Übersicht der Ausbildungsberufe

Metallberufe auf dem Bau

Metall findet sich in vielen Geräten und Maschinen wieder, die wir im Alltag verwenden. Schon allein beim Bau eines Hauses kommst du mit Metall in Berührung, da zum Beispiel Türklinken, Treppen, Geländer oder auch Zäune aus dem Werkstoff hergestellt werden. Kenntnisse für die Fertigung bringst du als Metallbauer mit, wobei du vor allem mit deiner Kreativität und deinem Vorstellungsvermögen punktest. Aber auch andere Ausbildungsberufe wie der Rohrleitungsbauer und Klempner haben in Ihren Ausbildungsordnungen Inhalte zum Umgang, zur Verarbeitung und zum Einsatz integriert.


Metallberufe in der Produktion

Die Metallbranche beschäftigt sich mit der Planung und Durchführung von Herstellungsprozessen als auch Inspektions-, Wartungs- und Instandsetzung von Anlagen oder Geräten zur Metallbearbeitung. Für die Produktion der Gegenstände sind die Mechaniker aus den unterschiedlichsten Bereichen gefragt, die sich mit den Eigenschaften der Metalle auseinandersetzen. Als Fachkraft für Metalltechnik lernst du in der Ausbildung die Füge- und Montagetechniken kennen, die du für die Herstellung, Instandhaltung und Überwachung von technischen Systemen benötigst.

Auch im Bereich der Autoindustrie finden sich viele Ausbildungsberufe, die sich mit Metallen beschäftigen. Der Kraftfahrzeugmechatroniker kümmert sich um den Einbau von elektrischen, elektronischen oder mechanischen Systemen und Anlagen, die den Zusammenbau von verschiedenen Metallen erfordern. Kenntnisse zur Dichte, Leitfähigkeit und Volumen sind elementare Bestandteile, die du berücksichtigen musst.


Metallberufe in der Entwicklung

In der Autoindustrie, aber auch in anderen Bereichen, fertigt man zunächst ein Modell an. In einem bestimmten Verhältnis kannst du als technischer Produktdesigner oder technischer Systemplaner bereits einen ersten Eindruck erhalten, aus welchen Bestandteilen das Endprodukt entstehen soll. 

Du willst eine Ausbildung in der Metallbranche starten? Dann schau dir die unten aufgeführten Ausbildungsberufe näher an und bewirb dich direkt bei deinem zukünftigen Ausbildungsbetrieb!


Metallfacharbeiter

Metallfacharbeiter arbeiten in der Metallbranche. Sie bearbeiten und verarbeiten den Werkstoff Metall und stellen so unter anderem Bauteile für Maschinen her. Hierzu entwerfen und konstruieren sie zunächst das Bauteil, bevor sie ihre Arbeit schließlich mit der Herstellung vollenden.

Schulische Ausbildung

Metallfeinbearbeiter

Metallfeinbearbeiter/-innen bearbeiten Bleche, Werkstücke, Profile aus Stahl sowie Stahlkonstruktionen und fertigen bzw. montieren diese manuell und maschinell.

Duale Ausbildung

Metalltechniker

Metalltechniker fertigen Maschinenteile und bauen Maschinen und Anlagen zusammen, das sind Produktionsmaschinen und -anlagen, Werkzeugmaschinen, Landmaschinen, landwirtschaftliche Geräte, z.T. auch Hebe- und Transportvorrichtungen, Aufzüge usw.

Duale Ausbildung

Oberflächenbeschichter

42 freie Ausbildungsplätze

Oberflächenbeschichter veredeln Metall- und Kunststoffoberflächen zum Schutz und zur Verschönerung sowie zur Verbesserung der elektrischen Leitfähigkeit.

Duale Ausbildung

Oberflächentechniker

1 freie Ausbildungsplätze

Metall- und Kunststoffoberflächen zum Schutz und zur Verschönerung sowie zur Verbesserung der elektrischen Leitfähigkeit veredeln.

Duale Ausbildung

Präzisionswerkzeugmechaniker

1 freie Ausbildungsplätze

Präzisionswerkzeugmechaniker produzieren und reparieren von Schneidwerkzeugen für den manuellen und maschinellen Gebrauch, sowie warten von Schneidmaschinen und schleifen von Klingen.

