Juli und August

In großen Firmen startet das Bewerbungsverfahren für das nächste Ausbildungsjahr oft schon im Juli. Wenn du also in einem großen Unternehmen eine Ausbildung oder ein duales Studium machen möchtest, solltest du deine Bewerbung schnell verschicken.

Du möchtest dich bei einem mittleren oder kleineren Unternehmen bewerben? Dann kannst du die Sache etwas ruhiger angehen. Diese Firmen starten in der Regel erst im August mit dem Bewerbungsprozess für das nächste Jahr. Die genauen Termine findest du auf der Homepage der Unternehmen. Auf jeden Fall solltest du jetzt bei uns im Ausbildungsportal die Adressen der Unternehmen raussuchen, für die du dich interessierst und deine Bewerbung erstellen, damit deine Unterlagen fristgerecht beim Ausbildungsbetrieb ankommen. Wenn du deine Ausbildung in einem Unternehmen absolvieren möchtest, dessen Ausbildungsqualität besonders hoch ist, dann halte bei deiner Suche nach der BEST PLACE TO LEARN-Krone in den Ausbildungsangeboten Ausschau.

Ggf. kannst du die Sommerferien auch nutzen, um ein Praktikum bei deinem Wunschunternehmen zu absolvieren. Dabei bekommst du einen Eindruck von dem Beruf und wie dein Alltag als Azubi oder Dualer Student im Unternehmen aussieht und kannst erste Praxiserfahrungen sammeln. Außerdem ist das natürlich die Gelegenheit, das Unternehmen von dir zu überzeugen und dir im Bewerbungsverfahren einen Vorteil gegenüber anderen Bewerbern zu verschaffen.

Jetzt ist auch der richtige Zeitpunkt, um dir einen Plan B zurechtzulegen. Überlege dir, welchen Weg du einschlagen möchtest, wenn es mit deiner Wunschausbildung oder dem Wunschstudium nicht klappen sollte.

September

Wenn du eine schulische Ausbildung absolvieren möchtest, musst du dich an der entsprechenden Schule im September anmelden. Viele Schulen bieten vorab Info-Veranstaltungen an, die du besuchen solltest. Hier erfährst du Genaueres über die Inhalte der Ausbildungsgänge und die Anmeldefristen. Außerdem hast du die Möglichkeit, eigene Fragen zu stellen.

Vielleicht möchtest du aber zunächst einen höherwertigen Schulabschluss erwerben und erst danach in das Berufsleben einsteigen. Wenn das dein Plan ist, dann solltest du auch in diesem Fall die Informationsangebote der Schulen nutzen. Das Anmeldeverfahren selbst beginnt erst im neuen Jahr.

Du gehörst zu denen, die sich auf einen Ausbildungs- oder dualen Studienplatz beworben haben? Dann nutze den Monat September, um dich auf kommende Vorstellungsgespräche, Einstellungstests oder Assessment-Center vorzubereiten.

An kleine Unternehmen kannst du jetzt auch noch Bewerbungen verschicken, da diese meist erst etwas später mit ihrem Bewerbungsprozess beginnen.

Februar

Du hast dich für den Besuch einer weiterführenden Schule und ggf. die Erlangung eines höheren Schulabschlusses entschieden? Dann musst du dich ab Februar an diesen Schulen anmelden.

Du hast bisher nur Absagen erhalten? Keine Panik – wie war das noch mal mit deinem Plan B? Vielleicht überbrückst du einige Zeit mit einem Freiwilligen Sozialen oder Ökologischen Jahr, einer Zeit im Ausland (Work and Travel) oder machst verschiedene Praktika. Dann hast du auch genug Zeit dir klar zu machen, warum es mit dem Ausbildungs- bzw. dualen Studienplatz bislang nicht geklappt hat und was du tun kannst, damit du im nächsten Bewerbungsverfahren erfolgreich bist. Möglicherweise ist auch eine ganz andere Ausbildung oder ein anderes (duales) Studium für dich das Richtige.

Auf jeden Fall solltest du dir für den nächsten Bewerbungszeitraum vornehmen, rechtzeitig mit der Vorbereitung und dem Versand der Bewerbungen zu beginnen.

Juli, August und September

Du hast dein Vorstellungsgespräch erfolgreich gemeistert und deinen Ausbildungsvertrag in der Tasche? Herzlichen Glückwunsch! Genieße die freie Zeit bis zum Start ins Berufsleben. Bevor deine Ausbildung oder dein duales Studium dann tatsächlich beginnt, solltest du dich aber auf deinen ersten Arbeitstag vorbereiten. Brauchst du vielleicht noch Kleidung, die du täglich auf der Arbeit trägst oder fehlt dir Material für die Berufsschule? Dann solltest du dich jetzt um die Besorgungen kümmern, damit du in Ruhe und gut vorbereitet in deine Karriere starten kannst!

Folgendes könnte dich auch interessieren


Wie man als Azubi „Nein“ sagen kann

Warst du als Azubi auch schon mal in einer Situation, in der du deinem Ausbilder gerne „Nein“ gesagt hättest? Hast du dich beim Ausführen von ausbildungsfremden Aufgaben ausgenutzt oder völlig fehl am Platz gefühlt? Tatsächlich werden oft ungeeignete oder unzulässige Dinge von Azubis erwartet. Mit unseren Tipps lernst du, wie du diese ablehnen kannst, welche Form von Aufgaben für dich zulässig sind und vor allem, wie du am besten eine ungeeignete Bitte zurückweist.

Neuerungen für die Ausbildung ab 2020

Ab dem 01.01.2020 wird es im Bereich der dualen Ausbildung viele Änderungen geben, die auch dich betreffen könnten. Wenn dich das Thema Gehalt in der Ausbildung brennend interessiert, du dich in einem Pflegeberuf ausbilden lassen oder die neuen Regelungen zur Zeiterfassung erfahren möchtest, bist du hier genau richtig. Wir haben alle wichtigen Infos für 2020 für dich zusammengefasst.

Zukunft mitgestalten - Ausbildung weiterentwickeln

Du bist Schüler und suchst nach einem passenden Ausbildungsplatz? Oder du hast bereits deine Ausbildung in einem Unternehmen begonnen? Dann nutz deine Chance, deine berufliche Zukunft mitzugestalten! Wie das geht? Mach mit bei der Online-Befragung Azubi-Recruiting Trends 2020 und sag den Ausbildern, was du rund um das Thema Ausbildung schon immer einmal loswerden wolltest. Mit Hilfe der Befragungsergebnisse können die Ausbildungsprogramme dann weiterentwickelt und verbessert werden. Und das beste: Auf alle Befragungsteilnehmer wartet ein Gewinnspiel mit tollen Preisen!

Nach oben