Das verdient ein Patentanwaltsfachangestellte/r

1. Lehrjahr

820 EUR

2. Lehrjahr

970 EUR

3. Lehrjahr

1.070 EUR

Einstiegsgehalt

2.179 EUR

Während du auf der Arbeit dafür sorgst, dass alles rechtens zugeht und die Erfindungen der Mandanten vor Nachahmungen geschützt werden, interessiert dich vielleicht auch, ob auch mit deinem Kontostand alles in Ordnung ist. Wenn du gerne wissen möchtest, wie viel du während deiner Ausbildung verdienst, haben wir die Info für dich. Bitte beachte jedoch, dass wir an dieser Stelle nur ungefähre Richtwerte angeben können. Die genauen Konditionen werden in deinem Ausbildungsvertrag festgelegt, du kannst sie dort jederzeit nachsehen. 

Gehalt während der Ausbildung 

Dein Ausbildungsgehalt ist über die drei Jahre gestaffelt. Im ersten Ausbildungsjahr liegt dein Bruttoeinkommen bei 820 Euro im Monat. Im zweiten Lehrjahr steigt es auf 970 Euro an. Je weiter deine Ausbildung voranschreitet, desto mehr Wissen und Kenntnisse hast du dir angeeignet. Durch den fortlaufenden Lernprozess kannst du im Betrieb mehr und mehr Aufgaben eigenständig ausführen. Im dritten Ausbildungsjahr bekommst du bei 1.070 Euro. 

Gehalt nach der Ausbildung 

Nach deiner Ausbildung sind auch die Zeiten des Azubigehalts zu Ende. Als fertig ausgebildeter Patentanwaltsfachangestellter liegt dein Einstiegsgehalt bei 2.000 bis 2.300 Euro brutto. Wenn dir dies noch nicht reicht, kannst du durch das Sammeln von Berufserfahrungen sowie durch Fort- und Weiterbildungen dein Gehalt weiter in die Höhe treiben.

Diese Berufe könnten dich auch interessieren