Übersicht der Ausbildungsberufe

Ausbildung: Berufe mit Chemie  

In kaum einem anderen Bereich findest du so viele attraktive und interessante Berufe wie in der Chemie. Die Zukunftsaussichten könnten ebenfalls nicht besser sein! Du arbeitest nicht nur in der Forschung und in der Lehre, sondern auch in der Wirtschaft, der Industrie oder im Umweltschutz. Ein interessanter Bereich, an den du im ersten Moment vielleicht gar nicht denkst, ist die Schädlingsbekämpfung. Weiter unten stellen wir dir den Beruf genauer vor.

Wenn du mit Chemie arbeitest, besteht eine stetige Gefahr durch giftige und ätzende Stoffe, deshalb musst du die Hygiene- und Sicherheitsvorschriften zu jedem Zeitpunkt einhalten. Neben deinem achtsamen Verhalten solltest du noch einige andere Eigenschaften mitbringen, um deine Ausbildung mit Chemie erfolgreich abzuschließen, wie z. B.:  

  • Sorgfältigkeit
  • Interesse an Chemie, aber auch Biologie und Physik
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Präzises und konzentriertes Arbeiten
  • Teamfähigkeit

Beliebte Berufe mit Chemie

Schädlingsbekämpfer / Schädlingsbekämpferin

Schädlingsbekämpfer / Schädlingsbekämpferin

Schädlingsbekämpfer schützen durch passende Vorsorgemaßnahmen Menschen, Tiere, Pflanzen, Vorräte, Materialien, Gebäude und die Umwelt vor Schädlingen aller Art. Ist bereits ein Schädlingsbefall vorhanden, führen sie geeignete Bekämpfungsaktionen durch.

Duale Ausbildung
Chemisch-technische/r Assistent / Assistentin

Chemisch-technische/r Assistent / Assistentin

258 freie Ausbildungsplätze

Chemisch-technische Assistenten unterstützen Chemiker bei ihrer Arbeit. Sie führen mit chemischen Methoden Untersuchungen durch, analysieren verschiedene Proben und stellen chemische Substanzen her.

Schulische Ausbildung
Chemikant / Chemikantin

Chemikant / Chemikantin

362 freie Ausbildungsplätze

Chemikanten bedienen und überwachen moderne Produktionsanlangen, die zur Herstellung chemischer Erzeugnisse eingesetzt werden. Die Steuerung der Maschinen, Überwachung der Prozesse sowie das Abfüllen und Verpacken der Erzeugnisse gehören zu den täglichen Kernaufgaben.

Duale Ausbildung
Chemische Stoffe zu untersuchen ist eine der Hauptaufgaben. © Vasyl Dolmatov | canva

Berufe mit Chemie

Ausbildung als Schädlingsbekämpfer

Hattest du schon einmal Kontakt mit einer Schädlingsbekämpferin bzw. einem Schädlingsbekämpfer? Wenn ja, dann bist du bestimmt mehr als dankbar, dass es Menschen gibt, die diese Ausbildung absolviert haben. Sie sind immer dann zur Stelle, wenn Krabbeltiere, Insekten und Co. sich dort aufhalten, wo sie unerwünscht sind. Das Problem mit den Schädlingen ist, wie der Name schon sagt, dass sie großen Schaden anrichten. Deshalb gehört es zu deinen Aufgaben, dem vorzubeugen. Damit sich z. B. in der Holzveranda keine Würmer oder Termiten einnisten, behandelst du das Holz prophylaktisch mit einem chemischen Mittel. Auch Mäuse- und Rattenplagen weißt du mit Mäusefallen und Rattengift zu verhindern. Sollte es doch einmal zu spät sein und sich Schädlinge bereits ausgebreitet haben, berätst du deinen Kunden über die möglichen Arten der Bekämpfung, wie viel Zeit sie in Anspruch nehmen und klärst ihn über gegebenenfalls vorhandene Gefährdungspotentiale auf. Allerdings kannst du noch so umweltbewusst arbeiten, der Einsatz verschiedener Chemikalien bleibt in manchen Fällen nicht aus. 

