Übersicht der Ausbildungsberufe

Fachkraft für Lederherstellung und Gerbereitechnik

Fachkraft für Lederherstellung und Gerbereitechnik

7 freie Ausbildungsplätze

Fachkräfte für Lederherstellung und Gerbereitechnik verarbeiten für die Schuhindustrie, Sattlerei- und Polstermöbelbetriebe sowie die Bekleidungsherstellung Felle und Tierhäute durch verschiedene Verfahren zu Leder.

Duale Ausbildung
Flechtwerkgestalter

Flechtwerkgestalter

7 freie Ausbildungsplätze

Flechtwerkgestalter sind für die Herstellung, Reparatur und Restaurierung von Korbmöbeln oder Korbwaren zuständig.

Duale Ausbildung | Schulische Ausbildung
Glasmacher

Glasmacher

7 freie Ausbildungsplätze

Glasmacher stellen z. B. Vasen, Schalen, Getränkeflaschen und Glasröhren entweder kunstvoll per Hand oder mit vollautomatischen Maschinen her. Sie kennen sich mit unterschiedlichen Fertigungsverfahren her, die vom Mundblasen mit der Glasmacherpfeife bis hin zur Bedienung der Schmelzwanne und der Formmaschine reichen.

Duale Ausbildung
Produktgestalter Textil

Produktgestalter Textil

7 freie Ausbildungsplätze

Produktgestalter und Produktgestalterinnen Textil setzen vorgegebene Musterentwürfe um oder erstellen eigene Entwürfe für Kleidungsstücke, Gardinen, Teppiche, Kissen, Schutzanzüge, Zelte, Fallschirme und andere Textilien.

Duale Ausbildung
Schuhfertiger

Schuhfertiger

7 freie Ausbildungsplätze

Schuhfertiger stellen Schuhe mithilfe industrieller Fertigungsverfahren her. Sie arbeiten also an Anlagen und Maschinen, um aus Werkstoffen wie Leder und Kunststoff einen Schuh verkaufsfertig herzustellen.

Duale Ausbildung
Winzer

Winzer

4 freie Ausbildungsplätze

Winzer pflanzen und pflegen Weinstöcke. Sie ernten die Trauben, welche sie zu Wein, Sekt oder Traubensaft verarbeiten. Weiterhin vermarkten sie die hergestellten Getränke.

Duale Ausbildung
Sportplatzbauer

Sportplatzbauer

3 freie Ausbildungsplätze

Die Ausbildung zum Sportplatzbauer ist ein neuer Beruf. Als Sportplatzbauer bist du dafür verantwortlich die Plätze an die Anforderungen für moderne Sportstätten anzupassen.

Lehrgang
Fischwirt

Fischwirt

1 freie Ausbildungsplätze

Fischwirte und Fischwirtinnen züchten und fangen Fische, Krebstiere und Muscheln.

Duale Ausbildung
Leichtflugzeugbauer

Leichtflugzeugbauer

1 freie Ausbildungsplätze

Leichtflugzeugbauer fertigen und montieren Teile für Sport- und Hobbyflugzeuge, zum Beispiel Segelflugzeuge und kleinere Motorflugzeuge. Sie richten Bordinstrumente ein, übernehmen die Endkontrolle sowie Endabnahme und tauschen ggf. Verschleißteile an älteren Modellen aus.

Duale Ausbildung
Maßschuhmacher

Maßschuhmacher

1 freie Ausbildungsplätze

Maßschuhmacher fertigen Schuhe nach Maß, reparieren alte und kaputte Schuhe oder arbeiten sie kundengerecht um.

Duale Ausbildung

Formen und gießen

Als Glasbläser kannst du dich in drei unterschiedlichen Fachrichtungen ausbilden lassen: Mit der Fachrichtung Glasgestaltung lernst du, wie man nach eigenen Entwürfen oder Kundenwünschen Sektkelche, Vasen oder jegliche Arten von Figuren herstellt. Als Glasbläser der Fachrichtung Kunstaugen stellst du nicht nur für Stofftiere und Puppen niedliche Äuglein her, sondern auch prothetische Augen für Menschen. Haben dich schon immer die glitzernden und funkelnden Christbaumkugeln fasziniert? Dann lass dich in der Fachrichtung Christbaumschmuck ausbilden und lerne, wie du sie in Form bläst und anschließend richtig verzierst. Du bist jedes Mal beeindruckt, wenn du an einer Kirche vorbei kommst und der Klang der Glocken dich in ihren Bann zieht? Die größte Bienenkorbglocke ist übrigens 3600 kg schwer und hängt im Bamberger Dom. Als Metall- und Glockengießer legierst und gießt du genau solche Glocken für Kirchtürme.

