Das verdient ein Elektroniker / Elektronikerin für Gebäude- und Infrastruktursysteme

1. Lehrjahr

990 EUR

2. Lehrjahr

1.065 EUR

3. Lehrjahr

1.150 EUR

4. Lehrjahr

1.205 EUR

Einstiegsgehalt

3.111 EUR

Wenn du jetzt schon wissen möchtest, was du in deiner Ausbildung verdienst, bekommst du hier einen ersten Überblick. So viel können wir dir schon verraten: Dein Beruf gehört zu den gut bezahlten Ausbildungsberufen!

Gehalt während der Ausbildung

Im ersten Ausbildungsjahr verdienst du als frisch gebackener Azubi bereits zwischen 970 und 1.050 Euro brutto. Damit kann man sich schon das ein oder andere elektronische Gerät für zuhause leisten. Im zweiten Jahr überschreitest du bereits sicher die 1.000er-Grenze, da du von nun an zwischen 1.020 und 1.110 Euro im Monat verdienst – je nach Größe des Betriebs, Branche oder Standort. Wenn dein Betrieb an einen Tarifvertrag gebunden ist, ist auch dein Ausbildungsgehalt vertraglich in diesem geregelt. Im dritten Jahr liegt es im Schnitt bei 1.100 bis 1.200 Euro und im letzten halben Jahr deiner Ausbildung verdienst du zwischen 1.140 und 1.270 Euro im Monat.

Gehalt nach der Ausbildung

Auch nach der Ausbildung fließen mehrere Faktoren in die Höhe des Gehalts rein. Je nachdem, ob dein Betrieb an einen Tarifvertrag gebunden ist und in welcher Branche du nach der Ausbildung arbeiten wirst, liegt dein Einstiegsgehalt bei ca. 2.500 Euro. Mit steigender Erfahrung kannst du schon nach wenigen Jahren dein Einkommen um ein paar hundert Euro steigern. Wenn du dich finanziell stark verbessern willst, musst du jedoch etwas mehr Zeit in eine Weiterbildung investieren und zum Beispiel deinen Meister machen. So kannst du bis zu 4.000 Euro brutto verdienen.

Diese Berufe könnten dich auch interessieren


Kaufmann / Kauffrau im Einzelhandel

Kaufmann / Kauffrau im Einzelhandel

35985 freie Ausbildungsplätze

Kaufleute im Einzelhandel verkaufen im direkten Kundenkontakt die unterschiedlichsten Konsumgüter, angefangen von Nahrungsmitteln und Getränken über Haushaltswaren und Kleidung bis hin zu Unterhaltungselektronik und Wohnbedarf.

Duale Ausbildung
Verkäufer / Verkäuferin

Verkäufer / Verkäuferin

30632 freie Ausbildungsplätze

Verkäuferinnen und Verkäufer kontrollieren, verkaufen und präsentieren Waren aller Art in Fachgeschäften, Supermärkten und Warenhäusern. Auch die Kundenberatung und die Auszeichnung der Waren gehört zu ihren Aufgaben. 

Duale Ausbildung
Fachverkäufer / Fachverkäuferin im Lebensmittelhandwerk

Fachverkäufer / Fachverkäuferin im Lebensmittelhandwerk

10737 freie Ausbildungsplätze

Die frischen Brötchen zum Frühstück, die sahnige Torte zum Kaffee und das saftige Steak zum Abendessen: Gegessen wird immer! Und damit Kundinnen und Kunden Lebensmittel ganz nach ihrem Geschmack auf den Teller bekommen, gibt es Fachverkäuferinnen und Fachverkäufer im Lebensmittelhandwerk. Sie stehen hinter der Ladentheke und beraten, verpacken und verkaufen, was das Zeug hält.