Das verdient ein Pflegefachmann / Pflegefachfrau

1. Lehrjahr

1.145 EUR

2. Lehrjahr

1.205 EUR

3. Lehrjahr

1.305 EUR

Einstiegsgehalt

2.300 EUR

Gehalt während der Ausbildung als Pflegefachmann

Die Ausbildung hat einen großen Vorteil: Du erhältst als Pflegefachfrau oder -mann eine Ausbildungsvergütung - und die ist gar nicht mal so niedrig, wie du unserer Übersicht entnehmen kannst! In der Ausbildung zahlt der Träger deiner praktischen Ausbildung dir die Ausbildungsvergütung. Träger können beispielsweise Krankenhäuser, Altenheime, Kliniken oder andere soziale Einrichtungen sein.

Zusätzlich wird für die Lehre kein Schulgeld mehr fällig - weder an staatlichen noch an privaten Pflegeschulen! Stattdessen wird deine Lehre nun über Landesausbildungsfonds finanziert, sodass die Schulen kein Schulgeld mehr erheben müssen. Gleichzeitig verbietet das Pflegeberufegesetz die Erhebung von Schulgeld an Pflegeschulen. Auch alle Lehrmaterialien, die du für die Berufsfachschule oder die Praxisphasen im Ausbildungsbetrieb benötigst, werden für dich finanziert. Durch die Lehre in der Pflege kommen somit nun keine Kosten mehr auf dich zu, wie das noch bei den alten Ausbildungsberufen der Fall war, sondern du verdienst bereits währenddessen Geld!

Gehalt nach der Ausbildung als Pflegefachmann

Nach deinem Ausbildungsabschluss erhältst du als staatlich anerkannte Pflegefachkraft ein sehr gutes Einstiegsgehalt von ungefähr 2.300 Euro brutto. Doch je mehr Berufserfahrung du sammelst, desto höher wird auch dein Verdienst ausfallen. So kannst du beispielsweise gut und gerne bis zu 3.700 Euro als Pflegefachfrau oder Pflegefachmann verdienen. Zudem erhältst du Zuschläge für Nachtschichten oder die Arbeit an Feiertagen. Entschließt du dich, eine Weiterbildung oder ein Studium an deinen Abschluss anzuschließen, klettert dein Gehalt weiter empor. Mit Bachelorstudium sind so beispielsweise locker bis zu 4.900 Euro brutto monatlich möglich.

Diese Berufe könnten dich auch interessieren


Heilerziehungspfleger

Heilerziehungspfleger

276 freie Ausbildungsplätze

Heilerziehungspfleger begleiten und unterstützen die ihnen anvertrauten behinderten Menschen mit dem Ziel, ihnen ein weitestgehend selbstbestimmtes Leben zu ermöglichen.

Schulische Ausbildung
Heilerziehungspflegehelfer

Heilerziehungspflegehelfer

78 freie Ausbildungsplätze

Heilerziehungspflegehelfer unterstützen und begleiten Menschen mit Behinderung oder anderen Handicaps mit dem Ziel, ihnen eine gewisse Selbstständigkeit und Handlungsspielraum im Alltag zu ermöglichen.

Duale Ausbildung | Schulische Ausbildung
Fachkraft für Pflegeassistenz

Fachkraft für Pflegeassistenz

Fachkräfte für Pflegeassistenz sind in der Alten-, Familien- und Behindertenpflege tätig. Sie betreuen Hilfsbedürftige im täglichen Leben in einer Vielzahl von Bereichen.