Übersicht der Ausbildungsberufe

Fremdsprachenkorrespondent

Fremdsprachenkorrespondent

113 freie Ausbildungsplätze

Fremdsprachenkorrespondenten bearbeiten fremdsprachliche Handelskorrespondenzen mit dem Ausland, dolmetschen und übersetzen. Daneben übernehmen sie auch kaufmännische Tätigkeiten.

Schulische Ausbildung
Hotelfachmann

Hotelfachmann

260 freie Ausbildungsplätze

Hotelfachleute sorgen dafür, dass sich die Gäste im Hotel wohlfühlen und alles vorfinden, was sie brauchen: Ein sauberes Zimmer, einen guten Service, frische Speisen und leckere Getränke. Hotelfachleute spielen eine wichtige Rolle, wenn es um den ersten Eindruck geht, den ein Gast von einem Hotel bekommt. Ihre Arbeit ist sehr vielseitig, denn sie wirken in allen Bereichen des Hotelbetriebs mit.

Duale Ausbildung
Veranstaltungskaufmann

Veranstaltungskaufmann

64 freie Ausbildungsplätze

Veranstaltungskaufleute planen und organisieren Veranstaltungen nach Kundenabsprache. Dazu kalkulieren sie die Kosten für Catering und Service, buchen Räumlichkeiten und weisen Personal ein.

Duale Ausbildung | Schulische Ausbildung
Tourismuskaufmann

Tourismuskaufmann

53 freie Ausbildungsplätze

Tourismuskaufleute sind für die Reiseplanung ihrer Kunden verantwortlich. Sie organisieren, kalkulieren und verkaufen Privat- und Geschäftsreisen an Kunden und beraten diese fachgerecht zu möglichen Reisezielen, Flügen und Hotels.

Duale Ausbildung | Schulische Ausbildung
Fachangestellter für Bäderbetriebe

Fachangestellter für Bäderbetriebe

70 freie Ausbildungsplätze

Fachangestellte für Bäderbetriebe sorgen dafür, dass sich Badegäste wohlfühlen. Dazu gehört, dass sie Fitnessprogramme und Schwimmunterricht anbieten, den Badebetrieb überwachen, technische Anlagen warten, das Bad sauber halten und die Verwaltung des Betriebs übernehmen.

Duale Ausbildung
Touristikassistent

Touristikassistent

35 freie Ausbildungsplätze

Touristikassistenten sind für die Zusammenstellung von Reiseangeboten sowie für die Beratung und Betreuung ihrer Kunden beim Kauf von Reisen oder anderen touristischen Dienstleistungen zuständig.

Schulische Ausbildung
Fachkraft im Gastgewerbe

Fachkraft im Gastgewerbe

41 freie Ausbildungsplätze

Fachkräfte im Gastgewerbe sorgen für das Wohl der Gäste: Sie reinigen die Zimmer und richten sie her, servieren Getränke und Gerichte und sorgen an vielen Stellen für einen perfekten Service.

Duale Ausbildung | Schulische Ausbildung
Hotelkaufmann

Hotelkaufmann

17 freie Ausbildungsplätze

Hotelkaufleute sind für die reibungslosen Abläufe im Hotel verantwortlich. Sie haben den Warenbestand im Auge, überwachen die Zahlungseingänge und –ausgänge, erstellen Dienstpläne für das Personal, organisieren Feiern und Tagungen und sorgen dafür, dass ihre Gäste sich wohlfühlen.

Duale Ausbildung

Die Top 5 Berufe für eine Ausbildung im Bereich Tourismus:

  1. Flugbegleiter
  2. Tourismuskaufmann
  3. Hotelfachmann
  4. Kaufmann für Tourismus und Freizeit
  5. Fremdsprachenkorrespondent

 

Flugbegleiter

Die Tourismusbranche könnte niemals ohne diesen Beruf auskommen. Wie auch sonst würden Reisende in relativ kurzer Zeit weit verreisen können? Als Flugbegleiter oder auch Stewardess bist du für das Wohl und die Sicherheit der Fluggäste verantwortlich. Du arbeitest an Bord eines Passagierflugzeuges und sorgst vor dem Start für Ordnung und Sauberkeit. Zu deinen Aufgaben gehört es, die Fluggäste mit Speisen und Getränken zu versorgen und ihnen bei Fragen oder Problemen behilflich zu sein. Die Ausbildung zur Stewardess ist keine klassische Ausbildung. Du durchläufst einen Lehrgang oder eine Weiterbildung bei einer Fluggesellschaft. Aufgrund der ständig wechselnden Arbeitszeiten kann es manchmal sehr stressig für dich werden. Das schnelle Vorbereiten der Speisen für einen neuen Flug ist beispielsweise alles andere als entspannt. Doch dein Einsatz und deine Mühe zahlt sich definitiv aus! Durch diesen aufregenden Job bist du international unterwegs, bekommst ein super Gehalt und kommst mit vielen Touristen aus den unterschiedlichsten Ländern in Kontakt. Weltweit kannst du dich nach deiner Ausbildung bei Airlines um einen Platz als Stewardess bewerben.

