Übersicht der Ausbildungsberufe

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Spotify angezeigt werden.

Hör rein – diese Infos gibt's auch als Podcast!

Introvertiert oder schüchtern sein: Was bedeutet das überhaupt?

Wenn jemand introvertiert ist, wird dies umgangssprachlich häufig mit Schüchternheit gleichgesetzt. Doch zwischen introvertiert und schüchtern gibt es einen großen Unterschied.
Schüchternheit bedeutet, dass man sich in der Gegenwart anderer Personen unwohl fühlt oder gar Angst vor der Interaktion mit anderen Menschen und deren möglicher Zurückweisung hat.
Hingegen bedeutet die Introversion, dass man lediglich lieber für sich ist, Situationen erst einmal beobachtet, statt sich direkt einzubringen und im Allgemeinen eher zurückhaltend und in sich gekehrt lebt. Angst davor, mit anderen zu sprechen, haben introvertierte Menschen also nicht. Sie sind jedoch genau wie schüchterne Personen lieber allein als unter vielen fremden Menschen.

Vorteile von introvertierten oder schüchternen Menschen in der Ausbildung

Trotz dieser Unterschiede gibt es jedoch ein paar Merkmale und Eigenschaften, die schüchterne und introvertierte Personen gemeinsam haben. Das Besondere: Diese können durchaus Vorteile für den Arbeitgeber und die Tätigkeit haben. Beispielsweise diese hier:

  • Konzentrationsvermögen: Introvertierte und Schüchterne können sich häufig besser konzentrieren als ihre extrovertierten Mitmenschen. Deshalb fällt es ihnen meistens leichter, sich Dinge zu merken.
  • Kreativität: Introvertierte und schüchterne Menschen sind in vielen Fällen besonders kreativ und haben einige Ideen, da diese oft in ihren stillen Momenten entstehen.
  • Selbstreflexion: Dadurch, dass sich zurückhaltende Menschen viel mit sich selbst beschäftigen, sind sie besonders reflektiert mit sich, ihrem Wissen und ihren Aufgaben.
  • Zuhören: Schüchterne und introvertierte Personen sind besonders gute Zuhörer und schenken ihrem Gegenüber bei Gesprächen viel Aufmerksamkeit.

Aufgrund dieser Stärken und Fähigkeiten bist du als introvertierte oder schüchterne Person besonders gut für anspruchsvolle Aufgaben geeignet, die viel Know-how und Hingabe benötigen. Des Weiteren bist du auch im künstlerischen und kreativen Bereich gut aufgehoben, da du hier deine eigenen Ideen hervorragend einbringen kannst.
Insgesamt gibt es reichlich Ausbildungsberufe für Introvertierte und schüchterne Personen wie dich, in denen du deinen persönlichen Talenten und Interessen nachgehen kannst.

Natürlich verfügst du noch über viele weitere Stärken – aber über welche genau? Mithilfe unseres Stärken-Checks beantwortest du zuerst zehn Fragen und schätzt deine eigenen Stärken und Schwächen ein. Im Anschluss erhältst du einen Link, den du an deine Freunde und Familienmitglieder verschicken kannst, um dir eine Fremdbild-Einschätzung einzuholen. Abschließend erhältst du von uns eine Übersicht deiner Stärken sowie eine individuelle Auswahl an Berufen, die wie für dich gemacht sind.

Beliebte Berufe für introvertierte und schüchterne Menschen

Biologisch-technische/r Assistent / Assistentin

Biologisch-technische/r Assistent / Assistentin

506 freie Ausbildungsplätze

Biologisch-technische Assistentinnen und Assistenten (BTA) assistieren Ärzten, Pharmazeuten, Chemikern und Biologen bei labortechnischen Arbeiten im Bereich der Biochemie, Mikrobiologie, Botanik und Pharmazie. Sie untersuchen Proben, züchten Bakterien auf Nährböden heran, führen DNS-Untersuchungen durch und sind dabei für ganze Versuchsreihen verantwortlich.

