Anonym bewerben: Vor- und Nachteile

Das Thema Bewerbung wird momentan heiß diskutiert, denn leider ist es auch in Deutschland zum Teil immer noch an der Tagesordnung, Bewerber aufgrund der Erscheinung oder auch nur des Namens, der Herkunft oder des Geschlechts abzulehnen. Dadurch erhalten selbst qualifizierte Bewerber keine Chance auf den eigentlich passenden Job. Doch hinter dieser Ablehnung steht häufig gar keine böse Absicht, sondern tiefsitzende Vorurteile beeinflussen Personaler in ihrer Entscheidung unbewusst. Eine mögliche Lösung für das Problem? Die anonyme Bewerbung.

Überblick über die Bewerbungsfristen

Neues Jahr, neues Glück! Viele Unternehmen sind wieder auf der Suche nach den geeigneten Auszubildenden oder dualen Studenten für das Ausbildungsjahr 2017. Damit du neben der Schule und dem Prüfungsstress nicht die Bewerbungsfristen für deinen Traumjob aus dem Auge verlierst, geben wir dir einen Überblick über die Bewerbungsphasen in den einzelnen Branchen. Somit steht einer fristgerechten Bewerbung bei einem Unternehmen nichts mehr im Weg!

Kurzfristige Alternativen zu Ausbildung und Studium

Die Ausbildungsmarktsituation ist schwierig: Immer mehr junge Menschen beginnen nach der Schule ein Studium statt eine Ausbildung, wodurch immer mehr Betriebe ihre Ausbildungsplätze nicht besetzen können. Gleichzeitig gibt es jedoch jede Menge Bewerber, die einfach keinen Ausbildungsplatz finden oder an den überfüllten Universitäten keinen Studienplatz bekommen. Doch was tun, wenn du keinen Ausbildungs- oder Studienplatz bekommen hast? Da diese Frage insbesondere bei der AUBI-plus WhatsApp-Beratung häufig gestellt wird, zeigen wir dir, welche kurzfristigen Alternativen es gibt.

Wie punkte ich in einem Vorstellungsgespräch?

Deine Bewerbung war gut, den Einstellungstest hast du auch mit Bravour gemeistert und jetzt stehst du vorm Vorstellungsgespräch? Klar, da ist man erst einmal sehr nervös, vor allem, wenn es das erste Vorstellungsgespräch ist. Mit ausreichender Vorbereitung ist jedoch auch diese Hürde bald geschafft! Wir sagen dir, was du bei einem Vorstellungsgespräch beachten musst und wie du einen guten Eindruck hinterlässt.

Wie schreibe ich eigentlich eine gute Bewerbung?

Bald sind Sommerferien und damit beginnt auch die erste Stufe der Bewerbungsphase – wenn der Wunschberuf und der passende Ausbildungsbetrieb gefunden sind, geht es daran, eine gute und überzeugende Bewerbung zu schreiben. Aber Moment – Das ist einfacher gesagt, als getan. Wie schreibt man überhaupt eine wirklich gute Bewerbung? Damit du in deiner Bewerbungsphase nicht den Kopf verlierst, gibt es von uns heute den ersten Teil unserer dreiteiligen Bewerbungsreihe: Tipps für die perfekte Bewerbung.

Online-Bewerbung - Worauf musst du achten?

Eine Vielzahl an Bewerbungen wird heute nicht mehr in der klassischen Bewerbungsmappe abgegeben, sondern direkt online an das Unternehmen verschickt. Doch weichen die Online-Bewerbungen in ihrer Struktur und dem Aufbau von der klassischen Bewerbung ab? Dieser Artikel erklärt, worauf es bei einer Internetbewerbung ankommt.

Tipps für die Bewerbung um einen Studienplatz zum Wintersemester

Die Bewerbungsphase für das kommende Wintersemester ist im vollen Gange. An vielen Hochschulen und Universitäten begann diese am 01.06. und endet oftmals zum 15.07. In dieser Zeit kannst du dich für deinen Wunschstudiengang bewerben. Zugangsvoraussetzungen und die nötigen Bewerbungsunterlagen können von Studiengang zu Studiengang variieren. Heute möchten wir dir einen groben Überblick über die unterschiedlichen Bewerbungsverfahren, notwendigen Unterlagen und Voraussetzungen geben – so dass bei deiner Bewerbung hoffentlich nichts schiefgehen wird!

Was macht eine gute Bewerbung aus?

Die Suche nach einer Arbeitsstelle kann langwierig und frustrierend sein. Besonders vor dem Vorstellungsgespräch fürchten sich die meisten Arbeitssuchenden. Doch viele Bewerber kommen erst gar nicht so weit. Sie sind bereits an der schriftlichen Bewerbung gescheitert und werden nicht zu einem persönlichen Gespräch mit dem Arbeitgeber eingeladen. Doch wie muss eine gute Bewerbung eigentlich aussehen?

Der Geheimcode im Zeugnis

Zeugnisse sind wichtige Dokumente für deine berufliche Zukunft. Sie halten schriftlich fest, was du gelernt und geleistet hast, und empfehlen dich im besten Fall für den nächsten Arbeitgeber. Deine Beurteilung muss immer wohlwollend formuliert sein, so ist es vom Gesetzgeber vorgeschrieben. Deshalb hat sich mit der Zeit eine Art Geheimsprache herausgebildet, die immer positiv klingt, aber versteckte Bewertungen und Hinweise enthält. Dieses Zeugnisdeutsch ist nicht leicht zu entschlüsseln, denn sogar hinter den nettesten Worten können sich fiese Seitenhiebe verstecken. Dieser Artikel hilft dir, den Zeugniscode zu entschlüsseln.

Ausbildungszeugnis - Das solltest du wissen

Du stehst kurz vor der Abschlussprüfung? Dann bitte deinen Chef schon jetzt um ein Ausbildungszeugnis. Dieses Zeugnis dokumentiert einen wichtigen Meilenstein in deiner Laufbahn, den Abschluss deiner Ausbildung. Lass dich mit deinem Anliegen nicht abwimmeln! Per Gesetz muss dir dein Arbeitgeber nämlich eines ausstellen. Aber weißt du, worin sich ein einfaches von einem qualifizierten Ausbildungszeugnis unterscheidet?

Nach oben