Übersicht der Ausbildungsberufe

Kaufmann im Einzelhandel

Kaufmann im Einzelhandel

20306 freie Ausbildungsplätze

Die Kundenberatung und das Führen von Verkaufsgesprächen sind die wichtigsten Aufgaben als Kaufmann im Einzelhandel. Kaufleute im Einzelhandel verkaufen die unterschiedlichsten Konsumgüter, angefangen von Nahrungsmitteln und Getränken über Haushaltswaren und Kleidung bis hin zu Unterhaltungselektronik und Wohnbedarf.

Duale Ausbildung
Kaufmann für Verkehrsservice

Kaufmann für Verkehrsservice

744 freie Ausbildungsplätze

Kaufleute für Verkehrsservice beraten Reisende zu Fahrkarten, geben Fahrplanauskünfte, begleiten Mobilitätseingeschränkte und führen kaufmännische Tätigkeiten aus, wie zum Beispiel Materialeinkauf und Reklamation.

Duale Ausbildung
Fachkraft im Fahrbetrieb

Fachkraft im Fahrbetrieb

157 freie Ausbildungsplätze

Fachkräfte im Fahrbetrieb bringen Fahrgäste in öffentlichen Verkehrsmitteln sicher ans Ziel. Sie sorgen für die Betriebssicherheit ihrer Fahrzeuge, beraten Kunden in Kundenzentren und planen den Fahrzeugeinsatz in der Leitzentrale.

Duale Ausbildung
Fluglotse

Fluglotse

120 freie Ausbildungsplätze

Fluglotsen überwachen den Flugverkehr mithilfe von Radarschirmen und Funkgeräten. Sie sorgen für einen reibungslosen Verkehrsablauf in der Luft.

Schulische Ausbildung
Fachkraft für Schutz und Sicherheit

Fachkraft für Schutz und Sicherheit

115 freie Ausbildungsplätze

Fachkräfte für Schutz und Sicherheit kommen an öffentlichen Orten wie Flughäfen, Bahnhöfen, Messen oder Konzerten sowie im Personenschutz und im Werttransport zum Einsatz. Außerdem beraten sie Privatleute zu sicherheitstechnischen Einrichtungen, zum Beispiel Alarmanlagen, Rauchmeldern oder Videoüberwachungsanlagen.

Duale Ausbildung
Touristikassistent

Touristikassistent

30 freie Ausbildungsplätze

Touristikassistenten sind für die Zusammenstellung von Reiseangeboten sowie für die Beratung und Betreuung ihrer Kunden beim Kauf von Reisen oder anderen touristischen Dienstleistungen zuständig.

Schulische Ausbildung
Werkfeuerwehrmann

Werkfeuerwehrmann

16 freie Ausbildungsplätze

Werkfeuerwehrleute werden bei Bränden oder Unfällen in Unternehmen eingesetzt, in denen durch spezielle Technik und Chemikalien die Gefahr höher als bei normalen Bränden ist. Sie kümmern sich sowohl um den vorbeugenden Brandschutz als auch um die akute Brandbekämpfung und die medizinische Notfallversorgung.

Duale Ausbildung
Elektroniker für Gebäude- und Infrastruktursysteme

Elektroniker für Gebäude- und Infrastruktursysteme

10 freie Ausbildungsplätze

Elektroniker für Gebäude- und Infrastruktursysteme haben die gesamte Technik in Wohn- und Bürogebäuden, Industriehallen, Krankenhäusern oder auch auf Straßen und Bahnschienen im Griff. Sie installieren und reparieren zum Beispiel Beleuchtung, Kühlanlagen, Lüftungssysteme, Solaranlagen, Brandmelder und intelligente Zutrittssysteme.

Duale Ausbildung | Schulische Ausbildung
Bachelor of Engineering Flugzeugbau

Bachelor of Engineering Flugzeugbau

9 freie Ausbildungsplätze

Ingenieure/innen Flugzeugbau entwickeln, planen, berechnen und konstruieren Flugzeuge aller Art oder einzelne Baugruppen. Dazu gehören zum Beispiel Leitwerke, Fahr- und Triebwerke, Hydraulik-, Brennstoff-, Funk- und Kommunikationssysteme, Kabinenauslegung oder Struktur. Unter Einbeziehung der neuesten technischen Erkenntnisse erarbeiten sie selbständig zweckmäßige, praktische und wirtschaftliche Lösungen. Zu ihren Aufgaben gehört darüber hinaus das umfangreiche Testen von Prototypen. Außerdem ist eine Beschäftigung in Bereichen wie Fertigungs- und Montageplanung, -steuerung und -überwachung, Ausrüstung, Instandhaltung, Betriebsorganisation oder Management möglich.

Duales Studium

Einzelhandel und Gastronomie

Wenn du selbst schon einmal geflogen bist, hast du bereits ein paar der Bereiche kennengelernt: Die Flughafenhalle ist voll von Geschäften, Restaurants und Reisebüros, in denen du als Verkäufer, Restaurantfachmann, Koch oder Touristikassistent arbeiten kannst.

Kaufleute und Logistiker

Du hast eingecheckt und dein Gepäck aufgeben. Erst wenn du am Zielort gelandet bist, bekommst du deinen Koffer zurück. Damit dein Koffer nicht am anderen Ende der Welt landet, braucht es eine gut funktionierende Logistik. Luftverkehrskaufleute und Servicekaufleute im Luftverkehr koordinieren den Transport von Passagieren und Fracht. Sie arbeiten in Flughafenbüros oder im Terminal, beraten Fluggäste, verkaufen Tickets und regeln den Check-in.

