Bewerbung Logopäde

Auch für eine schulische Ausbildung musst du deine Bewerbungsunterlagen vorlegen. Ebenfalls wird ein ärztliches Gesundheitszeugnis wird in diesem Beruf verlangt. Das belegt, dass du körperlich für diesen Beruf geeignet bist, also zum Beispiel selbst eine gute Sprachfähigkeit und Artikulationsfähigkeit besitzt.

Anschreiben

Im Anschreiben deiner Bewerbung vermittelst du dem Personaler ein erstes Bild von dir. Du versuchst, mit deinen Fähigkeiten, Kenntnissen und bereits erworbenen Praxiserfahrungen auf dich aufmerksam zu machen. Wenn du bereits ein Praktikum bei einem Logopäden gemacht hast, ist das ein großer Pluspunkt, denn du weißt bereits, dass dir der Beruf Spaß macht und hast erste Erfahrungen gesammelt. Auch andere Praktika im medizinischen, sozialen oder psychologischen Bereich belegen dein Interesse an medizinischen BerufenPflegeberufen oder sozialen Berufen. Ein Praktikum zeigt auch immer, dass du engagiert bist und Initiative ergreifst. Auch Hobbys, Vereinsmitgliedschaften und Ehrenämter sind gute Ansätze, um für deine Eignung als Logopädin bzw. Logopäde zu argumentieren. Wenn du in der Schule Teil des Schulsanitäter-Teams warst oder dich schon von klein auf für Sprechen und Sprache interessiert hast, zum Beispiel weil du selbst oder jemand, den du kennst, jahrelang von einem Logopäden behandelt wurde, sind das Punkte, die du unbedingt erwähnen solltest!

Lebenslauf

In deinem Lebenslauf verschaffst du dem Personaler einen kurzen Überblick über deinen bisherigen Werdegang sowie deine Kenntnisse und Fähigkeiten. Er bekommt also im besten Fall einen kompakten Einblick in deine Schullaufbahn, bereits absolvierte Praktika und Nebenjobs, Hobbys, EDV- und Fremdsprachenkenntnisse. Gerade wenn du frühere Tätigkeiten und Praktika aufführst, belege diese immer mit Praktikums- oder Arbeitszeugnissen, die du ganz einfach deinen Anlagen beifügen kannst.

Lass dich von Ausbildungsbetrieben finden!

Ausbildungsplatzsuche leicht gemacht. Erstelle dein Bewerberprofil und du wirst direkt von interessierten Ausbildungsbetrieben angesprochen – ohne dich bewerben zu müssen!

Jetzt Bewerberprofil anlegen

Diese Berufe könnten dich auch interessieren