Schulische Ausbildung
Gärtner / Gärtnerin

Gärtner / Gärtnerin

2634 freie Ausbildungsplätze

Gärtnerinnen und Gärtner bauen Blumen, Bäume, Obst und Gemüse mit dem Ziel an, diese anschließend zu verkaufen. Außerdem kümmern sie sich um Gärten, Höfe oder Friedhofsgräber und pflegen diese. Ihr Arbeitsplatz liegt vor allem im Freien in der schönen grünen Natur.

Duale Ausbildung | Schulische Ausbildung
Zerspanungsmechaniker / Zerspanungsmechanikerin

Zerspanungsmechaniker / Zerspanungsmechanikerin

1061 freie Ausbildungsplätze

Zerspanungsmechaniker bearbeiten Werkstoffe wie Stahl, Leichtmetalle und Kunststoff mithilfe von computergesteuerten Werkzeugmaschinen. Dabei achten sie auf größte Genauigkeit und Sorgfalt.

Duale Ausbildung | Schulische Ausbildung
Berufe für introvertierte und schüchterne Menschen. © Jerzy Górecki | Pixabay Public Domain

Deine Möglichkeiten als introvertierter oder schüchterner Mensch

Insgesamt gibt es eine Reihe von Jobs in den unterschiedlichsten Bereichen, die für dich infrage kommen. Damit du ein Gefühl dafür bekommst, haben wir dir im Folgenden ein paar Ausbildungsberufe genauer vorgestellt. Das sind jedoch noch längst nicht alle, die sich für dich eignen: Weitere Berufe für introvertierte Menschen findest du weiter oben in der Übersicht.

Berufe in der IT

Tatsächlich gibt es einige Ausbildungsberufe in der Informationstechnik, besser bekannt als IT, die dir zur Auswahl stehen.
Als introvertierte, aber nicht schüchterne Person, eignet sich beispielsweise die Ausbildung zum Fachinformatiker bzw. zur -informatikerin mit der Fachrichtung Anwendungsentwicklung für dich. Unter anderem passt du in diesem Beruf Softwares an, analysierst Homepages, erstellst Konzepte und bist an Lösungsfindungen sowie Optimierungen beteiligt. Auch die Usability spielt hierbei eine Rolle: Wenn du neue Softwares installiert hast, müssen deinem Kunden und oft auch dessen Arbeitskollegen ein paar Dinge erklärt werden. Hierfür planst und entwickelst du Mitarbeiterschulungen, die du schlussendlich auch selbst durchführst.
Da die Arbeit am Computer überwiegt, ist es kein Problem, wenn du introvertiert bist. Schüchterne Menschen, die Angst davor haben, mit anderen Menschen zu sprechen, sollten sich jedoch eher nach einer anderen Tätigkeit umschauen.

Alternativ könnte sich für dich als eher schüchterner Mensch die Ausbildung zum mathematisch-technischen Softwareentwickler eignen. In diesem Beruf agierst du als Programmierprofi und entwickelst benutzerfreundliche Programme. Im Anschluss leitest du die Testdurchläufe und bist sofort zur Stelle, wenn Fehler auftreten. Damit aber nicht nur du, sondern auch andere Menschen dein Programm nutzen können, liegt es auch an dir, eine Arbeitsanweisung bzw. Programmbeschreibung zu verfassen.
Da es tendenziell wenig Berufe ohne Menschen gibt und du in den meisten Jobs zumindest ein wenig mit anderen Personen zu tun hast, ist das auch hier der Fall: Falls im Nachhinein Fehler auftreten oder der Kunde Fragen hat, stehst du ihm beratend zur Seite. Auch das Einrichten und Vernetzen von Rechnern deines Auftraggebers kann zu deiner Arbeit gehören. Da diese Aufgaben aber nicht tagtäglich auf dem Plan stehen, ist diese Ausbildung auch für dich als schüchterner Mensch geeignet.

