International Tourism Management

Abschluss
Master of Business Adminstration
Regelstudienzeit
3 Semester
 
Studienbereich
Sprachen
Freizeit und Tourismus
Empfohlener Schulabschluss
Abgeschlossenes Studium
 

Studieninhalte

Der Tourismus ist einer der größten Wachstumsmärkte weltweit. Neben dem klassischen Pauschalurlaub entwickeln sich immer neue Formen der Freizeit- und Urlaubsgestaltung. Der Masterstudiengang International Tourism Management vertieft und erweitert die bereits im Bachelorstudiengang erworbenen Kenntnisse. Er bereitet die Studierenden so auf eine qualifizierte Tätigkeit in der Tourismuswirtschaft im In- und Ausland vor. In allen Teilen der Ausbildung wird die starke internationale Ausrichtung der Freizeit- und Reiseindustrie berücksichtigt.

Inhalte:

  • Tourismuswirtschaft und -industrie
  • Märkte
  • International and Global Tourism Management
  • Globalisierung des Marktes
  • Cross Cultural Management
  • Ethik
  • Tourismusmarketing
  • Finanzierung
  • Projektmanagement
  • Business Communication

Perspektiven

Die Absolventinnen und Absolventen des Masterstudiengangs International Tourism Management sind darauf vorbereitet, in allen touristischen Fachbereichen im In- und Ausland zu arbeiten. Sie besitzen die Fähigkeiten und das Know how, unterschiedliche Aufgaben problemorientiert zu bearbeiten. Dabei ist sowohl eine Tätigkeit in Urlaubsgebieten denkbar, als auch eine Beschäftigung in Fachabteilungen der touristischen Unternehmen im Inland. Anders als die Bachelorabsolventen sind sie auch in der Lage, Führungs- und Leitungsaufgaben zu übernehmen.

Mögliche Tätigkeitsfelder:

  • Reiseveranstalter
  • Fluggesellschaften
  • Reisebüros
  • Hotelmanagement
  • Tourismusvereinigungen
  • Verbände

Besonderheiten

Da der Studiengang in englischer Sprache abgehalten wird sind gute Englischkenntnisse eine wichtige Zugangsvoraussetzung. Auslandsaufenthalte sind im Studienplan vorgesehen.

Wirtschaftlich Denken und Handeln
Fremdsprachen anwenden
Natur erforschen
Lehren und Erziehen
Gestalterisch und künstlerisch arbeiten
Technik / EDV entwickeln und einsetzen
Recht anwenden und vertreten
Heilen und vorbeugen
Nach oben