Übersicht der Ausbildungsberufe

Kauffrau / Kaufmann im Einzelhandel

Kauffrau / Kaufmann im Einzelhandel

22439 freie Ausbildungsplätze

Kaufleute im Einzelhandel verkaufen im direkten Kundenkontakt die unterschiedlichsten Konsumgüter, angefangen von Nahrungsmitteln und Getränken über Haushaltswaren und Kleidung bis hin zu Unterhaltungselektronik und Wohnbedarf.

Duale Ausbildung
Kaufmann für Verkehrsservice

Kaufmann für Verkehrsservice

282 freie Ausbildungsplätze

Kaufleute für Verkehrsservice beraten Reisende zu Fahrkarten, geben Fahrplanauskünfte, begleiten Mobilitätseingeschränkte und führen kaufmännische Tätigkeiten aus, wie zum Beispiel Materialeinkauf und Reklamation.

Duale Ausbildung
Fachkraft im Fahrbetrieb

Fachkraft im Fahrbetrieb

123 freie Ausbildungsplätze

Fachkräfte im Fahrbetrieb bringen Fahrgäste in öffentlichen Verkehrsmitteln sicher ans Ziel. Sie sorgen für die Betriebssicherheit ihrer Fahrzeuge, beraten Kunden in Kundenzentren und planen den Fahrzeugeinsatz in der Leitzentrale.

Duale Ausbildung
Polizeivollzugsbeamter Bundespolizei im mittleren Dienst

Polizeivollzugsbeamter Bundespolizei im mittleren Dienst

99 freie Ausbildungsplätze

Polizeivollzugsbeamte der Bundespolizei im mittleren Dienst werden im Wachdienst, Streif- und Postendienst eingesetzt zum Schutz von Personen und Objekten, zur Verhinderung von Straftaten sowie zur Kontrolle und zum Schutz an Bundesgrenzen.

Duale Ausbildung
Tourismuskaufmann

Tourismuskaufmann

60 freie Ausbildungsplätze

Tourismuskaufleute sind für die Reiseplanung ihrer Kunden verantwortlich. Sie organisieren, kalkulieren und verkaufen Privat- und Geschäftsreisen an Kunden und beraten diese fachgerecht zu möglichen Reisezielen, Flügen und Hotels.

Duale Ausbildung | Schulische Ausbildung
Werkfeuerwehrmann

Werkfeuerwehrmann

49 freie Ausbildungsplätze

Werkfeuerwehrleute werden bei Bränden oder Unfällen in Unternehmen eingesetzt, in denen durch spezielle Technik und Chemikalien die Gefahr höher als bei normalen Bränden ist. Sie kümmern sich sowohl um den vorbeugenden Brandschutz als auch um die akute Brandbekämpfung und die medizinische Notfallversorgung.

Duale Ausbildung
Touristikassistent

Touristikassistent

29 freie Ausbildungsplätze

Touristikassistenten sind für die Zusammenstellung von Reiseangeboten sowie für die Beratung und Betreuung ihrer Kunden beim Kauf von Reisen oder anderen touristischen Dienstleistungen zuständig.

Schulische Ausbildung
Fachkraft für Schutz und Sicherheit

Fachkraft für Schutz und Sicherheit

27 freie Ausbildungsplätze

Fachkräfte für Schutz und Sicherheit kommen an öffentlichen Orten wie Flughäfen, Bahnhöfen, Messen oder Konzerten sowie im Personenschutz und im Werttransport zum Einsatz. Außerdem beraten sie Privatleute zu sicherheitstechnischen Einrichtungen, zum Beispiel Alarmanlagen, Rauchmeldern oder Videoüberwachungsanlagen.

Duale Ausbildung
Polizeivollzugsbeamter Bundespolizei im gehobenen Dienst

Polizeivollzugsbeamter Bundespolizei im gehobenen Dienst

24 freie Ausbildungsplätze

Polizeivollzugsbeamte der Bundespolizei im gehobenen Dienst übernehmen Führungsfunktionen in den Dienstzweigen Grenzschutz, Bahnpolizei und Luftsicherheit sowie in verschiedenen Spezialeinheiten.

Kooperatives Studium

Einzelhandel und Gastronomie

Wenn du selbst schon einmal geflogen bist, hast du bereits ein paar der Bereiche kennengelernt: Die Flughafenhalle ist voll von Geschäften, Restaurants und Reisebüros, in denen du als Verkäufer, Restaurantfachmann, Koch oder Touristikassistent arbeiten kannst.

Kaufleute und Logistiker

Du hast eingecheckt und dein Gepäck aufgeben. Erst wenn du am Zielort gelandet bist, bekommst du deinen Koffer zurück. Damit dein Koffer nicht am anderen Ende der Welt landet, braucht es eine gut funktionierende Logistik. Luftverkehrskaufleute und Servicekaufleute im Luftverkehr koordinieren den Transport von Passagieren und Fracht. Sie arbeiten in Flughafenbüros oder im Terminal, beraten Fluggäste, verkaufen Tickets und regeln den Check-in.

Doch nicht nur Urlauber, Geschäftsreisende und ihre Koffer, auch viele Waren werden heutzutage mit dem Flugzeug transportiert. Kaufleute für Spedition und Logistikdienstleistung kümmern sich um den Versand, Umschlag und die Lagerung von Gütern. Sie arbeiten abwechselnd im Büro und in Lagerräumen.