Kreative und handwerkliche Berufe

Wie du vielleicht schon zu Beginn gelesen hast, haben stille und hochsensible Menschen oft eine besondere Stärke: Sie sprühen nur so vor Kreativität und sind häufig nicht so eingeschränkt in ihren Gedanken. Und genau das macht sie zur idealen Besetzung für kreative Berufe!
Gerade in Verbindung mit einer handwerklichen Begabung können in diesem Bereich einige Ausbildungen für dich in die engere Auswahl rücken.
Als Gärtnerin oder Gärtner bist du je nach Fachrichtung die Expertin bzw. der Experte in Sachen Pflanzen. Von der Pflege der Grünflächen über den fachgerechten Anbau von Obst und Gemüse bis hin zum Züchten von Zierpflanzen – du kennst dich aus! Während deiner Tätigkeit hast du dabei wenig mit anderen Menschen zu tun und arbeitest für dich. Dieser Beruf könnte also optimal zu dir passen!

Du liebst Mode? Dann ist vielleicht die Ausbildung zur Textil- und Modeschneiderin bzw. zum Textil- und Modeschneider das Richtige für dich. Hier arbeitest du nach den Vorgaben des Designers oder der Modefirma und erstellst Schnittmuster und Modelle. Natürlich vergleichst du vorab, welche Stoffe sich eignen und kalkulierst die Produktionskosten. Bis zur fertigen Kollektion warten aber noch viele weitere Arbeitsschritte auf dich. Ab und zu kann es vorkommen, dass du dich intern mit den Modenähern oder -designern absprechen musst, um weitere Vorgehensweisen zu klären. Insgesamt wirst du jedoch die meiste Zeit selbstständig und für dich arbeiten.

Naturwissenschaftliche Berufe im Labor

In vielen naturwissenschaftlichen Berufen bist du im Labor aktiv, kannst dort in einer ruhigen Umgebung allein arbeiten und dich voll und ganz auf deine Arbeit fokussieren. Das Labor scheint also der perfekte Arbeitsort für dich zu sein!
In der Ausbildung zur Laborantin oder zum Laboranten spezialisierst du dich auf einen Bereich. Dementsprechend kannst du deine Karriere als Biologie-, Chemie- oder Physiklaborantin bzw. -laborant beginnen. Dabei gehört es zu deinen Aufgaben, Versuchsreihen durchzuführen und die Ergebnisse analytisch auszuwerten. Zusätzlich nimmst du auch verschiedene Stoffe näher unter die Lupe und dokumentierst ihre Zusammensetzung.

Wenn du viel Wert darauf legst, auf der Arbeit möglichst für dich allein zu arbeiten, könnte auch der Beruf der biologisch-technischen Assistenten zu dir passen. Deren Arbeitsalltag besteht zu einem großen Teil daraus, Proben zu entnehmen, Versuche durchzuführen und die Ergebnisse auszuwerten. Für diese Tätigkeit benötigst du sowohl Fingerspitzengefühl als auch die Fähigkeit, sehr genau zu arbeiten, denn unter anderem untersuchst du Mikroorganismen oder sezierst kleine Tiere.