Ausbildung im Labor

Als Chemikantin oder Chemikant bedienst und überwachst du moderne Produktionsanlagen, mit denen chemische Erzeugnisse hergestellt werden. Außerdem gehören das Abfüllen und Verpacken der Erzeugnisse zu deinen Aufgaben. Deine rechte Hand sind dabei die

Chemisch-technischen Assistentinnen und Assistenten (CTA). Sie unterstützen dich bei der Untersuchung der Proben und stellen die chemischen Substanzen her. Noch detaillierter arbeitest du als Chemielaborantin bzw. Chemielaborant: Du analysierst die Stoffe auf ihre Zusammensetzung und überwachst die Versuchsreihen. Außerdem protokollierst du die Vorgehensweise sowie die Ergebnisse. Komplettiert werdet ihr von den Technischen Assistentinnen bzw. Assistenten für chemische und biologische Laboratorien, welche die Naturwissenschaftler bei der Durchführung und Auswertung von Experimenten im Labor und in Feldversuchen unterstützen.

Ausbildung in der chemischen Industrie

Dich interessiert vor allem der Herstellungsprozess in einem Betrieb? Als Produktionsfachkraft Chemie begleitest du die Anlieferung der Rohstoffe und Chemikalien über deren Weiterverarbeitung bis hin zu den verschiedenen chemischen Endprodukten.

Wenn du deine Ausbildung als Pharmakantin oder Pharmakant absolvierst, lernst du, wie du Tabletten, Kapseln und Salben mithilfe von Maschinen produzierst. Du wiegst die Inhaltsstoffe ab, überwachst die Produktion und prüfst die Produkte, da auf gar keinen Fall etwas schief gehen darf!

Ausbildung mit Stoffen

Wer prüft eigentlich Materialien wie Kunststoff und Metall? Das ist die Aufgabe von Werkstoffprüferinnen und Werkstoffprüfern! Während deiner Ausbildung lernst du die unterschiedlichen Messmittel und Prüfverfahren kennen. Dabei durchläufst du verschiedene Abteilungen, unter anderem das Brand-, Farb- oder Chemielabor. Deine Ergebnisse dokumentierst du in Prüf- und Fehlerberichten. Ähnlich arbeitest du als Baustoffprüferin bzw. Baustoffprüfer, deine Arbeitsmaterialien sind aber Erzeugnisse der Baustoffindustrie, wie z. B. Beton. Du kontrollierst mit chemisch-technologischen Untersuchungen, ob der Beton wasseraufnahmefähig sowie dicht ist und der Schmelzpunkt und die Wärmebeständigkeit gegeben sind.  

Als Textillaborantin bzw. Textillaborant begutachtest du die chemischen Eigenschaften von Textilien. Genauer gesagt sicherst du die Qualität und stellst, sofern es welche geben sollte, die Ursachen von Mängeln fest. Du lernst den Umgang mit diversen Chemikalien, die z. B. zur Veredlung von Geweben eingesetzt werden. Deine Arbeitsorte sind Betriebslabore, industrielle Textilhersteller und Forschungseinrichtungen.

Dein absoluter Traum ist es, mit Lacken und Farben zu arbeiten? Dann ist Lacklaborantin bzw. Lacklaborant der ideale Ausbildungsberuf für dich! Du entwickelst Beschichtungsstoffe im Labor und testest ihre Qualität anhand chemischer Messverfahren. Deine Arbeit hat zum einen optische Gründe, denn es macht viel her, da lackiertes Holz oder Metall viel besser aussieht. Aber der Lack hat natürlich auch einen produktiven Nutzen: Er schützt vor äußeren Einflüssen und Witterungsverhältnissen.

Du bestimmst die Dichte, die Leitfähigkeit und den pH-Wert des Lacks. Erst wenn deine Probe perfekt ist, übergibst du deinem Kunden den fertigen Lack. Oft ist es ein langer Weg, bis du die richtige Mischung gefunden hast, deshalb ist in diesem Beruf Geduld und Perfektionismus gefragt.

Berufe mit Chemie – Studium

In unseren Themenwelten Berufe im Labor und MINT-Berufe findest du noch weitere spannende Berufe!

