Übersicht der Ausbildungsberufe

Goldschmied

Goldschmied

23 freie Ausbildungsplätze

Goldschmiede stellen nach Entwürfen und Kundenwünschen Schmuck aus Edelmetallen her. Sie gestalten und fertigen neue Schmuckstücke und restaurieren und ändern alte.

Duale Ausbildung
Metallbauer

Metallbauer

23 freie Ausbildungsplätze

Metallbauer bearbeiten Metall durch Schmieden, Schneiden, Löten, Schweißen, Schmirgeln und vielem mehr. Sie bearbeiten Aufträge eigenständig von der Annahme bis zur Montage beim Kunden.

Duale Ausbildung | Schulische Ausbildung
Technischer Modellbauer

Technischer Modellbauer

22 freie Ausbildungsplätze

Technische Modellbauer fertigen Modelle an, die später zum Beispiel in die Serienproduktion gehen oder als Anschauungsmodell dienen. Sie planen das Modell am PC und fertigen es anschließend mittels computergesteuerter Fertigungsanlagen sowie mit handgeführten Werkzeugen.

Duale Ausbildung
Verfahrenstechnologe Metall

Verfahrenstechnologe Metall

23 freie Ausbildungsplätze

Verfahrenstechnologen Metall steuern Produktionsanlagen der Eisen- und Stahlerzeugung, sie führen Produktionsprotokolle, werten Betriebsdaten aus und beheben Störungen im Produktionsablauf.

Duale Ausbildung
Anlagen- und Apparatebauer EFZ

Anlagen- und Apparatebauer EFZ

22 freie Ausbildungsplätze

Anlagen- und Apparatebauer verarbeiten die unterschiedlichen Metalle zu Metallverkleidungen für Maschinen, Blechen oder Rohren.

Duale Ausbildung
Uhrmacher

Uhrmacher

16 freie Ausbildungsplätze

Uhrmacher fertigen, warten und reparieren Uhren und andere Zeitmessgeräte.

Duale Ausbildung
Verfahrensmechaniker Glastechnik

Verfahrensmechaniker Glastechnik

15 freie Ausbildungsplätze

Verfahrensmechaniker Glastechnik sind in den Bereichen der Glasschmelze, der Formgebung und Fertigungskontrolle von verschiedenen Glassorten tätig. Zudem arbeiten sie an der Weiterverarbeitung und Veredelung der unterschiedlichen Glasprodukte.

Duale Ausbildung
Fahrer mit technischer Grundausbildung

Fahrer mit technischer Grundausbildung

12 freie Ausbildungsplätze

Die Ausbildung zum Fahrer mit technischer Grundausbildung ist eine Kombination aus zwei verschiedenen Ausbildungsberufen.

Duale Ausbildung
Metalltechniker

Metalltechniker

10 freie Ausbildungsplätze

Metalltechniker fertigen Maschinenteile und bauen Maschinen und Anlagen zusammen, das sind Produktionsmaschinen und -anlagen, Werkzeugmaschinen, Landmaschinen, landwirtschaftliche Geräte, z.T. auch Hebe- und Transportvorrichtungen, Aufzüge usw.

Duale Ausbildung

Beliebte Berufe mit Metall

1.      Metallbauer
2.      Rohrleitungsbauer
3.      Fachkraft für Metalltechnik
4.      Kraftfahrzeugmechatroniker
5.      Technischer Produktdesigner
6.      Technischer Systemplaner
7.      Werkstoffprüfer
8.      Feinwerkmechaniker
9.      Oberflächenbeschichter
10.    Anlagenmechaniker 

Metallberufe auf dem Bau

Metall findet sich in vielen Geräten und Maschinen wieder, die wir im Alltag verwenden. Schon allein beim Bau eines Hauses kommst du während der Arbeit mit Metall in Berührung, da zum Beispiel Türklinken, Treppen, Geländer oder auch Zäune aus diesem Werkstoff hergestellt werden. Kenntnisse für die Fertigung bringst du als Metallbauer mit, wobei du in der Ausbildung dieses Berufs vor allem mit Kreativität und Vorstellungsvermögen punkten kannst. Auch andere Ausbildungsberufe wie der Rohrleitungsbauer und Klempner haben in ihren Ausbildungsordnungen Inhalte zum Umgang, zur Verarbeitung und zum Einsatz von Maschinen und Metallen verankert.

Metallberufe in der Produktion

Die Metallbranche beschäftigt sich mit der Planung und Durchführung von Herstellungsprozessen sowie Inspektions-, Wartungs- und Instandsetzung von Anlagen oder Maschinen zur Metallbearbeitung. Für die Produktion und der Arbeit mit diesen Gegenstände sind Mechaniker aus unterschiedlichsten Bereichen gefragt, welche sich mit den Eigenschaften der Metalle auseinandersetzen. Als Fachkraft für Metalltechnik lernst du in der Ausbildung die Füge- und Montagetechniken kennen, die du für die Herstellung, Instandhaltung und Überwachung von technischen Systemen benötigst.

