1. Gestern Nacht hatten wir in unserer Straße einen Stromausfall und mein Radiowecker hat sich verstellt.
  2. Ich habe eine spannende Geschichte geträumt und wollte unbedingt wissen, wie sie ausgeht. 
  3. Ich habe mir beim Frühstück mit der Brotmaschine in den Finger geschnitten und musste erst verarztet werden. 
  4. Ich wollte heute Morgen noch schnell den Müll rausbringen. Dabei ist mir die Tür zugefallen und ich musste erst auf den Schlüsseldienst warten. 
  5. Ein Auto ist durch eine große Pfütze am Straßenrand gefahren und hat mich komplett nass gespritzt. Ich musste noch einmal nach Hause und mich umziehen. 
  6. Auf dem Weg hierher hat mir ein Vogel auf den Kopf geschissen. Ich musste noch einmal nach Hause und mir die Haare waschen und föhnen. 
  7. Mein Fahrrad hatte einen Platten und ich musste schieben. 
  8. Der Bus hatte eine Panne und wir mussten auf ein Ersatzfahrzeug warten. 
  9. Vor mir fuhr ein Opa mit Hut. 
  10. Im Aufzug stand "für sechs Personen" und ich brauchte 30 Minuten, bis ich alle zusammen hatte.
Diese Ausreden solltest du natürlich nicht allzu ernst nehmen. Überleg einmal, wie du es finden würdest, wenn dein bester Freund oder Freundin ständig zu spät zu Verabredungen kommen würde? Pünktlichkeit ist ein Zeichen von Höflichkeit und Zuverlässigkeit deinen Mitmenschen gegenüber. Natürlich kann es immer einmal vorkommen, dass Züge oder Busse Verspätung haben oder du wegen eines Unfalls oder Baustelle im Stau stehst. In diesen Fällen ist Ehrlichkeit besser als eine faule Ausrede. Egal ob zur Schule, zur Arbeit oder zu einem anderen Termin: Du solltest dich rechtzeitig fertig machen und früh genug losfahren. Auch bei Vorstellungsgesprächen sollte Pünktlichkeit selbstverständlich sein, um einen guten Eindruck zu machen.

Weitere Tipps zur Bewerbung findest du bei AUBI-plus.

Folgendes könnte dich auch interessieren


Ausbildung trotz schlechter Noten

Ausbildung trotz schlechter Noten

Du möchtest trotz schlechter Schulnoten eine Ausbildung starten? Kein Problem! Sicherlich stellen sich dir noch einige Fragen: Habe ich überhaupt eine Chance auf einen Ausbildungsplatz? Welche Ausbildungsberufe sind für mich geeignet? Wie formuliere ich am besten meine Bewerbung? Wir haben dir Tipps und Tricks rund um das Thema „Ausbildung trotz schlechter Noten“ zusammengestellt.

Mobbing in der Ausbildung - Das kannst du tun

Mobbing in der Ausbildung - Das kannst du tun

Mit Bauchschmerzen zur Arbeit gehen, Angst vor dem nächsten Tag der Ausbildung haben, nur noch an die Kündigung denken - all das sind typische Folgen von Mobbing in der Ausbildung. Du wirst auch gemobbt oder fühlst dich bei deinem Unternehmen in die Opferrolle gedrängt? Wir geben dir Tipps, wie du als betroffener Azubi mit dem Thema Mobbing umgehen solltest und was du tun kannst, um dich aus der Situation zu befreien.

Konflikte am Arbeitsplatz – das Verhalten gegenüber Vorgesetzten

Konflikte am Arbeitsplatz – das Verhalten gegenüber Vorgesetzten

Wie auch im Privatleben können im Ausbildungsbetrieb Konflikte zwischen Arbeitskollegen entstehen. Solche Ereignisse wirken sich natürlich negativ auf die Konzentration, besonders aber auf die Motivation eines Azubis aus. Befindest du dich aktuell in einer solchen Situation, bist verzweifelt und weißt nicht, was du dagegen tun kannst? Unsere Tipps verraten dir, wie du in Zukunft Konfliktsituationen aus dem Weg gehen oder einen bereits bestehenden Streit klären kannst.