Übersicht der Ausbildungsberufe

Eine Ausbildung mit Pflanzen wird als grüner Beruf bezeichnet, da sich bei deinen Tätigkeiten alles um Mutter Natur dreht. Die sogenannten grünen Berufe haben eine lange Tradition und dennoch benötigt man modernes Wissen, um weitere Entwicklungen in der Pflanzenwelt voranzutreiben und eine Harmonie zwischen Natur sowie den Menschen herzustellen. Deine Begeisterung für die Natur und die Vielfalt der Pflanzen haben sich bereits während deiner Schulzeit im Biologieunterricht abgezeichnet, sodass du jetzt dein Hobby zum Beruf machen willst.

 

Pflanzenpflege

Kleine, große, dicke, dünne Pflanzen – jede Pflanze ist in ihrer Art einzigartig und benötigt für ihr Wachstum unterschiedliche Pflanzenpflege. Als Gärtner kennst du die Unterschiede zwischen den Kultur-, Zier- und Nutzpflanzen, und weißt, welche Pflanzenpflege anzuwenden ist. Zu deinen Hauptaufgaben gehört die Gestaltung von privaten Gärten oder auch öffentlichen Plätzen wie Parkanlagen. Durch dein Fachwissen wählst du die geeigneten Pflanzen für das Kultivieren aus und verwandelst den Ort in eine kleine Wohlfühloase. Hierfür benötigst du vor allem handwerkliches Geschick, da du bei deiner Arbeit auch mal einen Zaun abreißen oder errichten musst. Deine kreative Ader lässt du vor allem bei der Gestaltung von Beeten und Blumenwiesen aus, die durch die Anordnung von Blumen zum Hingucker werden.

Ein weiterer Beruf, der sich auch mit der Natur und den Pflanzen beschäftigt, ist der Forstwirt. Wenn du glaubst, dass er sich nur mit dem Abholzen von Bäumen beschäftigt, liegst du falsch. Du arbeitest tagtäglich an der frischen Luft und selbst bei Wind und Wetter lässt du deine Arbeit nicht liegen. Dabei kümmerst du dich auch um den Bestand der Bäume und Pflanzen, indem du kranke Bäume entweder aus dem Wald entfernst oder mithilfe von Schädlingsbekämpfern pflegst. Zudem sorgst du für den Abtransport von abgebrochenen Ästen und Bäumen, die auf den Waldwegen.

 

Pflanzenvermehrung und -züchtung

Den Umgang mit dem Mikroskop und den groben Aufbau einer Pflanze kennst du bereits durch den Biologieunterricht, sodass du deine Kenntnisse durch eine Ausbildung zum Pflanzentechnologen ausbauen und erweitern kannst. Zu deinen täglichen Arbeitsutensilien gehören neben den Gummistiefeln, auch ein weißer Kittel, eine Schutzbrille und Laborgeräte wie Reagenzgläser und Pipetten. Als Pflanzentechnologe verbindest du Natur und Technik miteinander, indem du unterschiedliche Pflanzen auf den Feldern beobachtest, Proben entnimmst und die Bestandteile im Labor untersuchst. Ziel deiner Arbeit ist es, die Pflanzen zu züchten und angemessen anzubauen. Im Gegensatz zu früher, wird die Pflanzenzucht nicht mehr allein der Natur überlassen, sondern auf Feldern oder Gewächshäusern kontrolliert. Dabei wendest du neben der Pflanzenkunde vor allem auch wissenschaftliche und technische Kenntnisse an.

 

Ernte und Aufbereitung

Pflanzen verschönern nicht nur Orte, sondern sind vor allem auch für unser Überleben wichtig. Die sogenannten Nutzpflanzen wie Getreide und Gemüse dienen uns Menschen als Nahrungsmittel, aus denen zum Beispiel Brot hergestellt wird. Des Weiteren verwendet man die Nutzpflanzen auch als Tierfutter und findet sie in der Medizin als auch in den Textilien wieder. Als Landwirt bist für die Saat der unterschiedlichen Getreidesorten verantwortlich und kümmerst dich um die Pflege sowie Ernte der Pflanzen. Der Traktor und die zahlreichen weiteren technischen Geräte zum Pflügen, Säen, Düngen und Ernten gehören zu deinen täglichen technischen Hilfsgeräten. Der Beruf im Freien verbindet für dich Technik und die Umwelt miteinander, die im tertiären Sektor nicht mehr voneinander zu trennen sind.

Ein weiterer Beruf, der sich mit der Ernte und Aufbereitung von Pflanzen beschäftigt, ist der Winzer. Sie pflanzen und pflegen die Weinstöcke, um später die Weintrauben zu ernten, aus denen Saft und vor allem auch Wein oder Sekt hergestellt wird. Du kontrollierst regelmäßig die Bodenqualität und ob die Pflanzen genug Licht und Wasser erhalten. Sowohl beim Anbau als auch bei der Aufzucht der Weinstöcke benötigst du neben landwirtschaftlichen Kenntnissen auch handwerkliches Geschick, das du für das Zuschneiden der Rebstöcke und das Entfernen von Blättern benötigst.

 

Du bist fasziniert von den grünen Berufen? Dann erstelle mit unseren Tipps zur Bewerbung deine Bewerbungsunterlagen und starte mit einer Ausbildung, die sich mit den unterschiedlichen Pflanzen beschäftigt.

Agrartechnischer Assistent Schwerpunkt Biotechnologie

24 freie Ausbildungsplätze

Agrartechnische Assistenten mit dem Schwerpunkt Biotechnologie arbeiten mit Mikroorganismen sowie Gewebe- und Zellkulturen, analysieren DNA und Gene und versuchen so beispielsweise Lebensmittel, Pflanzen oder Medikamente gentechnisch herzustellen bzw. zu verändern.