Auch ganz normale Berufe wie Kaufmann für Büromanagement oder Informatikkaufmann werden am Flughafen ausgebildet.

Technische Berufe

Bei der Fahrt mit dem Bus über das Flughafengelände zu deinem Flieger hast du die großen Wartungshallen, das riesige Rollfeld und jede Menge Techniker in ihren neonfarbenen Warnwesten gesehen. Die Techniker kümmern sich darum, dass alles einwandfrei funktioniert. Sie warten die Flugzeuge und halten das Rollfeld instand. Wenn du dich für solche technischen Berufe interessierst, kannst du eine Ausbildung zum Fluggeräteelektroniker oder Fluggerätemechaniker in einer der drei Fachrichtungen Instandhaltungs-, Fertigungs- oder Triebwerkstechnik machen. Auch typische Berufe wie Mechatroniker und Werkzeugmechaniker werden ausgebildet.

Flugbetrieb

Vielleicht hast du schon einmal mitbekommen, wie ein Pilot mit dem Tower über Funk gesprochen hat. Der Kontrollturm ist der Arbeitsplatz des Towerlotsen. Fluglotsen tragen eine große Verantwortung dafür, dass es zu keinen Zusammenstößen zwischen Flugzeugen untereinander oder zwischen Flugzeugen und Fahrzeugen auf dem Rollfeld kommt. Sie koordinieren die Starts und Landungen und sorgen für einen flüssigen Flugverkehr.

Zoll

Wenn du weiter weg Urlaub gemacht hast, musstest du bei deiner Rückkehr durch den Zoll. Du kannst zum Zoll gehen, wenn du gerne mit Gesetzen umgehst (Zolltarifrecht, Steuerrecht, Verbrauchsteuerrecht) und körperlich fit bist. Für den mittleren Dienst musst du bei deiner Bewerbung das Deutsche Sportabzeichen vorlegen.

Bewerbung

Wenn du dich für eine Ausbildung am Flughafen interessiert, muss dir zunächst klar sein, dass du je nach Beruf im Schichtbetrieb arbeitest und auch am Wochenende einsatzbereit sein musst. Stellenangebote von freien Ausbildungsplätzen findest du in unserem Portal, z.B. von der DFS Deutsche Flugsicherung oder der Berufsschule für Tourismus. Weiterhin kannst du bei den Personalverwaltungen der Flughäfen nach freien Stellen fragen. Für manche Berufe musst du dich direkt bei der jeweiligen Fluggesellschaft bewerben.

Traumberuf gesucht?

Feuerwehrmann, Leichtathletik-Weltmeister, Prinzessin, Boxer, Influencer oder Polizist – als Kind wusstest du ganz genau, was du werden wolltest. Nur wenn du jetzt vor der Berufswahl stehst und zwischen hunderten möglichen Berufen wählen kannst, kommt dein alter Traumberuf ins Wanken und du fragst dich: "Welcher Beruf passt zu mir?"

Die Antwort liefert dir der Berufs-Check.

Berufs-Check starten

Folgendes könnte dich auch interessieren


Wie wird man eigentlich E-Sportler?

Wie wird man eigentlich E-Sportler?

Die Hälfte des Tages an der Konsole trainieren! Was nach Spaß klingt, ist für Pro-Gamer intensiver, disziplinierter Alltag. Sie sind ein Phänomen des 21. Jahrhunderts, füllen riesige Stadien mit begeisterten Fans und spielen um Preisgelder in Millionenhöhe. In den vergangenen Jahren hat sich eine riesengroße eSport-Szene mit zahlreichen Spielern entwickelt, die in offiziellen Vereinen nach begehrten Titeln streben. Doch wie wird man eigentlich ein Pro-Gamer?

Valentinstag und Geschenke: Welche Branchen verdienen am meisten?

Valentinstag und Geschenke: Welche Branchen verdienen am meisten?

Du kennst es sicherlich auch: Der Valentinstag rückt näher und die Valentinstag-Liebhaber suchen wieder ganz aufgeregt nach romantischen Geschenken und geben echt nicht wenig Geld für ihre Partner aus. Die hohen Ausgaben lassen die Kassen in vielen Geschäften klingeln. Diese erzielen vor allem am Tag der Liebe einen besonders hohen Umsatz. Gehörst du auch zu denen, die dem Geschenkekonsum am Valentinstag verfallen? Wir stellen dir Branchen und Berufe vor, die an diesem besonderen Tag auch besonders profitieren und verraten dir, wie du im Lockdown 2021 trotzdem an das richtige Geschenk kommst.

Datenretter werden: Wege in den Beruf

Datenretter werden: Wege in den Beruf

Für alle, die sich für IT und Technik begeistern, logisch denken und technische Zusammenhänge schnell verstehen, haben wir heute einen ganz besonderen Beruf: Den Datenretter. Besonders in unserem digitalen Zeitalter hat dieser Beruf Zukunft, denn es gibt immer wieder Pechvögel, die es schaffen, ihre Daten verschwinden zu lassen. In so einer Situation sind Datenretter praktisch die Retter in höchster Not.