Hotelfachmann

Auch dieser Job gehört zweifelsfrei in die Tourismusbranche. Die Ausbildung zum Hotelfachmann hält vielfältige Aufgaben für dich bereit. Von der Gastronomie bis hin zu kaufmännischen Tätigkeiten ist alles mit dabei. Morgens bereitest du beispielsweise die Zimmer für neue Hotelgäste vor. Du sorgst dafür, dass sie frische Bettwäsche, saubere Handtücher und natürlich eine volle Minibar haben. Wenn die Gäste im Hotel einchecken, gibst du ihnen alle nötigen Informationen für ihren Aufenthalt. Mit deiner freundlichen Ausstrahlung und deinen Fremdsprachenkenntnissen beantwortest du alle ungeklärten Fragen. Wichtig ist, dass du Spaß im Umgang mit Hotelgästen hast und mit deiner Professionalität punktest. Am Abend nimmst du Essensbestellungen entgegen und bereitest Speisen und Getränke vor. Falls es nur noch wenige Flaschen von einer beliebten Weinsorte gibt, kümmerst du dich zeitnah um eine neue Bestellung. Die Beschaffung neuer Waren ist nämlich auch die Aufgabe eines Hotelfachmanns. Du nimmst außerdem den Kontakt zu Kunden auf und nicht selten kommt es vor, dass einiges an Papierkram anfällt. Damit auch im Hotel alles einwandfrei läuft, kümmerst du dich außerdem regelmäßig um die Personalplanung.

Kaufmann für Tourismus und Freizeit

Wenn Reisenplanung genau dein Ding ist, kannst du dich für eine Ausbildung zum Kaufmann für Tourismus und Freizeit bewerben. Die Arbeit der Kaufleute erfordert Organisationstalent, da du mit einer sorgfältigen Planung dafür sorgst, dass deine Kunden einen entspannten und stressfreien Urlaub genießen können. Nachdem du in einem ersten Gespräch ihre Interessen und Ansprüche an das Urlaubsziel in Erfahrung gebracht hast, suchst du unter der Vielzahl von Reiseanbietern das passende Angebot heraus. Neben der Planung von Einzelreisen suchst du auch Gruppenangebote. Diese werden dann durch dich vermarktet, um so den Umsatz deines Betriebes zu steigern. In deiner Ausbildung lernst du auch viel über Verwaltungstätigkeiten. Auch Rechnungen oder Überweisungen sind Teil deines Alltags. Du telefonierst und schreibst mit Reiseveranstaltern, verhandelst auch gerne für deine Kunden, um ihnen einen super Preis zu bieten. Einen Ausbildungsplatz findest du in Reisebüros oder anderen größeren Unternehmen. Ein ähnlicher Beruf ist der des Tourismuskaufmanns.

 Studiengänge im Tourismus

Die Tourismusbranche ist sehr interessant für dich, du möchtest aber statt einer Ausbildung doch lieber ein Studium oder Duales Studium beginnen? Dann haben wir hier unserer Top drei für dich:

  1.  Bachelor of Arts Hotel- und Tourismusmanagement
  2. Bachelor of Arts BWL Tourismus
  3. Cruise Tourism Management 

Traumberuf gesucht?

Feuerwehrmann, Leichtathletik-Weltmeister, Prinzessin, Boxer, Influencer oder Polizist – als Kind wusstest du ganz genau, was du werden wolltest. Nur wenn du jetzt vor der Berufswahl stehst und zwischen hunderten möglichen Berufen wählen kannst, kommt dein alter Traumberuf ins Wanken und du fragst dich: "Welcher Beruf passt zu mir?"

Die Antwort liefert dir der Berufs-Check.

Berufs-Check starten

Folgendes könnte dich auch interessieren


Datenretter werden: Wege in den Beruf

Datenretter werden: Wege in den Beruf

Für alle, die sich für IT und Technik begeistern, logisch denken und technische Zusammenhänge schnell verstehen, haben wir heute einen ganz besonderen Beruf: Den Datenretter. Besonders in unserem digitalen Zeitalter hat dieser Beruf Zukunft, denn es gibt immer wieder Pechvögel, die es schaffen, ihre Daten verschwinden zu lassen. In so einer Situation sind Datenretter praktisch die Retter in höchster Not.

So wirst du Security: Wege in den Beruf

So wirst du Security: Wege in den Beruf

Ob Personenschutz, Objektschutz oder Ordnertätigkeiten - die Sicherheitsbranche ist gefragt wie nie! Als Security-Mitarbeiter musst du Gesetze kennen und Recht anwenden. Im Umgang mit Menschen solltest du kommunikativ sein, deeskalieren und Konflikte lösen. Häufig sind bei Einsätzen auf Festivals, Sportveranstaltungen oder Demonstrationen auch Fremdsprachenkenntnisse gefragt. Hier haben Interessenten mit internationalem Hintergrund gute Chancen, die ihre Muttersprache dann bei Einsätzen anwenden können. Verschiedene Wege in den Beruf stellen wir dir heute vor.

Outdoor-Jobs: Motivationstipps für die kalte Jahreszeit

Outdoor-Jobs: Motivationstipps für die kalte Jahreszeit

Im Sommer haben dich deine Freunde um deinen Job an der frischen Luft beneidet. Du bist schön braun geworden und konntest die Sonne genießen, während deine Freunde im Büro geschwitzt haben. Doch jetzt musst du dir eingestehen, dass ein wenig Neid aufkommt, weil du draußen in der Kälte und Dunkelheit arbeitest? Das muss nicht sein! Motiviere dich selbst, um auch bei kaltem Wetter mit Freude und Elan zur Arbeit zu gehen. Wir zeigen dir die perfekten Tipps, wie du deine Arbeitsmotivation im Winter dauerhaft steigern kannst!