Auch im Bereich der Autoindustrie finden sich viele Berufe, die sich mit Metallen beschäftigen. Der Kraftfahrzeugmechatroniker kümmert sich um den Einbau von elektrischen, elektronischen oder mechanischen Systemen und Anlagen, die den Zusammenbau von verschiedenen Metallen erfordern. Kenntnisse zur Dichte, Leitfähigkeit und Volumen sind elementare Bestandteile, die du während der Ausbildung zur Fachkraft erlernst und anschließend im Berufsalltag berücksichtigen und anwenden musst.

Metallberufe in der Entwicklung

In der Autoindustrie, aber auch in anderen Bereichen, arbeiten man zunächst an einem Modell und fertigt dieses an. In einem bestimmten Verhältnis kannst du als technischer Produktdesigner oder technischer Systemplaner bereits einen ersten Eindruck erhalten, aus welchen Bestandteilen das Endprodukt entstehen soll. 

Du willst eine Ausbildung in der Metallbranche starten? Dann schau dir die oben aufgeführten Ausbildungsberufe näher an und bewirb dich um eine Ausbildung in deinem zukünftigen Ausbildungsbetrieb!

Studium mit Metall

Beliebte Studiengänge mit Metall

1.      Bachelor of Science Maschinenbau
2.      Bautechnik Fassaden- und Metallbau
3.      Bachelor of Education Metalltechnik
4.      Entwicklungsingenieur Metall- und Kunststofftechnik
5.      Bauingenieurwesen
6.      Bachelor of Engineering Fahrzeugtechnik

Neben einiger spannender Ausbildungsberufe ist es außerdem möglich, ein Studium oder duales Studium rund um den Bereich Metall zu absolvieren. Der bekannteste, nach wie vor sehr beliebte Studiengang ist sicherlich Maschinenbau. Hier beschäftigst du dich hauptsächlich mit der Planung, Konstruktion und Entwicklung von technischen Anlagen und Produkten.

Natürlich gibt es noch weitere sehr interessante Studiengänge in dieser Branche. Falls dir die oben genannten Studiengänge noch nicht zusagen, schau dich doch mal in unserem Lexikon um. Hier findest du alle Studiengänge von A bis Z, hier wirst du ganz sicher dein Wunschstudium finden.

Traumberuf gesucht?

Feuerwehrmann, Leichtathletik-Weltmeister, Prinzessin, Boxer, Influencer oder Polizist – als Kind wusstest du ganz genau, was du werden wolltest. Nur wenn du jetzt vor der Berufswahl stehst und zwischen hunderten möglichen Berufen wählen kannst, kommt dein alter Traumberuf ins Wanken und du fragst dich: "Welcher Beruf passt zu mir?"

Die Antwort liefert dir der Berufs-Check.

Berufs-Check starten

Quellen:

  1. Metallberufe (abgerufen am 24.10.2017)

Folgendes könnte dich auch interessieren


Last-Minute-Börse: Jetzt noch deinen Ausbildungsplatz 2020 sichern

Last-Minute-Börse: Jetzt noch deinen Ausbildungsplatz 2020 sichern

Der Ausbildungsstart 2020 rückt immer näher, doch du hast immer noch keinen passenden Ausbildungsplatz gefunden? Dann haben wir eine gute Nachricht für dich: Genau wie du sind viele Ausbildungsbetriebe noch auf der Suche nach neuen Azubis mit Beginn im August oder September 2020. In unserer Last-Minute-Ausbildungsplatzbörse findest du Ausbildungsplätze und Lehrstellen aus allen möglichen Bereichen, die für 2020 noch frei sind.

Diese Berufe machen glücklich

Diese Berufe machen glücklich

Geld allein macht nicht glücklich! Das fand auch der Amerikaner Howard Gardner heraus. Dieser untersuchte im "Good Work Project", welche Berufe glücklich machen. Er befragte tausende Amerikaner, ob sie mit ihrem Beruf zufrieden sind und aus welchem Grund ihr Beruf sie so glücklich macht. Die Ergebnisse der Langzeitstudie beinhalten einige Überraschungen und zeigen, dass die bestbezahlten Berufe nicht immer die Berufe sind, die automatisch glücklich machen.

Pendeln als Azubi: Pros und Cons

Pendeln als Azubi: Pros und Cons

Bei der Wahl deiner Ausbildung spielen viele verschiedene Faktoren eine Rolle. Der Standort deines zukünftigen Ausbildungsbetriebes ist einer davon. Bevor du einen Ausbildungsvertrag abschließt, solltest du dir Gedanken dazu machen, wie du während deiner Ausbildung leben und zur Arbeit kommen möchtest. Nicht immer ist der Ausbildungsbetrieb in der Nähe deines bisherigen Wohnortes. Dann steht für dich die Frage im Raum: Kannst du und willst du pendeln?