Berufe im Öffentlichen Dienst/Verwaltung


Du bist auf der Suche nach einem sicheren und verantwortungsvollen Ausbildungsplatz? Dann bist du im Öffentlichen Dienst und in der Verwaltung genau richtig. Die Beamtenlaufbahn im öffentlichen Dienst ist bei uns in der Gesellschaft hoch angesehen, denn die Arbeit ist unverzichtbar und bietet dir viele Möglichkeiten, eine Ausbildung oder ein (duales) Studium zu absolvieren.


Besprechung der Aufgaben im Öffentlichen Dienst.
Besprechung der Aufgaben im Öffentlichen Dienst. (Bild: ©AHRENS+STEINBACH PROJEKTE)

Eine Ausbildung im öffentlichen Dienst ist nicht nur interessant und zukunftssicher, sondern auch vielfältig. In Deutschland gibt es derzeit mehr als 100 Beamtenberufe, die du in den Verwaltungen, in den Behörden von Bund, Ländern und Kommunen wiederfindest. Die Vielfältigkeit der Aufgaben erstreckt sich von A wie Allgemeine Verwaltung bis Z wie Zoll.

Als zukünftiger Beamtenanwärter kannst du eine Laufbahn im einfachen, mittleren, gehobenen oder höheren Dienst einschlagen, die von deinem Schulabschluss abhängig ist. Zudem findest du im Öffentlichen Dienst eine Unterscheidung zwischen dem nichttechnischen und dem technischen Dienst. Unter dem nichttechnischen Dienst werden alle Berufe zusammengefasst, die sich mit Verwaltungsaufgaben und der Einhaltung von Gesetzen befassen. Der technische Dienst bezieht sich auf Berufe, die technisch, handwerklich und naturwissenschaftlich ausgerichtet sind. In den folgenden vier Laufbahngruppen sind die Bildungsvoraussetzungen, die für eine Ausbildung oder ein Studium benötigst, übersichtlich dargestellt:

Einfacher Dienst

Der einfache nichttechnische Dienst setzt einen erfolgreichen Hauptschulabschluss voraus, mit dem du zum Beispiel in den unterschiedlichen Ämtern und Abteilungen der Kommunalverwaltung eine Ausbildung findest. Der Vorbereitungsdienst für deine zukünftigen Aufgaben dauert in der Regel 6 Monate.

Mittlerer Dienst

Um eine Laufbahn im mittleren Dienst anzustreben, benötigst du für den nichttechnischen und technischen Dienst einen Realschulabschluss oder einen Hauptschulabschluss plus eine abgeschlossene Berufsausbildung. Im mittleren nichttechnischen Dienst übernimmst du zum Beispiel als Sachbearbeiter prüfende, beratende oder kontrollierende Aufgaben, die sich auf ein bestimmtes Sachgebiet beziehen.
Für den mittleren technischen Dienst benötigst du neben der allgemeinen Vorbildung ganz bestimmte und allgemein vorgeschriebene fachliche Kenntnisse sowie Fertigkeiten. Ausbildungsplätze im mittleren technischen Dienst findest du zum Beispiel bei der Kommunalverwaltung, bei der Feuerwehr oder auch bei der Wehrverwaltung. Weitere Ausbildungsplätze im Öffentlichen Dienst findest bei der Bundeswehrverwaltung, der Steuerverwaltung und im Zolldienst. Die Ausbildungsdauer im mittleren Dienst beträgt in der Regel 1 – 2 Jahre.

Gehobener Dienst

Als Beamten-Anwärter im gehobenen Dienst benötigst du eine Fachhochschulreife oder die Allgemeine Hochschulreife, um ein Studium an einer Fachhochschule für öffentliche Verwaltung zu absolvieren. Das Studium dauert 3 Jahre, das du mit der Laufbahnprüfung und der Verleihung eines Diplom-Grades (zum Beispiel Diplom-Verwaltungswirt) abschließt. Für den gehobenen technischen Dienst musst du einen technischen Studiengang an einer Fachhochschule belegen.
Nach deinem Studium kannst du als Beamter bei der Bundesbank, im Justizdienst, im Kriminaldienst, bei der Wehrverwaltung oder in den Verwaltungen bei Behörden des Bundes und der Länder eine Anstellung finden.

Höherer Dienst

Für die Beamtenlaufbahn im höheren Dienst benötigst du ein abgeschlossenes Studium an einer Universität oder an einer Hochschule mit vergleichbaren Aufgabenstellungen. Der Abschluss muss durch eine Staatsprüfung oder mit einer Hochschulprüfung erfolgen.
Als Beamter des höheren Dienstes übernimmst du zum Beispiel Aufgaben in der Verwaltung, beim Bundeskriminalamt, bei der Bundespolizei und bei der Feuerwehr.