Ø Azubi-Gehalt

1. Lehrjahr

1.025 EUR

2. Lehrjahr

1.085 EUR

3. Lehrjahr

1.139 EUR

4. Lehrjahr

1.218 EUR

Freie Ausbildungsplätze

232

Beginn

15.08.2022

Anzeigen
  • Attraktive Vergütung
  • Hohe Übernahmequote
  • Weiterbildungen

Beginn

24.08.2022

Anzeigen
  • Azubi-Projekte
  • Attraktive Vergütung
  • Hohe Übernahmequote

Beginn

01.09.2022

Anzeigen
  • Attraktive Vergütung
  • Kantine
  • Flexible Arbeitszeiten
  • Würth Elektronik GmbH & Co. KG
  • Niedernhall, Deutschland

Beginn

01.09.2022

Anzeigen

Auf Kurs! Richtung Ausbildung.

  • Attraktive Vergütung
  • Azubi-Car
  • Hohe Übernahmequote

Beginn

24.08.2022

Anzeigen
  • Azubi-Projekte
  • Attraktive Vergütung
  • Hohe Übernahmequote

Beginn

01.09.2022

Anzeigen
  • Hesse GmbH & Co. KG
  • Hamm, Deutschland

Beginn

01.09.2022

Anzeigen
  • Fahrtkostenzuschuss
  • Firmen-Notebook
  • Urlaubs- und Weihnachtsgeld
  • C.D. Wälzholz GmbH & Co. KG
  • Plettenberg, Deutschland

Beginn

01.08.2022

Anzeigen
  • Sun Chemical Deutschland Gruppe
  • Bensheim, Deutschland

Beginn

01.09.2022

Anzeigen
  • Sun Chemical Deutschland Gruppe
  • Besigheim, Deutschland

Beginn

01.09.2022

Anzeigen
Fakten über Berufe mit Chemie
  • Es gibt mehr als 100 verschiedene Arten von Kakerlaken; obwohl sie alle Flügel haben, kann keine der Arten fliegen.
  • Rodentizide sind chemische Mittel zur Bekämpfung von Nagetieren.
  • Chemikalien werden in Laboratorien, in der chemischen Industrie und in Bioreaktoren hergestellt.

Traumberuf gesucht?

Feuerwehrmann, Leichtathletik-Weltmeister, Prinzessin, Boxer, Influencer oder Polizist – als Kind wusstest du ganz genau, was du werden wolltest. Nur wenn du jetzt vor der Berufswahl stehst und zwischen hunderten möglichen Berufen wählen kannst, kommt dein alter Traumberuf ins Wanken und du fragst dich: "Welcher Beruf passt zu mir?"

Die Antwort liefert dir der Berufs-Check.

Berufs-Check starten

Folgendes könnte dich auch interessieren


Dein Start in die Karriere bei den Wieland-Werken

Dein Start in die Karriere bei den Wieland-Werken

Du suchst nach einer zukunftssicheren Tätigkeit, bei der spannende und abwechslungsreiche Aufgaben auf dich warten? Dann solltest du dich definitiv über eine Ausbildung oder ein duales Studium bei der Wieland-Werke AG informieren! Welche Möglichkeiten du hast und was das Unternehmen auszeichnet, präsentieren wir dir heute.

Nebenjob in der Ausbildung – das musst du beachten

Nebenjob in der Ausbildung – das musst du beachten

Du möchtest neben deiner Ausbildung noch etwas Geld dazuverdienen? Ein Minijob ist eine wunderbare Chance, dein Ausbildungsgehalt aufzustocken und deine finanziellen Möglichkeiten zu verbessern. Aber darf man während der Ausbildung einen Nebenjob haben? Wir beantworten dir, welche rechtlichen und finanziellen Rahmenbedingungen du einhalten musst.

Berufe der Politiker im Bundestag

Berufe der Politiker im Bundestag

Aktuell gibt es in den Medien kaum ein anderes Thema: Die Bundestagswahl 2021 steht vor der Tür. Die drei Kanzlerkandidaten Annalena Baerbock, Armin Laschet und Olaf Scholz befinden sich mitten im Wahlkampf. Aber was haben sie eigentlich ursprünglich für einen Beruf gelernt? Wir haben für dich die drei und einige weitere bekannte Abgeordnete im Bundestag genauer unter die Lupe genommen!