Technische Berufe

In vielen technischen Berufen, die genau wie die naturwissenschaftlichen zu den sogenannten MINT-Berufen gehören, werden dringend Auszubildende gesucht. Und als analytischer, technisch interessierter und ruhiger Mensch bist du genau dafür gut geeignet. Als Voraussetzung gilt dabei, dass dir eine etwas lautere Umgebung nichts ausmacht. Denn dort, wo Maschinen sind, ist es selten leise. Wenn du damit jedoch kein Problem hast, kommen viele technische Berufe für dich infrage.
So zum Beispiel die Ausbildung zur Zerspanungsmechanikerin oder zum Zerspanungsmechaniker. In diesem Job fertigst du mithilfe von Maschinen aus den sogenannten Rohlingen unterschiedliche Bauteile an. Doch das ist leichter gesagt als getan, denn dafür wird von dir ein gewisses Know-how gefordert: Du musst dich nicht nur mit den Arbeitsabläufen des Drehens, Fräsens, Bohrens und Schleifens auskennen, sondern benötigst auch Kenntnisse, um die Maschinen richtig zu bedienen und Fehler bei der Produktion sofort zu unterbinden.
Ebenso könnte eine Ausbildung als Fachkraft für Lebensmitteltechnik interessant für dich sein. Dabei stellst du mithilfe von Maschinen und Fertigungsanlagen industriell gefertigte Getränke und Nahrungsmittel her. Bevor du die fertigen Lebensmittel aber zur Lieferung freigibst, ist die Qualitätskontrolle ein sehr wichtiger Arbeitsschritt, der definitiv nicht fehlen darf.


Tipps für dein Vorstellungsgespräch als schüchterne Person

Das Vorstellungsgespräch bei einem Unternehmen ist für viele Leute erstmal mit einem mulmigen Gefühl verbunden. Man weiß nicht, was auf einen zukommt, welche Fragen gestellt werden und ob man mit dem Personaler auf einer Wellenlänge ist. Insbesondere für zurückhaltende und schüchterne Menschen ist dieses Gespräch jedoch noch einmal eine besondere Herausforderung.
Das liegt auch daran, dass vergleichsweise eher die extrovertierte Person die Stelle bekommt als die introvertierte mit der gleichen Vorbildung. Das hängt unter anderem damit zusammen, dass Zurückhaltung im Bewerbungsgespräch den Eindruck erwecken kann, dass du als Bewerberin oder Bewerber kein Interesse an der freien Stelle hast – auch wenn das gar nicht der Fall ist. Doch das muss nicht heißen, dass du als introvertierter oder schüchterner Mensch keine Chance auf die gewünschte Ausbildung hast. Es gilt lediglich ein paar Tipps für das Vorstellungsgespräch zu beachten:

  • Bereite dich gut auf das Gespräch vor und gehe alle möglichen Fragen zum Unternehmen, deinem Lebenslauf und deiner Person durch. So fühlst du dich sicherer und kannst das auch nach außen zeigen.
  • Bereite Fragen vor, die du den Personalern am Ende des Gesprächs stellen kannst. Dadurch zeigst du Interesse und machst deutlich, dass du dich mit der Firma sowie der Ausbildung auseinandergesetzt hast.
  • Versuche deine Nerven zu beruhigen und den Stress nicht zu sehr an dich heranzulassen. Wenn du für die Tätigkeit nicht geeignet wärst, wärst du sicherlich gar nicht erst eingeladen worden – du hast also etwas zu bieten und musst dich nicht klein machen. Deshalb: Tief durchatmen und Ruhe bewahren!

Übrigens: Schau doch auch mal in der Themenwelt „Berufe ohne Menschen“ vorbei. Bist du ein absoluter Einzelkämpfer, findest du hier viele nützliche Infos.

Ø Azubi-Gehalt

1. Lehrjahr

964 EUR

2. Lehrjahr

1.053 EUR

3. Lehrjahr

1.150 EUR

4. Lehrjahr

1.171 EUR

Freie Ausbildungsplätze

1967
  • Creos Deutschland GmbH
  • Völklingen, Deutschland

Beginn

01.09.2022

Anzeigen
  • Attraktive Vergütung
  • Hohe Übernahmequote
  • Azubi-Projekte
  • X-CELL AG
  • Düsseldorf, Deutschland

