Handwerkliche Berufe


Du hast schon früh entdeckt, dass du handwerklich sehr geschickt bist und Freude daran hast, Dinge zu reparieren oder zusammen zu bauen? Du kannst dir nicht vorstellen, einen Bürojob zu lernen, sondern möchtest viel mehr deinen Körper und Geist beanspruchen? Dann sind Berufe zum Anpacken genau das Richtige für dich. Mit mehr als 100 verschiedenen Berufsbildern bietet das Handwerk eine große Auswahl an unterschiedlichen Möglichkeiten, deine Stärken gezielt einzusetzen.


Holzbildhauer zählen zu den handwerklichen Berufen
Holzbildhauer zählen zu den handwerklichen Berufen (Bild: ©Ahrens+Steinbach Projekte)

Berufe rund um den Bau

Als Maurer begleitest du beispielsweise den Bau einer Wohnung vom Gießen des Fundamentes, bis hin zum verputzten Rohbau. Bald danach ist auch schon Richtfest, hierzu haben die Zimmerer zuvor den Dachstuhl errichtet. Bei dieser Aufgabe musst du unbedingt schwindelfrei sein, denn als Zimmerer kommst du bei deiner Arbeit hoch hinaus. Als Dachdecker deckst du im Anschluss daran das Dach ein, wozu du die verschiedensten Werkstoffe verarbeiten kannst. Du warst sicherlich schon einmal an der Nordsee und weißt, dass es nicht nur Dachpfannen oder Schiefer als Dachverkleidung gibt. An der See sind Spezialisten am Werk, denn die Dächer dort werden mit dem Naturwerkstoff Reet eingedeckt. Dies erfordert einen Dachdecker der Fachrichtung Reetdachtechnik.

Berufe mit Maschinen und Anlagen

Große Maschinen und Anlagen findest du meistens in Industrieunternehmen. Dabei gibt es die unterschiedlichsten Ausführungen solcher Anlagen, aber die meisten sind letztlich alle an der Fertigung eines Produktes beteiligt. Hier verlangt es nach einem Fachmann, der sich genauestens mit der Maschine auskennt. Als Maschinen und Anlagenführer weißt du genau, welches Programm die Maschine ausführen muss und wie sie funktioniert, denn du richtest sie ein, bedienst sie und rüstest sie für einen neuen Fertigungsprozess um. Du magst es ein bisschen abwechslungsreicher, dann werde Industriemechaniker. Als Industriemechaniker arbeitest du nicht nur mit den Maschinen, sondern stellst auch selbst Geräte und Baugruppen für Produktionsanlagen her. Im Anschluss daran montierst du sie und richtest sie ordnungsgemäß ein.

Kreative Berufe

Das Handwerk kann auch filigran und kreativ sein. Als Goldschmied gestaltest du zum Beispiel Schmuck aus Edelmetallen nach eigenen Entwürfen oder Kundenwünschen. Hierfür brauchst du neben einer ruhigen Hand und Geduld auch eine zeichnerische Begabung. Bevor du nämlich ein Schmuckstück zu fertigen beginnst, hältst du deine Idee erst einmal auf dem Papier fest. Du magst es glitzern und funkeln, dann werde Edelsteinfasser! Im Beruf als Edelsteinfasser setzt du Edel- und Schmucksteine in Schmuckstücke ein und befestigst diese. Hierfür brauchst du ein besonders hohes Maß an Geduld, Geschick und vor allem ein gutes Auge, da die zu verarbeitenden Edelsteine meist sehr klein sind. Gehörst du vielmehr zu den Menschen, die ein sehr ausgeprägtes Vorstellungsvermögen haben und hast du dich schon immer für Mathematik und Physik interessiert? Dann tickt deine Zeit jetzt und du solltest dich unbedingt über den Beruf des Uhrmachers informieren. Als Uhrmacher stehst du jeden Tag vor einer neuen kniffligen Herausforderung. Du stellst nicht nur einzelne Teile oder Baugruppen einer Uhr her und setzt diese Stück für Stück zusammen, sondern du wartest und reparierst sie auch.