Eine weitere Besonderheit der Ausbildung im Öffentlichen Dienst ist der sogenannte Vorbereitungsdienst. Als Beamten-Anwärter bist du während deiner Ausbildung in einem Beamtenverhältnis auf Widerruf eingestellt. Sobald du deine Abschlussprüfung oder auch Laufbahnprüfung erfolgreich bestanden hast, steht die Verbeamtung an.

Ausbildung oder duales Studium

Anwärter für den gehobenen Archivdienst (Diplom-Archivar) (m/w/d)
Deutschland
Duales Studium
Als Diplom-Archivar übernimmst du die Aufgabe der Aufbewahrung von historisch und rechtlich bedeutsamen Unterlagen der Stadtverwaltung. Mit der modernsten Informationstechnologie archivierst du die von dir vorher ausgewählten Dokumente und verwaltest die Archivdatenbank.

Archiv-, Bibliotheks- und Informationsassistent (m/w/d)
Österreich
Duale Ausbildung
Archiv-, Bibliotheks- und Informationsassistenten arbeiten in Bibliotheken, Dokumentationsstellen oder Archiven und verwalten verschiedene Medien wie Bücher, Zeitschriften, Manuskripte oder Bild- bzw. Tondokumente. Zudem recherchieren sie aktuelle Medien und sorgen dafür, dass diese zur Verfügung stehen, beschaffen Informationen zu verschiedenen Themen und arbeiten Akten auf.

Bachelor of Arts Öffentliche Wirtschaft (m/w/d)
Deutschland
Duales Studium
Verwaltungsvorgänge aufgaben- und kostenorientiert steuern Ressourcen leistungs-, prozess- und qualitätsorientiert erschließen Verwaltung effizient umsetzen outputorientiertes handeln (z.B. Produktkosten)

Beamter - Allgemeine innere Verwaltung (geh. Dienst) (m/w/d)
Deutschland
Duales Studium
Beamte im gehobenen Dienst der Allgemeinen Verwaltung sind zuständig für sämtliche Sachbearbeitung- sowie Führungsaufgaben in Verwaltungsbehörden. Sie arbeiten in engem Kontakt mit dem Gesetz, kontrollieren die Einhaltung dessen und beraten Bürger bei rechtlichen Fragen.

Beamter - Bundesbank (mittl. Dienst) (m/w/d)
Deutschland
Duale Ausbildung
Als Beamter im mittleren Bankdienst bei der Deutschen Bundesbank bist du hauptsächlich für die Geldbearbeitung und den Zahlungsverkehr zuständig.

Beamter - Feuerwehr (geh. techn. Dienst) (m/w/d)
Deutschland
Duale Ausbildung
Beamte im gehobenen feuerwehrtechnischen Dienst leiten Einsätze, beispielsweise zur Brandbekämpfung, bei Verkehrs- und Chemieunfällen, zur Ölbekämpfung oder auch bei Unwettern. Sie retten Menschen und Tiere, schützen vor Gefahren und erhalten Sachwerte. Außerdem übernehmen sie Sachbearbeitungsaufgaben in den verschiedenen Fachabteilungen und unterrichten an Feuerwehrschulen.

Beamter - Zolldienst (geh. Dienst)
Deutschland
Duales Studium
Zollbeamte im gehobenen Dienst werden vor allem für unterschiedliche Führungsaufgaben des Zolldienstes eingesetzt. Sie sind zuständig für verschiedene Verwaltungsarbeiten, sorgen für einen funktionierenden Ablauf im Zollabfertigungsdienst und sind unter anderem für die Beaufsichtigung von Zolllagern verantwortlich.

Beamter - Zolldienst (mittlerer Dienst)
Deutschland
Duale Ausbildung
Zollbeamte im mittleren Dienst sind vielfältig einsetzbar. Sie arbeiten in der Zollabfertigung, in der Verkehrswegskontrolle, bei der Grenzüberwachung und helfen bei der Bekämpfung von illegalen Beschäftigungen.

Beamter des gehobenen nichttechnischen Dienstes (m/w/d)
Deutschland
Duale Ausbildung
Im Organisations-, Personal- und Haushaltswesen selbständig und eigenverantwortlich Entscheidungsgrundlagen vorbereiten und Rechtsvorschriften anwenden.

Beamter des mittleren nichttechnischen Dienstes (m/w/d)
Deutschland
Duale Ausbildung
Beamte des mittleren nichttechnischen Dienstes arbeiten bei Verwaltungsbehörden des Bundes, Bundesinstituten und Bundesministerien, z. B. dem Bundesverwaltungsamt oder dem Bundeskriminalamt, wo sie Anträge bearbeiten, Informationen verwalten und Aufgaben der inneren Verwaltung ausführen, zum Beispiel im Personalmanagement.


Techniker Krankenkasse