungsberufe an und bewirb dich noch heute!

Assistent im Hotelmanagement

Assistenten und Assistentinnen im Hotelmanagement unterstützen die Geschäftsleitung bei Aufgaben im Marketing, Ein- und Verkauf, Controlling sowie in der Buchhaltung und Gästebetreuung.

Schulische Ausbildung

Assistenz der Geschäftsführung

Ein Assistent der Geschäftsführung ist die rechte Hand des Chefs und unterstützt ihn in vielen Bereichen. Da eine enge Zusammenarbeit zwischen ihnen besteht, sind Assistenten auch die Vertretung der Geschäftsleitung. Sie haben nicht nur typische Sekretariatsaufgaben, sondern betreuen beispielsweise auch größere Projekte, stehen in engem Kontakt mit Geschäftskunden oder fällen Entscheidungen, die das ganze Unternehmen betreffen.


Weiterer Beruf

Beamter - Bundesbank (mittl. Dienst)

12 freie Ausbildungsplätze

Als Beamter im mittleren Bankdienst bei der Deutschen Bundesbank bist du hauptsächlich für die Geldbearbeitung und den Zahlungsverkehr zuständig.

Duale Ausbildung

Beamter des mittleren nichttechnischen Dienstes

21 freie Ausbildungsplätze

Beamte des mittleren nichttechnischen Dienstes arbeiten bei Verwaltungsbehörden des Bundes, Bundesinstituten und Bundesministerien, z. B. dem Bundesverwaltungsamt oder dem Bundeskriminalamt, wo sie Anträge bearbeiten, Informationen verwalten und Aufgaben der inneren Verwaltung ausführen, zum Beispiel im Personalmanagement.

Duale Ausbildung

Beamter im mittleren Justizdienst

96 freie Ausbildungsplätze

Beamte des mittleren Justizdienstes sind die Organisationstalente der Gerichte und Staatsanwaltskanzleien. Sie führen Verzeichnisse, Register und Akten, sind zuständig für den Schriftverkehr, berechnen Kosten in Rechtsstreitigkeiten und entscheiden über Angelegenheiten der freiwilligen Gerichtsbarkeit, zum Beispiel in Grundbuchsachen.

Duale Ausbildung

Büroassistent EBA

1 freie Ausbildungsplätze

Büroassistenten kümmern sich um alle Tätigkeiten rund um die Verwaltung. Sie arbeiten hauptsächlich administrativ und erledigen beispielsweise allgemeine Aufgaben am Telefon oder dem PC, kopieren und drucken Unterlagen, schreiben Briefe und Protokolle oder führen und pflegen Kundendateien.

Duale Ausbildung

Bürokaufmann

7 freie Ausbildungsplätze

Bürokaufleute führen Büroarbeiten in Betrieben aller Branchen durch. Zu ihren Aufgaben gehören nicht nur die Bürokommunikation und verwaltungstechnische Angelegenheiten, sondern auch Buchhaltung, Rechnungswesen und die Arbeit mit Kunden.

Duale Ausbildung

Eurokaufmann

Eurokaufleute sind für die Planung, Durchführung und Kontrolle des betrieblichen Außenhandelsgeschäftes (Export und Import) zuständig. Zudem kümmern sie sich um die Abwickelung qualifizierter Sachaufgaben, beobachten ausländische Märkte, kalkulieren Exportpreise und analysieren die Bedarfslage.

Duale Ausbildung

Europa Management Assistent

26 freie Ausbildungsplätze

European-Management Assistenten unterstützen die Geschäftsleitung und andere Führungsgremien bei deren Aufgaben, bereiten Entscheidungen vor, übernehmen Koordinations- und Organisationsaufgaben und kümmern sich um die Außenkontakte der Firma. Sie arbeiten in nahezu allen Wirtschaftszweigen, insbesondere in größeren, international tätigen Unternehmen, Verwaltungen und Behörden Europas.

Schulische Ausbildung

Traumberuf gesucht?

Feuerwehrmann, Leichtathletik-Weltmeister, Prinzessin, Boxer, Influencer oder Polizist – als Kind wusstest du ganz genau, was du werden wolltest. Nur wenn du jetzt vor der Berufswahl stehst und zwischen hunderten möglichen Berufen wählen kannst, kommt dein alter Traumberuf ins Wanken und du fragst dich: "Welcher Beruf passt zu mir?"

Die Antwort liefert dir der Berufs-Check.

Berufs-Check starten

Folgendes könnte dich auch interessieren


Telefonieren in der Ausbildung – Überwinde deine Angst

Du hast gerade erst deine Ausbildung begonnen und sollst demnächst anfangen zu telefonieren? Sei es, um Kunden zu beraten, Angebote einzuholen etc. Für andere ist es das Normalste der Welt, doch deine Hände fangen schon an zu schwitzen und du bekommst ein ungutes Gefühl im Bauch, wenn du nur daran denkst, den Hörer in die Hand zu nehmen? Wir haben dir Tipps zusammengestellt, wie du deine Angst vorm Telefonieren überwinden kannst.

Nebenjob in der Ausbildung – das solltest du beachten

Viele Azubis haben den Anspruch, sich neben der Ausbildung noch etwas Geld dazuzuverdienen. Grund dafür kann ein niedriger Lohn sein, der durch das zusätzlich verdiente Geld erhöht werden soll. Bei der Aufnahme eines Nebenjobs solltest du im Vorhinein einige Sachen planen und dich über rechtliche Dinge in dem Bereich informieren. Wenn du die Gesetze einhältst und es zeitlich passt, kannst du dein Ausbildungsgehalt als Azubi mit einem Nebenjob aufpeppen.

Dein Start in den Beruf bei der BG ETEM

Hättest du gedacht, dass im letzten Jahr 876.952 Arbeitsunfälle in Deutschland gemeldet worden sind? Ein Unfall oder eine Krankheit kann jeden von uns treffen – nicht nur privat, sondern auch bei der Arbeit oder auf dem Weg dorthin. Und genau dort kommt die BG ETEM als gesetzliche Unfallversicherung ins Spiel: Sie kümmert sich nicht nur um die Sicherheit und den Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz, sondern im Falle eines Unfalls oder einer Berufskrankheit auch um die Versorgung der Betroffenen. Wenn du für deine Ausbildung spannende Aufgaben mit viel Verantwortung suchst, bist du bei der BG ETEM also genau richtig!

Nach oben