Schulische Ausbildung

Bachelor of Science Bionik inkl. Berufsausbildung

Absolventen des Studiengangs Bionik nutzen das Vorbild der Natur, um neue technische Lösungen zu entwickeln. Sie forschen im Bereich der Biologie, Chemie und Physik und verfügen über ein umfangreiches technisches Know-how. 

Duales Studium (Ausbildungsintegriert)

Bachelor of Science Landschaftsarchitektur

2 freie Ausbildungsplätze

Absolventen des dualen Studiengangs Landschaftsarchitektur sind für die Planung und den Entwurf von Grünflächen und -anlagen zuständig.

Duales Studium (Praxisintegriert)

Brenner

In der Ausbildung zum Brenner bist du für die Herstellung von Rohspiritus und Trinkbranntwein verantwortlich. Die Hauptzutaten aus Obst, Getreide, Kartoffeln oder Melasse maischst du ein, lässt diese je nach Alkoholgehalt für eine bestimmte Zeit gären und destillierst daraus hochprozentigen Alkohol.

Duale Ausbildung

Einzelhandelskaufmann

187 freie Ausbildungsplätze

Die wichtigsten Aufgaben eines Einzelhandelskaufmanns sind der Verkauf von Konsumgütern sowie die Beratung von Kunden. Dabei werden verschiedenste Produkte verkauft - von Autos und Mode über Nahrungsmittel bis hin zu Elektronik oder Wohnbedarf.

Duale Ausbildung

Fachkraft Agrarservice

Fachkräfte Agrarservice wenden Kommunikations- und Informationstechniken im Umgang mit Kunden an. Sie nutzen, pflegen und warten Agrartechnik und halten sie instand, bedienen und führen landwirtschaftliche Maschinen. Sie beurteilen Pflanzenbestände im Vegetationsablauf und ernten, lagern und konservieren pflanzliche Produkte.

Duale Ausbildung

Florist

54 freie Ausbildungsplätze

Floristen schaffen mit ihren Blumenarrangements zu jeder Jahreszeit eine besondere Atmosphäre und machen unser aller Leben jeden Tag ein bisschen bunter. Sie fertigen Gestecke und Sträuße an und sind zudem für die Pflege der Pflanzen und für die Dekoration im Laden verantwortlich.

Duale Ausbildung

Forstwirt

16 freie Ausbildungsplätze

Forstwirte pflegen und schützen Wälder und forsten Waldflächen auf. Sie fällen Bäume und transportieren, sortieren und lagern das Holz.

Duale Ausbildung

Gärtner

12 freie Ausbildungsplätze

Gärtner bauen Blumen, Bäume, Obst und Gemüse an. Sie züchten sie heran und verkaufen sie. Sie legen Gärten, Höfe oder Friedhofsgräber an und pflegen sie. Sie arbeiten vor allem im Freien und können sich sowohl für die Natur, als auch für Technik begeistern.

Duale Ausbildung

Traumberuf gesucht?

Feuerwehrmann, Leichtathletik-Weltmeister, Prinzessin, Boxer, Influencer oder Polizist – als Kind wusstest du ganz genau, was du werden wolltest. Nur wenn du jetzt vor der Berufswahl stehst und zwischen hunderten möglichen Berufen wählen kannst, kommt dein alter Traumberuf ins Wanken und du fragst dich: "Welcher Beruf passt zu mir?"

Die Antwort liefert dir der Berufs-Check.

Berufs-Check starten

Folgendes könnte dich auch interessieren


Telefonieren in der Ausbildung – Überwinde deine Angst

Du hast gerade erst deine Ausbildung begonnen und sollst demnächst anfangen zu telefonieren? Sei es, um Kunden zu beraten, Angebote einzuholen etc. Für andere ist es das Normalste der Welt, doch deine Hände fangen schon an zu schwitzen und du bekommst ein ungutes Gefühl im Bauch, wenn du nur daran denkst, den Hörer in die Hand zu nehmen? Wir haben dir Tipps zusammengestellt, wie du deine Angst vorm Telefonieren überwinden kannst.

Nebenjob in der Ausbildung – das solltest du beachten

Viele Azubis haben den Anspruch, sich neben der Ausbildung noch etwas Geld dazuzuverdienen. Grund dafür kann ein niedriger Lohn sein, der durch das zusätzlich verdiente Geld erhöht werden soll. Bei der Aufnahme eines Nebenjobs solltest du im Vorhinein einige Sachen planen und dich über rechtliche Dinge in dem Bereich informieren. Wenn du die Gesetze einhältst und es zeitlich passt, kannst du dein Ausbildungsgehalt als Azubi mit einem Nebenjob aufpeppen.

Dein Start in den Beruf bei der BG ETEM

Hättest du gedacht, dass im letzten Jahr 876.952 Arbeitsunfälle in Deutschland gemeldet worden sind? Ein Unfall oder eine Krankheit kann jeden von uns treffen – nicht nur privat, sondern auch bei der Arbeit oder auf dem Weg dorthin. Und genau dort kommt die BG ETEM als gesetzliche Unfallversicherung ins Spiel: Sie kümmert sich nicht nur um die Sicherheit und den Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz, sondern im Falle eines Unfalls oder einer Berufskrankheit auch um die Versorgung der Betroffenen. Wenn du für deine Ausbildung spannende Aufgaben mit viel Verantwortung suchst, bist du bei der BG ETEM also genau richtig!

Nach oben