Duale Ausbildung

Schlosser

8 freie Ausbildungsplätze

Schlosser arbeiten in der Metallverarbeitung. Sie kümmern sich um die Reparatur und Instandhaltung von Maschinenteilen oder Anlagen und um die Herstellung von Metallkonstruktionen und -teilen.

Duale Ausbildung

Silberschmied

Als Silberschmied gestaltest du Schmuck, Gefäße, Tabletts oder auch Pokale aus Silber. Bei älteren Gegenständen kümmerst du dich um die Reparatur oder restaurierst sie.

Duale Ausbildung

Silberschmied Schwerpunkt Metall

6 freie Ausbildungsplätze

Silberschmiede und Silberschmiedinnen gestalten Schmuck, Geräte und fertigen Bewegungs- und Verschlussmechaniken wie Scharniere und Schraubverbindungen an. Im Schwerpunkt Metall steht die Anfertigung von Gebrauchs- oder Kirchengeräten aus Silber, Kupfer und Messing im Vordergrund. Sie legieren, schmelzen und formen Metalle und fertigen Gussmodelle an. Der Arbeitsplatz befindet sich unter anderem am Glühofen und Löttisch. Bei ihrer Arbeit verwenden sie spezielle Schmiedewerkzeuge und pflegen bei Reparaturen, Umarbeitungen oder Restaurierungen den direkten Kundenkontakt.

Schulische Ausbildung

Staatlich geprüfter Designer Schmuck und Gerät

7 freie Ausbildungsplätze

Designer für Schmuck und Gerät fertigen Schmuckgegenstände wie Ringe, Ketten, Armbänder und Accessoires an. Vorab entwerfen sie eine Skizze, um die Maße zu bestimmen und das nötige Material zu bestimmen.

Schulische Ausbildung

Traumberuf gesucht?

Feuerwehrmann, Leichtathletik-Weltmeister, Prinzessin, Boxer, Influencer oder Polizist – als Kind wusstest du ganz genau, was du werden wolltest. Nur wenn du jetzt vor der Berufswahl stehst und zwischen hunderten möglichen Berufen wählen kannst, kommt dein alter Traumberuf ins Wanken und du fragst dich: "Welcher Beruf passt zu mir?"

Die Antwort liefert dir der Berufs-Check.

Berufs-Check starten

Folgendes könnte dich auch interessieren


Dein Karrierestart bei der AOK Neckar-Fils

Die AOK gehört zu den größten Krankenversicherungen in Deutschland – allein bei der AOK Baden-Württemberg sind derzeit rund 4,4 Millionen Menschen versichert. Du möchtest auch im Gesundheitsbereich arbeiten, hast gerne mit Menschen zu tun und möchtest einen sinnhaften Beruf erlernen? Bei der AOK Neckar-Fils hast du viele Möglichkeiten, deine Karriere zu starten. Ob zunächst erst einmal ein Praktikum oder direkt eine Ausbildung oder ein duales Studium – dir stehen viele Wege offen.

Motivationstipps für die kalte Jahreszeit

Im Sommer haben deine Freunde dich um deinen Job beneidet. Du bist schön braun geworden und konntest die Sonne genießen, während deine Freunde im Büro geschwitzt haben. Doch jetzt beneidest du die, die ihren Arbeitsplatz im warmen Büro haben, während du in der Kälte und Dunkelheit arbeitest? Das muss nicht sein! Motiviere dich selbst, auch bei nicht so gutem Wetter, mit Freude zur Arbeit zu gehen. Wir haben dir Tipps zusammengestellt, wie du auch im Winter gerne draußen deine Arbeit erledigst.

Dein Start in den Beruf bei der HTI Dinger & Hortmann KG

Erstklassige Produkte, ausgezeichnete Beratung und ein beeindruckender Service – das macht die HTI Dinger und Hortmann KG aus. Mit einem breiten Angebot an Tiefbau- und Industrieprodukten zählt das Unternehmen zu den bundesweit erfolgreichsten Fachgroßhändlern. Aus diesem Grund starteten dort dieses Jahr auch gleich 20 Jugendliche ihre Ausbildung!

Nach oben