Übersicht der Ausbildungsberufe

Du möchtest gerne Expertin bzw. Experte darin sein, Produkte erfolgreich zu vermarkten und zu verkaufen? Hört sich ganz so an, als wäre eine Marketing-Ausbildung genau das Richtige für dich. Die Berufe rund um Marketing und Werbung sind mehr als vielfältig und abwechslungsreich. Auch die Wege dorthin sind ganz unterschiedlich: Eine klassische Ausbildung zum Marketing-Manager gibt es beispielsweise gar nicht - das macht diesen Beruf und diesen Bereich so spannend. Außerdem fragst du dich, was genau eigentlich ein (Online-) Marketing-Manager macht? Wir verraten es dir in unserem Blogbeitrag.

Um eine Ausbildung im Marketing oder in der Werbung zu absolvieren, brauchst du keinen bestimmten Schulabschluss. Allerdings ist die Auswahl der Berufe mit Abitur am größten. Außerdem solltest du einige Eigenschaften mitbringen, wie z. B.:

  • Interesse an Medien
  • Kreativität
  • Gespür für Text und Bild
  • Organisationstalent
  • Strategisches Denken

Beliebte Berufe im Marketing und in der Werbung

Mediengestalter / Mediengestalterin Bild und Ton

Mediengestalter / Mediengestalterin Bild und Ton

93 freie Ausbildungsplätze

Mediengestalter Bild und Ton entwickeln, planen und produzieren Bild- und Tonaufnahmen für Studioproduktionen, Außendreharbeiten, Musikvideos, Hörspiele, Werbespots oder Liveübertragungen.

Duale Ausbildung | Schulische Ausbildung
Mediengestalter / Mediengestalterin Digital und Print

Mediengestalter / Mediengestalterin Digital und Print

219 freie Ausbildungsplätze

Mediengestalter Digital und Print arbeiten in Verlagen, Marketingkommunikationsagenturen, Designstudios oder in den Marketingabteilungen von Unternehmen. Sie erstellen Medienprodukte wie Broschüren, Kataloge, Websites und E-Books in Absprache mit ihren Kunden.

Duale Ausbildung | Schulische Ausbildung
Kaufmann / Kauffrau für Marketingkommunikation

Kaufmann / Kauffrau für Marketingkommunikation

149 freie Ausbildungsplätze

Kaufleute für Marketingkommunikation wissen ganz genau, wie man die Botschaft eines Unternehmens mithilfe von Medien der Zielgruppe vermittelt. Dazu entwickeln sie Werbe- und Kommunikationskonzepte, organisieren die Kampagne und überwachen ihren Verlauf.

Duale Ausbildung | Schulische Ausbildung
Mit einer Ausbildung im Marketing stehen die viele Türen offen. © pixelshot | canva

Berufe im Marketing und in der Werbung

Forschung und Analyse

Bevor du ein Produkt in der Hand hältst und es zum Verkauf angeboten wird, sind viele Schritte notwendig. Angefangen mit der Analyse des Marktes, in dem sich dein Unternehmen befindet und das zukünftige Produkt oder auch Dienstleistung etabliert werden soll. Hier kommst du als Fachangestellte oder Fachangestellter für Markt- und Sozialforschung ins Spiel. Du führst im Auftrag eines Kunden Markt- und Wettbewerbsanalysen durch, indem du Fragebögen entwirfst, Daten beschaffst und Quellen auswertest. Damit das zukünftige Produkt oder die Dienstleistung auch genug Aufmerksamkeit bei den Käuferinnen und Käufern erweckt, erstellst du ein Anforderungsprofil mit unterschiedlichen Kriterien wie Aussehen, Eigenschaften und Preis. Deine Ergebnisse aus der Marktforschung fließen direkt in die Forschungsabteilung des Unternehmens ein, in dem dann das passende Produkt für die jeweilige Zielgruppe entworfen wird. Ein weiterer Ausbildungsberuf, der sich ebenfalls mit der Informationsrecherche beschäftigt, ist der Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste. Die Konkurrenzanalyse ist ein wichtiger Bestandteil für die Marktpositionierung eines Produktes oder einer Dienstleistung. Schließlich will sich das Unternehmen von seinen Konkurrenten nicht nur unterscheiden, sondern erfolgreich abheben. Mit deiner analytischen Denkweise und offenen Kommunikation trägst du zum Kauf vieler Produkte bei, die durch deine Arbeit genau den Nerv der Zielgruppe treffen.

