Karrieremöglichkeiten als Patentanwaltsfachangestellter

Arbeitsorte

Nach deiner Ausbildung ist es an der Zeit, in die Berufswelt einzutauchen. Mit etwas Glück wirst  du vielleicht von deinem Ausbildungsbetrieb übernommen und sammelst zunächst Berufserfahrung, oder du bewirbst dich bei anderen Unternehmen. Als Patentanwaltsfachangestellter findest du bei Patentanwaltskanzleien und in Patentabteilungen von größeren Unternehmen sowie von Verbänden, Ämtern und Gerichten eine Anstellung. 

Weiterbildung 

Damit du beruflich nicht auf der Stelle stehen bleibst, sondern dich weiterentwickeln kannst, gibt es verschiedene Möglichkeiten der Fort- und Weiterbildung

Lehrgänge und Seminare 

Je länger deiner Ausbildungszeit zurück liegt, desto eher vergisst man schon mal das ein oder andere. Um dein Wissen aufzufrischen und zu erweitern, kannst du sogenannte Anpassungsweiterbildungen zu bestimmten Themengebiet belegen, zum Beispiel: 
  • Büro und Sekretariat
  • Bürokommunikation 
  • Finanz- und Rechnungswesen 
  • Korrespondenz 

Berufliche Weiterbildung 

Durch eine Aufstiegsweiterbildung kannst du einen neuen Titel erlangen, in eine höhere Position aufsteigen und dein Gehalt verbessern. Mögliche neue Titel sind: 
  • Betriebswirt Recht 
  • Fachwirt Recht 
  • Fachwirt Büro- und Projektorganisation 

Studium  

Wenn du Abitur oder Fachabi gemacht hast, ist auch ein Studium ein guter Weg, um deine Karriere voranzutreiben. Mögliche Studiengänge sind: 

Selbstständigkeit 

Du hast schon immer davon geträumt, dich selbstständig zu machen? Als Patentanwaltsfachangestellter kannst du dich zum Beispiel mit einem Sekretariatsservice für Anwaltskanzleien selbstständig machen. Falls du dich für eine Existenzgründung entscheidest, wünschen wir dir viel Erfolg! 

Diese Berufe könnten dich auch interessieren


Kaufmann / Kauffrau für Büromanagement

Kaufmann / Kauffrau für Büromanagement

2495 freie Ausbildungsplätze

Kaufleute für Büromanagement arbeiten in Wirtschaftsunternehmen der Bereiche Industrie und Handel, im Öffentlichen Dienst und zum Teil auch im Handwerk. Ihre Tätigkeiten im Ausbildungsberuf sind vielfältig: Neben Bürokommunikation und organisatorischen Aufgaben gehören auch Rechnungswesen, Buchführung, Personalverwaltung und Kundenbetreuung zu ihrem Aufgabenfeld.

Duale Ausbildung
Bankkaufmann / Bankkauffrau

Bankkaufmann / Bankkauffrau

1831 freie Ausbildungsplätze

Bankkaufleute sind dafür zuständig Kunden zu gewinnen, zu beraten und zu betreuen sowie Bankdienstleistungen bedarfsgerecht anzubieten.

Duale Ausbildung
Kaufmann / Kauffrau für Groß- und Außenhandelsmanagement

Kaufmann / Kauffrau für Groß- und Außenhandelsmanagement

1875 freie Ausbildungsplätze

Kaufleute für Groß- und Außenhandelsmanagement sind in allen Branchen der Wirtschaft bei Unternehmen des Handels oder der Industrie tätig. Ihre Einsatzfelder sind der Einkauf von Waren im In- und Ausland und ihr Weiterverkauf an Handel, Handwerk, Industrie und Dienstleistungssektoren sowie das Anbieten von warenbezogenen Serviceleistungen.