Musterbewerbung als Elektroniker / Elektronikerin für Gebäude- und Infrastruktursysteme

Der Ausbildungsplatz scheint zum Greifen nah, doch der entscheidende Schritt steht noch bevor: Die Bewerbung und das Vorstellungsgespräch müssen den Personaler von dir überzeugen. Wie das funktioniert und von welchen Tipps und Tricks du profitieren kannst, zeigen wir dir!

Der Lebenslauf

Ein weiteres, wichtiges Dokument deiner Bewerbung ist der Lebenslauf. Hier ermöglichst du dem Personaler einen Blick auf deinen bisherigen Werdegang, wie zum Beispiel Schullaufbahn oder absolvierte Praktika. Auch Hobbys oder ehrenamtliche Tätigkeiten sind in einem Lebenslauf gern gesehen, gerade wenn sie zu beruflichen Tätigkeiten eines Werkzeugmechanikers passen. Wenn du also in deiner Freizeit technisch oder handwerklich aktiv bist, füge die Information gerne hinzu. Hier gilt ebenso wie im Anschreiben: Nur relevante Themen zählen für den Personaler, zu viele Informationen wirken auf den Personaler erdrückend und können ein Ausschlusskriterium für deine Bewerbung sein.

Das Anschreiben

Wenn du deinen Lebenslauf fertig hast, solltest du dir bereits Gedanken darüber machen, welche Informationen für dein Anschreiben wichtig sind. Hier nennst du nur relevante, zur zukünftigen Tätigkeit passende Informationen, da genau diese für den Personaler bei der Bewerberauswahl entscheidend sind. Falls du zum Beispiel ein Praktikum in einem technischen Beruf im Bereich der Elektronik oder der Mechatronik absolviert hast und dadurch auf den Beruf des Elektronikers für Gebäude- und Infrastruktursysteme aufmerksam geworden bist, solltest du das unbedingt erwähnen. Ein Praktikum in dieser Branche zeigt nicht nur dein Interesse am Beruf, sondern auch dein Engagement und den Willen, sich weiterzubilden. So hast du bereits einen Einblick ins Berufsleben bekommen und weißt, was dich in etwa erwarten wird, zusätzlich kann der Ausbildungsbetrieb sicher gehen, dass du wirkliches Interesse und genügend Motivation für die Ausbildung und den Beruf mitbringst. Neben den Praxiserfahrungen kannst du natürlich auch mit deinen Freizeitaktivitäten und außerschulischen Interessen argumentieren. Wenn du schon einmal erfolgreich an einem Technik-Wettbewerb oder Schulprojekten teilgenommen hast, spricht das für dein handwerkliches Geschick und dein Interesse an der Elektrotechnik.

Falls du dir immer noch unsicher bist, welche Inhalte in deine Bewerbung gehören, kannst du natürlich auf unsere ausführlichen Bewerbungstipps zurückgreifen.

Lass dich von Ausbildungsbetrieben finden!

Ausbildungsplatzsuche leicht gemacht. Erstelle dein Bewerberprofil und du wirst direkt von interessierten Ausbildungsbetrieben angesprochen – ohne dich bewerben zu müssen!

Jetzt Bewerberprofil anlegen

Diese Berufe könnten dich auch interessieren


Kauffrau / Kaufmann im Einzelhandel

Kauffrau / Kaufmann im Einzelhandel

32649 freie Ausbildungsplätze

Kaufleute im Einzelhandel verkaufen im direkten Kundenkontakt die unterschiedlichsten Konsumgüter, angefangen von Nahrungsmitteln und Getränken über Haushaltswaren und Kleidung bis hin zu Unterhaltungselektronik und Wohnbedarf.

Duale Ausbildung
Verkäufer / Verkäuferin

Verkäufer / Verkäuferin

26999 freie Ausbildungsplätze

Als Verkäufer kontrollierst, verkaufst und präsentierst du Waren aller Art in Fachgeschäften, Supermärkten und Warenhäusern. Auch die Kundenberatung und die Auszeichnung der Waren gehören zu deinen Aufgaben.

Duale Ausbildung
Fachverkäufer / Fachverkäuferin im Lebensmittelhandwerk

Fachverkäufer / Fachverkäuferin im Lebensmittelhandwerk

9178 freie Ausbildungsplätze

Die frischen Brötchen zum Frühstück, die sahnige Torte zum Kaffee und das saftige Steak zum Abendessen: Gegessen wird immer! Und damit Kundinnen und Kunden Lebensmittel ganz nach ihrem Geschmack auf den Teller bekommen, gibt es Fachverkäuferinnen und Fachverkäufer im Lebensmittelhandwerk. Sie stehen hinter der Ladentheke und beraten, verpacken und verkaufen, was das Zeug hält.