Text, Gestaltung und Konzeption

Kennst du das Sprichwort „Das Auge isst mit“? Das gilt auch beim Einkaufen von Produkten oder Dienstleistungen. In vielen Bereichen lassen wir uns von zahlreichen unterschiedlichen Faktoren beeinflussen: Die Farbe, der Spruch, die Handhabung oder auch die Größe, die wir auf den Verpackungen der Produkte wiederfinden. Nichts fällt leichter ins Auge als ein prägnanter Slogan und ein passendes Bild, die perfekt das Produkt widerspiegeln. Die Texte für Slogan, Produktbeschreibung, Gebrauchsanweisung und Anzeige stammen dabei aus der Feder von Texterinnen und Textern, die sich immer wieder neue Formulierungen einfallen lassen, um das Produkt oder die Dienstleistung für die Zielgruppe begehrlich zu machen. Damit die Werbetexte fehlerfrei und gut verständlich werden, arbeiten Texter mit Lektorinnen und Lektoren zusammen. Diese korrigieren nicht nur den Text, sondern prüfen den Inhalt auch auf Plausibilität und schlagen Änderungen vor. 

Text steht allerdings selten allein. Besonders in der Werbung tritt das geschriebene bzw. getippte Wort zusammen mit Fotos, Bildern und weiteren gestalterischen Elementen in Erscheinung. Als Fotografin bzw. Fotograf stehen daher nicht immer Models vor der Kamera, sondern auch Produkte aus der Lebensmittelbranche, aus dem Handel oder aus der Autoindustrie. Mit Photoshop oder auch anderen Bildbearbeitungsprogrammen bearbeitest du als Mediengestalterin oder Mediengestalter Digital und Print die Fotos, um sie später für digitale und analoge Medien verwenden zu können. Neben deiner Kreativität ist auch wirtschaftliches und analytisches Verständnis gefragt, um Statistiken aus den Marktforschungsunternehmen auszuwerten und digital aufzubereiten.

Videos werden nicht zuletzt wegen der zahlreichen Social-Media-Plattformen immer mehr zum Trend. Unternehmen sind bestrebt, ihre Produkte nicht nur in ihren sozialen Netzwerken, auf der Homepage oder in Magazinen zu präsentieren, sondern vielmehr den Nutzen und die Art der Verwendung anhand von Videobeispielen hervorzuheben. Als Mediengestalterin bzw. Mediengestalter Bild und Ton kümmerst du dich um den Dreh, indem du passende Bildausschnitte auswählst, für eine gute Tonqualität sorgst und das Endprodukt letztendlich aus den verschiedenen Teilen erstellst.

Vermarktung

Nach einer langen Vorbereitungszeit, in der das Produkt entworfen, die Werbematerialien ausgewählt und Kommunikationswege bestimmt wurden, kann es nun endlich mit der Vermarktung des Produktes oder der Dienstleistung losgehen. Als Kauffrau oder Kaufmann für Marketingkommunikation hast du bereits bei der Konzeption mitgewirkt und lässt nun die Endresultate in den sozialen Netzwerken und anderen ausgewählten Medien abspielen. Du beobachtest die Reaktionen der Zielgruppe auf das Produkt und wertest die Statistiken aus, um im Nachhinein ein ausführliches Controlling durchzuführen. Eine weitere Variante der Vermarktung ist die Promotion in Fußgängerzonen, Einkaufszentren oder auch Clubs. Für die Planung und Organisation dieser Promotions-Aktivitäten bist du als Veranstaltungskauffrau bzw. Veranstaltungskaufmann verantwortlich. Die Absprache mit den Institutionen, der zeitliche Ablauf, die Bestellung von Materialien und die Buchung von externen Dienstleistern fällt in deinen Aufgabenbereich.

Um das Produkt oder auch die Dienstleistung vor Nachahmern zu schützen, müssen diese als Patent oder Muster angemeldet werden. In großen Unternehmen gibt es dafür eine eigene Rechtsschutzabteilung, in denen Patentanwaltsfachangestellte und Notarfachangestellte tätig sind. Häufig findet man sie allerdings in eigenen Kanzleien und Büros wieder. Die Zusammenarbeit zwischen der Marketing- und der Rechtsabteilung ist enorm wichtig, um wie oben beschrieben das Produkt zu schützen und sich somit mit dem Alleinstellungsmerkmal auch einen Vorteil gegenüber seinen Mitbewerbern auf dem Markt zu verschaffen.