Doch nicht nur Urlauber, Geschäftsreisende und ihre Koffer, auch viele Waren werden heutzutage mit dem Flugzeug transportiert. Kaufleute für Spedition und Logistikdienstleistung kümmern sich um den Versand, Umschlag und die Lagerung von Gütern. Sie arbeiten abwechselnd im Büro und in Lagerräumen.

Auch ganz normale Berufe wie Kaufmann für Büromanagement oder Informatikkaufmann werden am Flughafen ausgebildet.

Technische Berufe

Bei der Fahrt mit dem Bus über das Flughafengelände zu deinem Flieger hast du die großen Wartungshallen, das riesige Rollfeld und jede Menge Techniker in ihren neonfarbenen Warnwesten gesehen. Die Techniker kümmern sich darum, dass alles einwandfrei funktioniert. Sie warten die Flugzeuge und halten das Rollfeld instand. Wenn du dich für solche technischen Berufe interessierst, kannst du eine Ausbildung zum Fluggeräteelektroniker oder Fluggerätemechaniker in einer der drei Fachrichtungen Instandhaltungs-, Fertigungs- oder Triebwerkstechnik machen. Auch typische Berufe wie Mechatroniker und Werkzeugmechaniker werden ausgebildet.

Flugbetrieb

Vielleicht hast du schon einmal mitbekommen, wie ein Pilot mit dem Tower über Funk gesprochen hat. Der Kontrollturm ist der Arbeitsplatz des Towerlotsen. Fluglotsen tragen eine große Verantwortung dafür, dass es zu keinen Zusammenstößen zwischen Flugzeugen untereinander oder zwischen Flugzeugen und Fahrzeugen auf dem Rollfeld kommt. Sie koordinieren die Starts und Landungen und sorgen für einen flüssigen Flugverkehr.

Zoll

Wenn du weiter weg Urlaub gemacht hast, musstest du bei deiner Rückkehr durch den Zoll. Du kannst zum Zoll gehen, wenn du gerne mit Gesetzen umgehst (Zolltarifrecht, Steuerrecht, Verbrauchsteuerrecht) und körperlich fit bist. Für den mittleren Dienst musst du bei deiner Bewerbung das Deutsche Sportabzeichen vorlegen.

Bewerbung

Wenn du dich für eine Ausbildung am Flughafen interessiert, muss dir zunächst klar sein, dass du je nach Beruf im Schichtbetrieb arbeitest und auch am Wochenende einsatzbereit sein musst. Stellenangebote von freien Ausbildungsplätzen findest du in unserem Portal, z.B. von der DFS Deutsche Flugsicherung oder der Berufsschule für Tourismus. Weiterhin kannst du bei den Personalverwaltungen der Flughäfen nach freien Stellen fragen. Für manche Berufe musst du dich direkt bei der jeweiligen Fluggesellschaft bewerben.

Traumberuf gesucht?

Feuerwehrmann, Leichtathletik-Weltmeister, Prinzessin, Boxer, Influencer oder Polizist – als Kind wusstest du ganz genau, was du werden wolltest. Nur wenn du jetzt vor der Berufswahl stehst und zwischen hunderten möglichen Berufen wählen kannst, kommt dein alter Traumberuf ins Wanken und du fragst dich: "Welcher Beruf passt zu mir?"

Die Antwort liefert dir der Berufs-Check.

Berufs-Check starten

Folgendes könnte dich auch interessieren


Last-Minute-Börse: Jetzt noch deinen Ausbildungsplatz 2020 sichern

Last-Minute-Börse: Jetzt noch deinen Ausbildungsplatz 2020 sichern

Der Ausbildungsstart 2020 rückt immer näher, doch du hast immer noch keinen passenden Ausbildungsplatz gefunden? Dann haben wir eine gute Nachricht für dich: Genau wie du sind viele Ausbildungsbetriebe noch auf der Suche nach neuen Azubis mit Beginn im August oder September 2020. In unserer Last-Minute-Ausbildungsplatzbörse findest du Ausbildungsplätze und Lehrstellen aus allen möglichen Bereichen, die für 2020 noch frei sind.

Diese Berufe machen glücklich

Diese Berufe machen glücklich

Geld allein macht nicht glücklich! Das fand auch der Amerikaner Howard Gardner heraus. Dieser untersuchte im "Good Work Project", welche Berufe glücklich machen. Er befragte tausende Amerikaner, ob sie mit ihrem Beruf zufrieden sind und aus welchem Grund ihr Beruf sie so glücklich macht. Die Ergebnisse der Langzeitstudie beinhalten einige Überraschungen und zeigen, dass die bestbezahlten Berufe nicht immer die Berufe sind, die automatisch glücklich machen.

Pendeln als Azubi: Pros und Cons

Pendeln als Azubi: Pros und Cons

Bei der Wahl deiner Ausbildung spielen viele verschiedene Faktoren eine Rolle. Der Standort deines zukünftigen Ausbildungsbetriebes ist einer davon. Bevor du einen Ausbildungsvertrag abschließt, solltest du dir Gedanken dazu machen, wie du während deiner Ausbildung leben und zur Arbeit kommen möchtest. Nicht immer ist der Ausbildungsbetrieb in der Nähe deines bisherigen Wohnortes. Dann steht für dich die Frage im Raum: Kannst du und willst du pendeln?