Handwerklich und kreativ

Als Flechtwerkgestalter sind deine beiden Hände dein wichtigstes Werkzeug! Selbstverständlich solltest du auch über eine ausgeprägte Geschicklichkeit und Auge-Hand-Koordination verfügen. Mit noch etwa 500 aktiven Flechtwerkgestaltern bundesweit ist es daher kein Wunder, dass es nur noch eine einzige Berufsschule in Deutschland gibt, die diesen Beruf ausbildet. Was jedoch nicht heißt, dass dieses Berufsbild vom Aussterben bedroht ist. Immer mehr Menschen achten beim Kauf darauf, ob ein Produkt nachhaltig ist. Ein Korb oder geflochtene Gartenmöbel, die du beispielsweise nach eigenen Entwürfen hergestellt hast, zählen zu solchen Produkten.
Du kennst bestimmt auch die Geschichte von Geppetto und seiner sprechenden Holzpuppe Pinocchio und hast dir früher schon einmal gewünscht, dass dein Spielzeug lebendig wird? Dann werde doch einfach Holzspielzeugmacher und hauche deinen, mit viel Liebe zum Detail selbstentworfenen, oder auf Kundenwunsch gefertigten Spielzeugen eigenes Leben ein. Als Holzspielzeugmacher begleitest du ein Spielzeug vom Entwurf bis hin zum Verpacken. Dabei steht ein Gebot immer an erster Stelle, nämlich dass du stets sauber und ordentlich arbeiten musst, damit keine Verletzungsgefahr für die späteren kleinen Besitzer besteht.

Mit Fingerspitzengefühl

Im mittelfränkischen Bechhofen gibt es eine besondere und langjährige Tradition, die bereits seit dem Ende des 18. Jahrhunderts existiert. Dort hast du als Bürsten- und Pinselmacher dein Zuhause gefunden, denn Bechhofen ist regelrecht das Zentrum dieses traditionellen Berufsbildes. Es wird dich wohl auch nicht überraschen, dass auch genau dort die entsprechende Berufsschule angesiedelt ist. Da Pinsel und Bürsten überwiegend aus Tierhaaren hergestellt werden, solltest du für diesen Beruf auf jeden Fall frei von Tierhaarallergien sein. Manche Haarsorten werden sehr teuer gehandelt und sind auch nur schwer zu bekommen, daher solltest du stets achtsam und genau arbeiten können.
Ohne einen Bogenmacher gäbe es wahrscheinlich auch keine Geigen, Violinen, Cellos und all die anderen schönen Streichinstrumente. Ein Hochwertiger Bogen ist das A und O für ein Streichinstrument und verleiht ihm die gewisse Einzigartigkeit. Du benötigst daher für dieses Berufsbild neben dem grundlegenden handwerklichen Geschick eine sehr gute Beobachtungsgabe und ein gutes Gehör. Um die Qualität dieser Einzigartigkeit zu gewährleisten, wird jeder Bogen vom Entwurf bis zur Fertigstellung von einem einzigen Bogenmacher ganz alleine hergestellt.

Traumberuf gesucht?

Feuerwehrmann, Leichtathletik-Weltmeister, Prinzessin, Boxer, Influencer oder Polizist – als Kind wusstest du ganz genau, was du werden wolltest. Nur wenn du jetzt vor der Berufswahl stehst und zwischen hunderten möglichen Berufen wählen kannst, kommt dein alter Traumberuf ins Wanken und du fragst dich: "Welcher Beruf passt zu mir?"

Die Antwort liefert dir der Berufs-Check.

Berufs-Check starten

Folgendes könnte dich auch interessieren


Last-Minute-Börse: Jetzt noch deinen Ausbildungsplatz 2020 sichern

Last-Minute-Börse: Jetzt noch deinen Ausbildungsplatz 2020 sichern

Der Ausbildungsstart 2020 rückt immer näher, doch du hast immer noch keinen passenden Ausbildungsplatz gefunden? Dann haben wir eine gute Nachricht für dich: Genau wie du sind viele Ausbildungsbetriebe noch auf der Suche nach neuen Azubis mit Beginn im August oder September 2020. In unserer Last-Minute-Ausbildungsplatzbörse findest du Ausbildungsplätze und Lehrstellen aus allen möglichen Bereichen, die für 2020 noch frei sind.

Diese Berufe machen glücklich

Diese Berufe machen glücklich

Geld allein macht nicht glücklich! Das fand auch der Amerikaner Howard Gardner heraus. Dieser untersuchte im "Good Work Project", welche Berufe glücklich machen. Er befragte tausende Amerikaner, ob sie mit ihrem Beruf zufrieden sind und aus welchem Grund ihr Beruf sie so glücklich macht. Die Ergebnisse der Langzeitstudie beinhalten einige Überraschungen und zeigen, dass die bestbezahlten Berufe nicht immer die Berufe sind, die automatisch glücklich machen.

Pendeln als Azubi: Pros und Cons

Pendeln als Azubi: Pros und Cons

Bei der Wahl deiner Ausbildung spielen viele verschiedene Faktoren eine Rolle. Der Standort deines zukünftigen Ausbildungsbetriebes ist einer davon. Bevor du einen Ausbildungsvertrag abschließt, solltest du dir Gedanken dazu machen, wie du während deiner Ausbildung leben und zur Arbeit kommen möchtest. Nicht immer ist der Ausbildungsbetrieb in der Nähe deines bisherigen Wohnortes. Dann steht für dich die Frage im Raum: Kannst du und willst du pendeln?