Weitere Marketing-Berufe mit Zukunft

Studium im Marketing

Solltest du das (Fach-)Abitur in der Tasche haben, zählt selbstverständlich auch ein Studium zu deinen Optionen. Du kannst dich direkt nach der Schule dafür entscheiden, aber auch nach der Ausbildung, um dein Wissen zu vertiefen. Es werden fast alle Studienformen angeboten: Vollzeitstudium, duales Studium, Fernstudium und berufsbegleitend. Passende Studiengänge sind zum Beispiel: 

Ø Azubi-Gehalt

1. Lehrjahr

998 EUR

2. Lehrjahr

1.067 EUR

3. Lehrjahr

1.156 EUR

4. Lehrjahr

1.210 EUR

Freie Ausbildungsplätze

408

Beginn

01.08.2022

Anzeigen
  • Attraktive Vergütung
  • Hohe Übernahmequote
  • Intensive Prüfungsvorbereitung

Beginn

01.08.2022

Anzeigen
  • DVV Media Group GmbH
  • Hamburg, Deutschland

Beginn

01.08.2022

Anzeigen
  • DG Nexolution eG
  • Wiesbaden, Deutschland

Beginn

29.08.2022

Anzeigen

Beginn

29.09.2022

25.09.2023

Anzeigen

Der Erfolg unserer Schüler ist unsere Philosophie

  • BAföG-fähig
  • Staatliche Prüfung und Anerkennung
  • Schnupperunterricht möglich
  • Viebrockhaus AG
  • Harsefeld, Deutschland

Beginn

01.08.2022

Anzeigen
  • marcapo GmbH
  • Ebern, Deutschland

Beginn

01.09.2022

Anzeigen

Beginn

01.08.2022

Anzeigen
  • Attraktive Vergütung
  • Urlaubs- und Weihnachtsgeld
  • Hohe Übernahmequote
  • Golf Gleidingen
  • Laatzen, Deutschland

Beginn

01.02.2022

01.08.2022

Anzeigen

Es gibt einen freien Ausbildungsplatz zum 01.02.2022! Werden Sie Mitglied in unserem tollen Team!

  • Familiäres Arbeitsklima
  • Individuelle Förderung
  • Arbeitskleidung
Fakten über Berufe im Marketing und in der Werbung
  • Amazon ist mit elf Milliarden investierten US-Dollar das Unternehmen mit den weltweit höchsten Werbeausgaben.
  • 98 Prozent der Deutschen über 14 Jahre besitzen mindestens ein Produkt, das sie zuerst in der Werbung gesehen haben.
  • Privatfernsehsender dürfen in einer Stunde zwölf Minuten Werbung zeigen.

Traumberuf gesucht?

Feuerwehrmann, Leichtathletik-Weltmeister, Prinzessin, Boxer, Influencer oder Polizist – als Kind wusstest du ganz genau, was du werden wolltest. Nur wenn du jetzt vor der Berufswahl stehst und zwischen hunderten möglichen Berufen wählen kannst, kommt dein alter Traumberuf ins Wanken und du fragst dich: "Welcher Beruf passt zu mir?"

Die Antwort liefert dir der Berufs-Check.

Berufs-Check starten

Folgendes könnte dich auch interessieren


Dein Hobby zum Beruf machen – mit einer Ausbildung im Handel

Dein Hobby zum Beruf machen – mit einer Ausbildung im Handel

Du suchst einen Beruf mit Tieren? Oder mit Mode und Fashion? Oder mit Autos und Technik? Dann ist eine Ausbildung im Handel eine gute Möglichkeit, deine persönlichen Interessen einzubringen und mit deinen Produktkenntnissen im Kundengespräch zu überzeugen. Welchen Schulabschluss du mitbringst, spielt dabei übrigens keine Rolle, denn mit den Ausbildungen für Verkäuferinnen und Verkäufer, Kaufleute im Einzelhandel und Handelsfachwirte ist für jedes Niveau etwas dabei. Wir stellen dir verschiedene Läden und Geschäfte vor, die optimal zu deinem Hobby passen, und zeigen dir, wie du dieses überzeugend im Anschreiben nutzen kannst.

Ausbildung im Nachbarland – darauf musst du achten

Ausbildung im Nachbarland – darauf musst du achten

In den deutschsprachigen Ländern Österreich, Schweiz, Südtirol und selbstverständlich Deutschland ist das duale Ausbildungssystem die übliche Ausbildungsweise und wegen der Kombination aus Theorie und Praxis sehr beliebt. Doch auch hier gilt: Andere Länder, andere Sitten. Wir zeigen dir, wo die Gemeinsamkeiten und Unterschiede liegen und worauf du bei einer Ausbildung im sog. DACHS-Raum achten musst.

Wichtige Berufe in der Weihnachtszeit

Wichtige Berufe in der Weihnachtszeit

Endlich ist es wieder so weit: Die Weihnachtszeit steht vor der Tür! Vor lauter Vorfreude werden Geschenke besorgt, Plätzchen gebacken und Tannenbäume gekauft. Doch wer ist überhaupt dafür verantwortlich, dass wir jedes Jahr so eine schöne Vorweihnachtszeit genießen dürfen? Wir stellen dir heute die wichtigsten Berufe in der Weihnachtszeit vor.