Karrieremöglichkeiten als Chemikant

Deine Ausbildung ist der erste Schritt ins Berufsleben. Nach erfolgreichem Abschluss stehen dir verschiedene Möglichkeiten und Wege offen, durch Fort- und Weiterbildungen die Karriereleiter weiter nach oben zu klettern.

Arbeitsorte:

Deine zukünftigen Arbeitsorte nach erfolgreicher Ausbildung sind Industrieunternehmen der Bereiche der Chemie, Pharmazie und Verarbeitung von Kunstoffen sowie bei Hersteller von Farben und Lacken.

Weiterbildungen:

Überall dort, wo mit Technik gearbeitet wird, ist eine ständige Fort-und Weiterbildung unverzichtbar.

Lehrgänge und Seminare

Durch Schulungen und Seminare erweiterst du dein Wissen und lernst die neusten Entwicklungen kennen. Diese können die folgenden Bereiche aus dem Berufsbild des Chemikanten betreffen:
  • Kälte- und Tieftemperaturtechnik
  • Labortechnik
  • Produktionsverfahren
  • Verarbeitungstechnik
  • Vereinigen von Stoffen

Berufliche Weiterbildung

Eine berufliche Weiterbildung ermöglicht es dir, folgende Titel zu erwerben und in eine höhere Position aufzusteigen:
  • Techniker Chemietechnik
  • Industriemeister
  • Technischer Betriebswirt

Studium

Sofern du das Fachabi oder Abi  hast, steht auch einem Studium zur weiteren Qualifikation nichts im Weg.

Diese Berufe könnten dich auch interessieren


Chemielaborant

187 freie Ausbildungsplätze

Chemielaboranten führen auf Anweisung Versuche oder Versuchsreihen durch, beobachten den Ablauf, protokollieren und werten die Ergebnisse aus. Dabei arbeiten sie entweder präparativ (in der Forschung) oder analytisch (in der Qualitätskontrolle).

Duale Ausbildung

Oberflächenbeschichter

42 freie Ausbildungsplätze

Oberflächenbeschichter veredeln Metall- und Kunststoffoberflächen zum Schutz und zur Verschönerung sowie zur Verbesserung der elektrischen Leitfähigkeit.

Duale Ausbildung

Produktionsfachkraft Chemie

75 freie Ausbildungsplätze

Produktionsfachkräfte Chemie begleiten den Herstellungsprozess im Betrieb von der Anlieferung der Rohstoffe und Chemikalien über deren Weiterverarbeitung bis hin zu unterschiedlichen chemischen Endprodukten.

Nach oben