Berufe in der Logistik


Hast du schon mal was von Tonnenkilometern gehört? Jeder, der in Mathe gut aufgepasst hat, wird jetzt natürlich hellhörig. Gewicht und Strecke passen auf den ersten Blick nicht so gut zusammen, ergeben für den Bereich der Logistik aber eine Messgröße für die Transportleistung von Gütern. Sie bemisst sich aus dem Produkt der transportierten Güter in Tonnen und der dabei zurückgelegten Strecke in Kilometer. Im Jahr 2015 betrug die Gesamtleistung des Güterverkehrs rund 661 Milliarden Tonnenkilometer, davon gehen allein 474 Milliarden auf das Konto vom Straßengüterverkehr.


In der Logistikbranche hast du vielseitige Einsatzbereiche
In der Logistikbranche hast du vielseitige Einsatzbereiche (Bild: ©Ahrens+Steinbach Projekte)

Auf die Logistikbranche ist jeder von uns angewiesen, sowohl als Unternehmen als auch als Privatperson. Denn wie sollten wir unsere Pakete aus dem Online-Shop ohne die Fachkräfte für Kurier-, Express- und Postdienstleistung erhalten? Entscheidest du dich für diese Ausbildung, arbeitest du entweder im Innendienst oder im Außendienst. Der Außendienst ist wahrscheinlich jedem von uns klar, beim Innendienst arbeitest du entweder am Postschalter oder in Sortier- und Verteilzentren.

Der zentrale kaufmännische Beruf für den Bereich Logistik ist, wie der Name schon sagt, der Kaufmann für Spedition und Logistikdienstleistung. Deine zentrale Aufgabe ist die Planung, Prüfung und Überwachung von Gütertransporten. Wenn du also ein wahres Organisationstalent bist und auch in stressigen Situationen einen kühlen Kopf behältst, bist du hier genau richtig. Denn sollte es im Transportverlauf zu plötzlichen Störungen kommen, liegt es an dir, schnellstmöglich die effizienteste Lösung zu finden.

Dass der Straßengüterverkehr den größten Anteil am Güterverkehr hat, ist oben bereits beschreiben. Als Berufskraftfahrer bist du immer mittendrin statt nur dabei. Die Autobahn wird zu deinem zweiten Zuhause und Strecken von 500 km Entfernung sind für dich überhaupt kein Problem. Wenn du am Zielort angekommen bist, helfen dir die Fachkräfte für Lagerlogistik und die Fachlageristen dabei, die Ware zu entladen.

Neben dem Straßengüterverkehr gibt es auch noch zwei andere große Güterverkehrswege in Deutschland. Zum einen die Binnenschifffahrt. Als Binnenschiffer steuerst du die großen Häfen Europas an. Vor Ort sind die Fachkräfte für Hafenlogistik deine Ansprechpartner, wenn es um die Entladung deines Schiffes geht. Übrigens: Die Handelssprache in den meisten Häfen ist Englisch. Fremdsprachenkenntnisse sind somit durchaus von Vorteil.

Durch die Globalisierung müssen auch immer mehr Transporte ins Ausland geplant werden, nicht nur in Europa, sondern weltweit. Deswegen gibt es immer mehr Studiengänge im Logistikbereich, die ihre Absolventen darauf vorbereiten, den Material- und Informationsfluss im Unternehmen zu organisieren, zu steuern und zu kontrollieren.

Ausbildung oder duales Studium

Nautischer Wachoffizier (schul.) (m/w/d)
Deutschland
Schulische Ausbildung
Nautische Wachoffiziere führen den nautischen Dienst auf Seeschiffen aus und überwachen dabei vorrangig Seeraum und Wetterlage.

Nautischer Wachoffizier auf Fischereischiffen (schul.) (m/w/d)
Deutschland
Schulische Ausbildung
Nautische Wachoffiziere arbeiten vorrangig auf Schiffen der Fischerei. Hier üben Sie in ihrem Beruf den nautischen Dienst aus und überwachen das Wetter und den Seeraum.

Operational Delivery Officer (m/w/d)
Großbritannien und Nordirland
Duale Ausbildung
Operational Delivery Officers are responsible for all processes in warehouse operations. They plan stocks, deal with all kind of customers and manage orders with the use of IT systems.

Pilot (m/w/d)
Deutschland
Schulische Ausbildung
Piloten bzw. Berufsflugzeugführer steuern Fracht- und Passagierflugzeuge. Sie legen die Flugroute fest, berechnen die Flugzeit und den Treibstoffbedarf, überprüfen die Fluginstrumente und sichten die Wetterverhältnisse. Piloten kümmern sie sich um den Funkverkehr und navigieren und fliegen das Flugzeug.

Schifffahrtskaufmann (m/w/d)
Deutschland
Duale Ausbildung
Schifffahrtskaufleute übernehmen den Transport von Gütern aller Art auf Seewegen. Sie verhandeln mit Kunden, Auftraggeber und dem Bordpersonal.

Servicefahrer (m/w/d)
Deutschland
Duale Ausbildung
Servicefahrerinnen und Servicefahrer sind dafür verantwortlich, dass die Ware ihres Unternehmens unversehrt und pünktlich beim Kunden ankommt. Sie beladen und entladen das Fahrzeug, bauen die Produkte beim Kunden auf und weisen ihn in die Bedienung ein. Kundenzufriedenheit wird bei ihnen großgeschrieben.

Servicekaufmann im Luftverkehr (m/w/d)
Deutschland
Duale Ausbildung
Als Servicekaufmann im Luftverkehr betreust und berätst du Fluggäste am Flughafen. Du gibst den Gästen Auskunft, buchst Flüge, checkst Passagiere ein, hilfst bei der Flugzeugabfertigung mit und erledigst kaufmännische Tätigkeiten.

Strassentransportfachmann (m/w/d)
Schweiz
Duale Ausbildung
Straßentransportfachleute sind für den Transport verschiedenster Waren zuständig. Sie transportieren diese nicht nur von einem Ort zum anderen, sondern planen den Transport und sind auch für die Sicherung der Güter verantwortlich.

Zolldeklarant (m/w/d)
Deutschland Österreich Schweiz
Weiterbildung
Zolldeklaranten kümmern sich um sämtliche anfallenden Aufgaben im Bereich Zoll. So gehören die Aus- und Einfuhrverzollung, die Kontrolle von verzollungspflichtiger Ware sowie die Prüfung zollrelevanter Unterlagen und noch einiges mehr zu ihren Aufgaben.

Zugbegleiter (m/w/d)
Italien
Duale Ausbildung
Zugbegleiter sind für die Betreuung von Fahrgästen im Zug und am Bahnsteig zuständig. Sie kontrollieren Fahrkarten, weisen Plätze zu und geben Auskunft über Umsteige- sowie Weiterreisemöglichkeiten.


Techniker Krankenkasse