Berufe mit Medien


Die Schulzeit neigt sich so langsam dem Ende und fragt man dich oder deine Freunde, dann wird bestimmter einer dabei sein, der irgendwas mit Medien machen möchte. Doch was stellst du dir unter dem Begriff Medien alles so vor? Fernsehen, Funk, Film, Social Media? An die Begriffe denkst du wahrscheinlich als erstes, doch die Medienbranche hat noch so einiges weiteres zu bieten. Um nicht orientierungslos zu sein nach deinem Schulabschluss, stellen wir dir die vielseitigen Ausbildungsberufe vor, die mit Medien zu tun haben.


Ein Informatikkaufmann programmiert eine App.
Ein Informatikkaufmann programmiert eine App. (Bild: ©Pixabay Public Domain / pixabay.com)

Der Sammelbegriff Medien umfasst alle Kommunikationsmittel und -konzepte, die in den Bereichen Print, Audio/Visuell und Online benötigt werden. Dabei darfst du Medien nicht mit dem Marketing verwechseln. Der Medienbereich beinhaltet den kreativen und kunsthandwerklichen Aspekt, wohin gegen das Marketing den organisatorischen und finanziellen Aspekt übernimmt.

Print

Trotz der Digitalisierung liebst du es trotzdem noch, ein Buch in der Hand zu halten oder in den verschiedenen Magazinen durchzublättern? Die Printmedien werden zwar immer mehr von den Online-Medien verdrängt, aber ganz wegzudenken sind sie nicht. Als Lektor bekommst du regelmäßig Manuskripte auf den Tisch - nicht immer sind es neue Romane, sondern auch wissenschaftliche Arbeiten, Werbetexte, Geschäftsberichte von Unternehmen und andere Schriftstücke. Diese begutachtest du und schlägst sie - wenn deine Beurteilung positiv ausgefallen ist - deinem Verlagschef zur Veröffentlichung vor. Bis aus einer Buchidee ein fertiges Buch wird, ist es ein langer Weg, den du begleitest und steuerst und auf dem du in einem ständigen Austausch mit dem Autor stehst.

Als Journalist kannst du dich auf verschiedene Bereiche wie zum Beispiel Mode, Sport, Film, Musik usw. konzentrieren. Du bist für die Recherchearbeiten und für die Verfassung von Texten zuständig. Auch als Fachangestellter für Medien- und Informationsdienste bist du auf der Suche nach neuen Schlagzeilen und aktuellen News aus aller Welt. Mit deiner Neugier für aktuelle Nachrichten in Verbindung mit Verantwortungsbewusstsein hältst du die Leser auf dem aktuellen Stand und förderst die Kommunikation im Printbereich. Doch neben der Zeitung benötigen auch Unternehmen und Institutionen Printmedien in Form von Flyern, Geschäftspapieren, Broschüren, Prospekten und Katalogen. Als Mediengestalter Digital und Print bringst du alle notwendigen Informationen für die jeweilige Zielgruppe zu Papier und gestaltest diese nach dem Corporate Design des Unternehmens oder der Institution. Somit schaffst du einen Wiedererkennungswert und trägst auch zur externen Kommunikation bei. Sobald alle Informationen vorliegen, übernimmt der Medientechnologe Druck die Texte sowie die gewünschten Bilder und erstellt die jeweiligen Druckerzeugnisse.

Audio/Visuell

Bilder sagen mehr als tausend Worte. Gerade dieses Sprichwort findet in der Medienbranche eine große Anwendung. Ein Bild mit dem dazugehörigen Spruch prägt sich viel schneller und intensiver ein, als ein reiner Text. Als Fotograf bist du ständig auf der Lauer, um den „einen“ Schnappschuss zu erlangen oder eine Bild-Reportage für ein Medium zu liefern. Dabei reichen deine Bilder von Promis über Tiere bis hin zu Geschehnissen aus aller Welt. Andere wiederum widmen sich lieber Stockphotos, die vorzugsweise in Online-Medien verwendet werden. Sobald ein geeignetes Foto gefunden ist, bearbeitest du als Gestalter für visuelles Marketing das Foto und fügst noch den ein oder anderen Feinschliff hinzu. Auch der passende Werbespruch darf nicht fehlen, den du von Textern oder Marketingleuten erhältst. Neben der Fotografie sind auch Videos und Hörspiele immer gefragter. Als Mediengestalter Bild und Ton, Kaufmann für audiovisuelle Medien oder Film- und Videoeditor kümmerst du dich um die Erstellung von Werbespots, aber auch um Unternehmens- und Imagevideos. Du sorgst dafür, dass Audio und visuelle Aspekte nicht zu kurz kommen.

