Cruise Tourism Management


Abschluss
Bachelor of Arts
Studium in Deutschland
Regelstudienzeit
8 Semester
 
Studienbereich
Büro und Verwaltung
Freizeit und Tourismus
Empfohlener Schulabschluss
Fachhochschulreife
 

Studieninhalte


Urlaubsreisen haben als wirtschaftlich weltweit eine große Bedeutung, besonders wachstumsstark, krisenresistent und innovativ sind dabei Kreuzfahrten. Schiffsreisen sind am Schnittpunkt zwischen verschiedenen Gebieten angesiedelt: Wirtschaft und Tourismus, Hotellerie, Gastronomie und Unterhaltung, Technik, Logistik, Nautik, Sicherheit und Umweltschutz, Sprache, Kultur - alle diese Aspekte müssen bei Planung und Durchführung von Schiffsreisen berücksichtigt werden. Im Bachelorstudiengang Cruise Tourism Management werden die Studierenden auf alle diese Herausforderungen vorbereitet.

Inhalte:

  • Wirtschaft 
  • Management
  • Tourismus 
  • Kreuzfahrt 
  • Buchhaltung
  • Kostenrechnung
  • Finanzmanagement
  • Seetouristik
  • Reisevertrieb
  • Hotel- und Restaurantmanagement
  • Nautik 
  • Schiffstechnik
  • Fremdsprachen
  • Recht
  • Mathematik 
  • Soft Skills


Perspektiven


Die Absolventinnen und Absolventen des Bachelorstudiengangs Cruise Tourism Management sind nach dem erfolgreichen Abschluss des Programms bestens auf die Übernahme von Aufgaben in Unternehmen der Tourismus- und Kreuzfahrtbranche vorbereitet. Das sehr praxisorientierte Studium erleichtert ihnen dabei den Einstieg in den Beruf. Sie haben zudem die Möglichkeit einen weiterführenden Masterstudiengang anzuhängen und ihre Kenntnisse und Fähigkeiten so noch zu erweitern.

Mögliche Tätigkeitsfelder:

  • Reiseveranstalter
  • Kreuzfahrtreedereien
  • Incoming-Agenturen 
  • branchenspezifische Verbände


Besonderheiten


Die Studieninhalte werden zum großen Teil in englischer Sprache vermittelt.


Wirtschaftlich Denken und Handeln
42%
Fremdsprachen anwenden
42%
Natur erforschen
8%
Lehren und Erziehen
17%
Gestalterisch und künstlerisch arbeiten
17%
Technik / EDV entwickeln und einsetzen
58%
Recht anwenden und vertreten
33%
Heilen und vorbeugen
17%

Techniker Krankenkasse