Berufe mit Lebensmitteln

Es gibt im Handwerk eine Reihe von Berufen, die mit Lebensmitteln zu tun haben und dennoch ziemlich kreativ und anspruchsvoll sind. Wusstest du eigentlich, dass Deutschland der Brotweltmeister ist und es rund 300 verschiedene Brotsorten gibt? Als Bäcker versorgst du uns nicht nur mit unserem täglichen Brot, sondern auch mit etwa 1200 verschiedenen Sorten von Kleingebäcken. Du warst schon immer ein Frühaufsteher und das Kekse backen mit der Oma hat dir früher schon immer riesig Spaß gemacht? Dann bist du im Berufsbild des Bäckers genau richtig! Bist du eher ein Leckermäulchen und mochtest schon immer gerne Torten, Kuchen und Pralinen? Darüber hinaus verfügst du auch noch über sehr gutes Fingerspitzengefühl und arbeitest gerne mit deinen Händen? Dann ist der Beruf des Konditors genau das Richtige für dich! Aber auch wenn du lieber Eis schleckst, bist du als Konditor gut bedient. Du kannst dich nämlich in diesem Bereich spezialisieren und irgendwann sogar deine eigene Eisdiele eröffnen.

Ausbildung oder duales Studium

Anlagenführer EFZ (m/w/d)
Schweiz
Duale Ausbildung
Anlagenführer EFZ sind für die Bedienung und Überwachung von verschiedenen Anlagen der Produktions- und Verpackungsindustrie zuständig. Sie sorgen nicht nur dafür, dass alles den Vorschriften entsprechend abläuft, sondern sind auch für die Reparatur und Wartung der Maschinen zuständig.

Asphaltbauer (m/w/d)
Deutschland
Duale Ausbildung
Asphaltbauer stellen Bodenbeläge aus Asphaltgemischen für Straßen, Brücken, Parkdecks, Schulhöfe, Sportanlagen, Werkstatthallen usw. her. Sie dichten Oberflächen gegen Feuchtigkeit ab und führen Wärme- und Schalldämmmaßnahmen durch.

Assistent Maschinenbautechnik (schul.) (m/w/d)
Deutschland
Schulische Ausbildung
Assistenten für Maschinenbautechnik unterstützen Ingenieure bei der Entwicklung von Maschinen und technischen Anlagen sowie bei der Planung von Fertigungsprozessen.

Aufbereitungsmechaniker (m/w/d)
Deutschland
Duale Ausbildung
Aufbereitungsmechaniker steuern und überwachen Anlagen zur Aufbereitung von Rohstoffen, wie z.B. Sand oder Kies und halten sie instand. Außerdem entnehmen und analysieren sie Proben.

Ausbaufacharbeiter (m/w/d)
Deutschland
Duale Ausbildung
Ausbaufacharbeiter bauen Gebäude aus und übernehmen dabei je nach Schwerpunkt Stuckarbeiten, verputzen Wände und Decken, verlegen Estrich, Fliesen und Platten oder bauen Isolierschichten ein und montieren Leichtbauwände.

Bachelor of Art BWL - Handwerk (m/w/d)
Deutschland
Duales Studium
Absolventen des Studiengangs BWL mit der Fachrichtung Handwerk arbeiten in Führungspositionen des Managementbereichs mit Verbindung zum Handwerk. Dort bearbeiten sie sämtliche kaufmännische Prozesse und erlernen die Führung eines Handwerksunternehmens.

Bäcker (m/w/d)
Deutschland Österreich Schweiz Italien
Duale Ausbildung
Bäcker stellen Backwaren wie Brote, Brötchen und Kuchen her. Sie profitieren von ihrem handwerklichen Geschick und ihrer Kreativität, wenn es um das Garnieren und Glasieren von süßen Backwaren geht.

Bahninstandhaltungsarbeiter (m/w/d)
Italien
Duale Ausbildung
Bahninstandhaltungsarbeiter sorgen dafür, dass Gleise, Leitungen und Signalanlagen, aber auch die Bahnen selber einsatztüchtig sind. Sie sind für die Wartung und Reparatur sämtlicher Einrichtungen des Zugverkehrs zuständig und tragen somit zur Sicherheit der allgemeinen Bevölkerung bei.

Bau- und Galanteriespengler (m/w/d)
Italien
Duale Ausbildung
Bau- und Galanteriespengler sind für die Herstellung sämtlicher Blechprodukte, die auf dem Bau benötigt werden, sowie für die Produktion von Haushaltsgegenständen zuständig. Sie fertigen nicht nur Dachrinnen, Luftkanäle und Rohre, sondern stellen, je nach Fachrichtung, auch Kaminabzüge, Vasen, Teekannen und vieles mehr her. Neben der Fertigung kümmern sie sich auch um die Reparatur der Produkte und Anlagen.

Baufacharbeiter (schul.) (m/w/d)
Italien
Schulische Ausbildung
Baufacharbeiter sind die Experten für die Konstruktion und Errichtung von Gebäuden. Sie können nicht nur einen Hausbau auf der Grundlage ihrer Fachkenntnisse planen, sondern diesen auch umsetzen und mit verschiedenen Materialien Wände und Mauern aufbauen.


Techniker Krankenkasse