Beginn

01.08.2022

Anzeigen
  • Schweickert GmbH
  • Walldorf, Deutschland

Beginn

01.09.2022

Anzeigen
  • Schweickert GmbH
  • Walldorf, Deutschland

Beginn

01.09.2022

Anzeigen
  • Aminolabs Deutschland GmbH
  • Bleckede, Deutschland

Beginn

01.08.2022

Anzeigen
  • UKM Infrastruktur Management GmbH
  • Münster, Deutschland

Beginn

01.08.2022

Anzeigen
  • FHT Fertig-Haustechnik GmbH
  • Weinsheim, Deutschland

Beginn

01.08.2022

Anzeigen
  • Fels Vertriebs und Service GmbH & Co. KG
  • Rüdersdorf bei Berlin, Deutschland

Beginn

01.08.2022

Anzeigen

Perspektive in neuen Dimensionen. Deine Zukunft bei Fels!

  • Attraktive Vergütung
  • Gesundheitsvorsorge
  • Familiäres Arbeitsklima
Fakten über Berufe für introvertierte und schüchterne Menschen
  • Ambivertierte Personen haben das Gefühl, zur gleichen Zeit sowohl extro- als auch introvertiert zu sein. Sie können sich mit keinem der beiden Pole zu 100 Prozent identifizieren und weisen Persönlichkeitsstrukturen beider Seiten auf.
  • Schüchternheit spiegelt sich auch im Körper wider: Die Amygdala (Kerngebiet des Gehirns) eines schüchternen Menschen reagiert viel sensibler auf neue Reize als die einer aufgeschlosseneren Person.
  • Das Wort „introvertiert“ setzt sich aus den lateinischen Begriffen „intro“ und „vertere“ zusammen und bedeutet übersetzt „hinein wenden“.

Traumberuf gesucht?

Feuerwehrmann, Leichtathletik-Weltmeister, Prinzessin, Boxer, Influencer oder Polizist – als Kind wusstest du ganz genau, was du werden wolltest. Nur wenn du jetzt vor der Berufswahl stehst und zwischen hunderten möglichen Berufen wählen kannst, kommt dein alter Traumberuf ins Wanken und du fragst dich: "Welcher Beruf passt zu mir?"

Die Antwort liefert dir der Berufs-Check.

Berufs-Check starten

Folgendes könnte dich auch interessieren


Dein Weg als Lernling bei dm

Dein Weg als Lernling bei dm

Du bist auf der Suche nach einer Ausbildung oder einem dualen Studium? Dir ist selbstständiges Arbeiten in einem zukunftsorientierten Unternehmen wichtig? Dann beginne deinen Weg bei dm! Welche vielfältigen Möglichkeiten du dort hast und welche Projekte auf dich warten, erfährst du in diesem Beitrag. Viel Spaß!

Die Zeit der Gegensätze - Lebensretter Ehrenamt

Die Zeit der Gegensätze - Lebensretter Ehrenamt

Die Weihnachtszeit gilt bekanntlich als eine Zeit der Besinnlichkeit, Freude und des Zusammenhalts. Das Jahr neigt sich dem Ende zu, alte Freunde zieht es nach langen Monaten zurück in die Heimat und Familien finden an den weihnachtlichen Feiertagen wieder zusammen. Wenn du in dich hineinhorchst, ist es sicherlich auch für dich schon fast selbstverständlich, an Weihnachten beschenkt und tagelang von dem leckersten Essen verwöhnt zu werden, oder?

Handel ist nicht gleich Handel: So wirst du Fachverkäufer

Handel ist nicht gleich Handel: So wirst du Fachverkäufer

Wenn du an den Einzelhandel denkst, fallen dir bestimmt sofort Supermärkte, Drogerien und Bekleidungsunternehmen ein. Dabei bietet dir der Handel viel mehr Berufschancen, als dir vermutlich im ersten Moment bewusst ist, denn besonders die Fachverkäuferinnen und Fachverkäufer sind wahre Profis auf ihrem jeweiligen Gebiet. Wir stellen dir verschiedene Fachhandlungen vor, bei denen du eine Ausbildung absolvieren kannst.