Online

Das Internet und die damit einhergehende Digitalisierung hat auch Auswirkungen auf deine zukünftigen Aufgaben im Online-Bereich. Wenn du in den sozialen Netzwerken aktiv bist, dann wirst du schnell merken, dass inzwischen fast jedes Unternehmen, Institution, Medienhaus und auch dein Umfeld in mindestens einem Netzwerk ein Profil besitzt. Auch der professionelle Auftritt der eigenen Unternehmenshomepage ist heutzutage eine große Herausforderung. Als Informatikkaufmann erarbeitest du in Zusammenarbeit mit Grafikern und der Marketingabteilung ein Konzept aus, in dem die Informationen zum Unternehmen, zu den Produkten, zu dem Karrierebereich und der Kontakt eingebunden sind. Deine Kenntnisse in der HTML-Sprache und dem Aufbau von Webseiten erfordern eine selbstständige Arbeitsweise sowie analytisches Denken.
Doch der Online-Bereich hat noch viel mehr zu bieten. Die Nutzung von mobilen Endgeräten ist in den letzten Jahren rasant gestiegen und so gehört es auch zu deiner Aufgabe als Webdesigner oder Anwendungsentwickler Web & Mobile die Unternehmenshomepage zum Beispiel auch für die Smartphones anschaulich zu gestalten. Zu guter Letzt gewinnt auch die Spiele- und App-Entwicklung immer mehr an Bedeutung, um die Zielgruppe anzusprechen. Die Kreativität und Logik eines Mediendesigners Web & Animation sind hier gefragt. Von kleinen Online-Games, über bestimmte Aktionen wie ein Adventskalender auf der Unternehmenshomepage bis hin zu einer App ist alles dabei.

Weitere interessante und verwandte Informationen zum Bereich Medien findest du auch unter den Themen „Berufe rund um die Bühne und Theater“, „Berufe rund um Film, Funk und Fernsehen“ sowie unter „Berufe rund um Marketing und Werbung“. Erstelle mit unseren Bewerbungstipps deine individuelle Bewerbung und hebe dich von der Masse ab.

Ausbildung oder duales Studium

Mediengestalter Digital und Print Fachrichtung Beratung und Planung (m/w/d)
Deutschland
Duale Ausbildung
Mediengestalter Digital und Print in der Fachrichtung Beratung und Planung beraten Kunden über die Umsetzungsmöglichkeiten von Medienprodukten wie Websites, digitales Bild- und Videomaterial, Broschüren, Kataloge usw. Sie stellen Ideen vor, konzipieren Angebote und planen die Produktion.

Mediengestalter Digital und Print Fachrichtung Gestaltung und Technik (m/w/d)
Deutschland
Duale Ausbildung
Mediengestalter Digital und Print in der Fachrichtung Gestaltung und Technik entwerfen Elemente für Medienprodukte wie Websites, Zeitschriften, Kataloge und Broschüren, planen die Umsetzung und sind letztlich auch für die Produktion zuständig.

Mediengestalter Digital und Print Fachrichtung Konzeption und Visualisierung (m/w/d)
Deutschland
Duale Ausbildung
Mediengestalter Digital und Print in der Fachrichtung Konzeption und Visualisierung analysieren Zielgruppen, erarbeiten Entwürfe und entwickeln eine geeignete Präsentationsform für Ideen rund um Medienprodukte wie Firmenlogos, Broschüren, Zeitungen, Blogs oder Podcasts.

Medieninformatiker Game Development (schul.) (m/w/d)
Deutschland
Schulische Ausbildung
Computerspiele entwickeln und umzusetzen.

Medienkaufmann Digital und Print (m/w/d)
Deutschland
Duale Ausbildung
Medienkaufleute Digital und Print arbeiten im Vertrieb von Zeitschriften, Büchern und Musiktiteln für den Einzelhandel und den Online-Vertrieb. Sie planen die Produktgestaltung, erwerben Rechte und Lizenzen und verkaufen Anzeigen.

Medientechnologe Druck (m/w/d)
Deutschland Italien
Duale Ausbildung
Medientechnologen Druck stellen Druckerzeugnisse wie Zeitungen, Bücher, Tapeten oder Werbungen her. Hierzu bedienen sie elektronisch gesteuerte Anlagen, die das gewünschte Motiv später auf Papier, Karton oder Textilien drucken.

Medientechnologe Druckverarbeitung (m/w/d)
Deutschland Italien
Duale Ausbildung
Medientechnologen Druckverarbeitung stellen aus Printerzeugnissen wie bedruckten Bögen fertige Produkte wie Zeitschriften, Bücher oder Kalender her.

Medientechnologe Siebdruck (m/w/d)
Deutschland
Duale Ausbildung
Medientechnologen Siebdruck bedrucken diverse Materialen wie Papier, Glas, Metall oder Textilien ganz nach Kundenwunsch. Hierzu stellen sie Druckformen her, fertigen Probedrucke an und bedienen Maschinen.

Radiomoderator (m/w/d)
Deutschland

Radiomoderatoren sind für die Moderation von Live-Sendungen im Radio zuständig und kümmern sich um die redaktionelle Gestaltung von Sendungsinhalten wie Interviews oder Berichte.

Synchronsprecher (m/w/d)
Deutschland

Hauptsächlich leihen Synchronsprecher Film- und Fernsehcharakteren sowie Animations- und Trickfilmfiguren ihre Stimme, auch Audiokommentare oder Werbungen werden von ihnen eingesprochen. Im internationalen Vergleich ist das Synchronsprechen in Deutschland besonders ausgeprägt.


Techniker Krankenkasse