Übersicht der Ausbildungsberufe

Werbung, Marketing und Medien

Überall wo man hinschaut, sieht man Werbung. Dabei bezieht sich die Werbung auf die unterschiedlichsten Produkte, Dienstleistungen oder ähnliches. Sie versucht unser Verhalten zu beeinflussen. Als Kaufmann für Marketingkommunikation beschäftigst du dich insbesondere mit den Verhaltensmustern von bestimmten Zielgruppen. Statistiken und Analysen erhältst du in Zusammenarbeit mit Fachangestellten für Markt- und Sozialforschungen. Anhand der Ergebnisse formulierst du Werbeslogans und -sprüche, die anschließend im Fernsehen, im Radio und auf öffentlichen Plätzen veröffentlicht werden. Natürlich liefert der Fotograf oder der Mediengestalter Bild und Ton das passende Bildmaterial, um einen höheren Effekt bei der Zielgruppe zu erzielen.

Das Fernsehen hat aber neben der Werbung noch einiges mehr zu bieten. Egal ob Reportagen, Dokumentarfilme oder Hintergrundberichte – alle bedürfen einer gründlichen Recherche. Als Fachangestellter für Medien und Informationsdienste bist du der Experte für die Beschaffung und Aufbereitung von Informationen aller Art. Während deiner Ausbildung spezialisierst du dich auf eine der Fachrichtungen Archiv, Bibliothek, Information und Dokumentation, Bildagentur oder Medizinische Dokumentation.

Garderobe und Maske

Du schminkst und stylst dich gerne? Dann mach eine schulische Ausbildung zum Visagisten, um Stars und Moderatoren vor ihrem Auftritt zu schminken und zu frisieren. Der Beruf des Maskenbildners geht über die bloße Verschönerung mit Make-Up und Haarspray hinaus: Du veränderst die Darsteller, machst aus einem jungen Mann einen alten Opa oder ein Monster, klebst falsche Bärte an und formst aus Modelliermasse Hakennasen, Warzen und spitze Ohren.
Eine weitere Aufgabe in der Garderobe ist das „Fitting“. Beim Fitting stattest du als Kostümbildner, Maßschneider oder Modist die Schauspieler mit Outfits aus, die passgenau auf den Körper geschneidert werden.

Studio

Für die Aufnahme einer Szene im Aufnahmestudio sind viele unterschiedliche Berufe verantwortlich. Ein Zusammenspiel zwischen den Leuten hinter und vor der Kamera ist enorm wichtig. Der Regisseur bespricht mit den Schauspielern das Drehbuch und weist sie nochmal auf die ein oder andere spezielle Szene hin. In der Zwischenzeit beschäftigst du dich als Raumausstatter mit dem Bühnenbild und sorgst dafür, dass das künstliche Wohnzimmer, Drehort der täglichen Seifenoper, möglichst echt aussieht. Du gestaltest Decken, Wände und Bodenbeläge und wählst Möbel und Accessoires aus.
Als Mediengestalter Bild und Ton assistierst du dem Kameramann und Toningenieur bei der Aufzeichnung. Die Akustik muss einwandfrei sein, sodass der Zuschauer Zuhause vor dem Fernseher jedes Wort verstehen kann und der Story folgen kann. Insbesondere bei Live-Übertragungen benötigst du als Audio Engineer ein gutes Gehör und ein Gespür für die Töne. Dir bleiben nur wenige Sekunden, um die Lautstärken der Mikrofone zu regeln und für eine angenehme Akustik im Saal zu sorgen. Des Weiteren bist du auch für die Auswahl der richtigen Hintergrundmusik und der Soundeffekte verantwortlich. Der Bereich der Visual Effects (VFX) gewinnt immer mehr an Bedeutung. Man kennt die visuellen Effekte aus Hollywood-Blockbustern oder Videospielen, aber inzwischen findet man sie auch in der Werbung, auf Webseiten, in Social Media oder in Musikvideos. Als 3D Visual Effects Artist erstellst du beispielsweise 3D-Figuren, begleitest Dreharbeiten für Werbespots oder Kinofilme und erstellst vor allem visuelle Effekte! Durch deine Arbeit werden in den verschiedensten Aufnahmen Figuren zum Leben erweckt oder auch der Tag zur Nacht gemacht. 

Die Filmbranche bietet Jugendlichen mit und ohne Starqualitäten ein breites Feld an Berufen. Du hast Lust auf eine Ausbildung beim Film, Funk oder Fernsehen? Unsere Bewerbungstipps helfen dir bei der Erstellung deiner Bewerbung, mit der du bereits beweisen kannst, was alles in dir steckt.

Ø Azubi-Gehalt

1. Lehrjahr

770 EUR

2. Lehrjahr

850 EUR

3. Lehrjahr

970 EUR

Freie Ausbildungsplätze

205
  • Bauerfeind AG
  • Zeulenroda-Triebes, Deutschland

Beginn

30.08.2021

Anzeigen
  • Bauerfeind AG
  • Gera, Deutschland

Beginn

30.08.2021

Anzeigen
  • GERRY WEBER International AG
  • Halle (Westfalen), Deutschland

Beginn

01.08.2021

Anzeigen
  • HAIX®-Schuhe Produktions- u. Vertriebs GmbH
  • Hengersberg, Deutschland

Beginn

01.09.2022

Anzeigen
  • HAIX®-Schuhe Produktions- u. Vertriebs GmbH
  • Hengersberg, Deutschland

Beginn

01.09.2022

Anzeigen

Traumberuf gesucht?

Feuerwehrmann, Leichtathletik-Weltmeister, Prinzessin, Boxer, Influencer oder Polizist – als Kind wusstest du ganz genau, was du werden wolltest. Nur wenn du jetzt vor der Berufswahl stehst und zwischen hunderten möglichen Berufen wählen kannst, kommt dein alter Traumberuf ins Wanken und du fragst dich: "Welcher Beruf passt zu mir?"

Die Antwort liefert dir der Berufs-Check.

Berufs-Check starten

Folgendes könnte dich auch interessieren


Was macht eigentlich ein Online-Marketing-Manager?

Was macht eigentlich ein Online-Marketing-Manager?

„Total digital“ ist die Devise des 21. Jahrhunderts! Die Digitalisierung schreitet voran und lässt neue, spannende Berufsbilder entstehen. Einer der vielfältigsten ist vermutlich der Online-Marketing-Manager. SEM, Social Media, E-Mails, Websites und vieles mehr – als Marketing-Profi sichert ein Online-Marketing-Manager den Erfolg eines Unternehmens in unserer digitalen Welt.

Ausbildung gesucht? Starte mit Aramark in deine Karriere!

Ausbildung gesucht? Starte mit Aramark in deine Karriere!

Du bist noch auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz für 2021? Dann ist Aramark mit Sicherheit die richtige Anlaufstelle für dich! Neben Azubi-Projekten und Austauschprogrammen profitierst du sogar von tariflichen Sonderleistungen und Arbeitsbekleidung. Klingt super, oder? Wir stellen dir heute das Unternehmen, weitere Besonderheiten und die spannenden Perspektiven der Ausbildung bei Aramark vor.

Wie werde ich eigentlich Virologe?

Wie werde ich eigentlich Virologe?

Kaum ein Beruf ist aktuell häufiger in den Medien präsent als der Virologe. Eine Berufsgruppe, die niemand so richtig auf dem Schirm hatte, informiert uns seit über einem Jahr fast täglich über aktuelle Entwicklungen rund um die weltweite Corona-Pandemie. Hier erfahrt ihr mehr über die Personen, die sich beruflich sonst eher im Hintergrund aufhalten.