Deine Vorsätze für 2022

Alle Jahre wieder setzt sich ein Großteil der Menschheit neue Vorsätze.  Wir stellen dir 10 Vorsätze vor, die du vielleicht noch für 2022 beachten kannst!

Starte beruflich durch

Egal ob auf AusbildungssucheStudienplatzvergabe oder der alltägliche Job. Nimm dir vor, aus dem Jahr 2022 beruflich das bestmögliche zu machen. Suche aktiv nach Ausbildungsstellen oder Studienplätzen und setze dich mit den Unternehmen oder den Universitäten auseinander. Kannst du dich mit ihnen identifizieren? Wenn du noch auf der Suche bist, kannst du dir einen Terminplan erstellen, in dem du beispielsweise notierst, welche Unternehmen du wann kontaktieren möchtest.

Gesünder ernähren

Der Vorsatz, gesünder zu essen, gehört zu den Klassikern. Du hast dich gerade gegen Jahresende häufiger mal von Pizza, Burger und Pommes ernährt? Dazu kommt das gute Essen der Festtage? Starte doch die ersten Tage des Jahres mit der Erstellung eines Essensplans für die ersten Kalenderwochen. Suche dir Rezepte raus und plane die Wochentage ein, damit du dich darauf vorbereiten kannst.

Bilde Fahrgemeinschaften

Du hast es satt, allein zur Arbeit zu fahren oder möchtest etwas Gutes für die Umwelt tun? Dann gründe eine Fahrgemeinschaft mit einem Schul- oder Arbeitskollegen. Zusammen spart ihr Sprit, seid weniger auf Parkplatzsuche und könnt vor der Arbeit nochmal Zeit zusammen verbringen.

Sparsamer leben

Am Ende des Monats mal wieder zu wenig Geld übrig? Damit das 2022 nicht passiert, überlegst du dir am besten genau, was du dir in Zukunft kaufen möchtest. Bei der Anschaffung größerer Sachen legst du am besten eine Pro und Contra Liste an, dann kann nichts mehr schief gehen.

Weniger Zeit am Smartphone

Du merkst selbst, dass du dich weniger um die wichtigen Dinge im Leben kümmerst und viel mehr Zeit vorm Smartphone verbringst? Nimm dir die Zeit und lass es dir auch ohne diese Dinge gut gehen. Die Nutzung bestimmter Apps lässt sich in der Regel in den Einstellungen zeitlich begrenzen.

Mehr Zeit für Familie und Freunde

Du hattest einen anstrengenden Tag auf der Arbeit und brauchst ein wenig Ablenkung? Ruf einfach mal deine Freunde an oder besuche deine Familie. Spontane Treffen sind meist schöner als erwartet.

Mehr Sport machen

Ein weiterer Klassiker in der Liste: Mehr Sport machen! Gerade die Weihnachtszeit lädt dazu ein, es sich gemütlich zu machen und die Zeit lieber auf dem Sofa als mit Sport zu verbringen. Auch bei diesem Vorsatz gilt, sich einen Trainingsplan aufzustellen und auch nach Alternativen zu suchen. Wenn es draußen regnet oder schneit, ist auch das Fitnessstudio eine gute Wahl.

Lass dich weniger stressen

Gerade zum Ende des Jahres wird es bei vielen besonders stressig. Was schenke ich meinen Eltern? Wo wird Weihnachten gefeiert und wo Silvester? Damit du geplanter an die Sache herangehen kannst, führst du einen sorgfältigen Terminkalender, der dich an bestimmte Ereignisse oder Stichtage früh genug erinnert. Wenn dich deine Arbeitskollegen oder dein Chef stressen, sprich es am besten direkt an. Oftmals lässt sich auch hier eine Lösung finden.

Nimm die Schule ernst

Wenn du noch zur Schule gehst, sind gerade die letzten zwei Jahre besonders wichtig. Hänge dich nochmal voll rein, damit dein Abschluss gut wird und du bessere Chancen auf dem Ausbildungsmarkt hast.

Weniger Konsum

Du hast 2021 zu viel gegessen oder zu viel gekauft? Mach einen Strich darunter. Ändere im Jahr 2022 deine alten Gewohnheiten und versuche die wichtigen Dinge zu durchdenken und so dein Konsumverhalten besser zu kontrollieren.

Du willst 2022 beruflich durchstarten, weißt aber noch nicht, was du einmal machen möchtest? Teste dich und finde im Berufs-Check heraus, welcher Beruf zu dir passt!

Folgendes könnte dich auch interessieren


Dein Hobby zum Beruf machen – mit einer Ausbildung im Handel

Dein Hobby zum Beruf machen – mit einer Ausbildung im Handel

Du suchst einen Beruf mit Tieren? Oder mit Mode und Fashion? Oder mit Autos und Technik? Dann ist eine Ausbildung im Handel eine gute Möglichkeit, deine persönlichen Interessen einzubringen und mit deinen Produktkenntnissen im Kundengespräch zu überzeugen. Welchen Schulabschluss du mitbringst, spielt dabei übrigens keine Rolle, denn mit den Ausbildungen für Verkäuferinnen und Verkäufer, Kaufleute im Einzelhandel und Handelsfachwirte ist für jedes Niveau etwas dabei. Wir stellen dir verschiedene Läden und Geschäfte vor, die optimal zu deinem Hobby passen, und zeigen dir, wie du dieses überzeugend im Anschreiben nutzen kannst.

Ausbildung im Nachbarland – darauf musst du achten

Ausbildung im Nachbarland – darauf musst du achten

In den deutschsprachigen Ländern Österreich, Schweiz, Südtirol und selbstverständlich Deutschland ist das duale Ausbildungssystem die übliche Ausbildungsweise und wegen der Kombination aus Theorie und Praxis sehr beliebt. Doch auch hier gilt: Andere Länder, andere Sitten. Wir zeigen dir, wo die Gemeinsamkeiten und Unterschiede liegen und worauf du bei einer Ausbildung im sog. DACHS-Raum achten musst.

Steuererklärung als Azubi

Steuererklärung als Azubi

Eine Steuererklärung lohnt sich nicht? Weit gefehlt! Auch für Azubis kann sich das Ausfüllen der Formulare lohnen. Du bist in der Regel nicht dazu verpflichtet, deine Steuererklärung abzugeben – sie erfolgt freiwillig. Wir haben dir Gründe zusammengestellt, warum sich eine Steuererklärung aber auf jeden Fall lohnt!