Das verdient ein Hotelfachmann / Hotelfachfrau

1. Lehrjahr

767 EUR

2. Lehrjahr

878 EUR

3. Lehrjahr

1.018 EUR

Einstiegsgehalt

1.900 EUR

Gehalt während der Ausbildung

Das Gehalt in der Ausbildung als Hotelfachfrau bzw. Hotelfachmann ist gestaffelt und steigt mit jedem Ausbildungsjahr. Während du im ersten Lehrjahr einen Lohn von etwa 767 Euro brutto im Monat bekommst, verdienst du im zweiten Jahr schon durchschnittlich 878 Euro. Im dritten Ausbildungsjahr liegt dein Einkommen bei etwa 1.018 Euro. Die genauen Beträge kannst du in deinem Ausbildungsvertrag nachschlagen.  

Gehalt nach der Ausbildung

Hast du deine Ausbildung erfolgreich absolviert, wirst du als volle Kraft eingestellt und bekommst auch ein dementsprechendes Gehalt. Das Einstiegsgehalt für den Beruf Hotelfachfrau liegt im Schnitt bei 1.900 Euro brutto. Mit steigender Berufserfahrung und höherer Verantwortung im Betrieb erhöht sich dein Gehalt natürlich. Wenn du darüber hinaus deine Chancen auf eine höhere Gehaltsklasse verbessern möchtest, kannst du mithilfe einer Weiterbildung dein Wissen und deine Kompetenzen ausbauen.

Diese Berufe könnten dich auch interessieren


Koch / Köchin

Koch / Köchin

288 freie Ausbildungsplätze

Köche und Köchinnen sind die Organisationstalente der Gastronomie. Sie planen, bestellen und lagern Lebensmittel, bereiten diese zu und richten die Speisen an.

Duale Ausbildung | Schulische Ausbildung
Restaurantfachmann / Restaurantfachfrau

Restaurantfachmann / Restaurantfachfrau

120 freie Ausbildungsplätze

Restaurantfachleute beraten Gäste geduldig, freundlich und kompetent zu Speisen und Getränken, nehmen Bestellungen auf und servieren sie. Außerdem wirken sie bei der Planung und Durchführung von Veranstaltungen und Festlichkeiten mit.

Duale Ausbildung
Fachkraft für Systemgastronomie

Fachkraft für Systemgastronomie

434 freie Ausbildungsplätze

Fachleute für Systemgastronomie strukturieren und überwachen Arbeitsabläufe in Filialen von zentral gesteuerten Restaurantketten. Sie sind dafür verantwortlich, dass die zentralen Standards im Service, im Angebot der Speisen und der Getränke und in der Qualität streng eingehalten werden. Dazu packen sie auch selbst mit an.