Karrieremöglichkeiten als Atem-, Sprech- und Stimmlehrer

Arbeitsorte

Möchtest du gerne in Sprach-, Stimm- und Atemtherapiepraxen, in Frühförderungs- und Heilpädagogikeinrichtungen oder in Hals-Nasen-Ohren-Fachpraxen oder Abteilungen von Kliniken und Sanatorien arbeiten? Oder darf es doch lieber eine Stelle in Kindertagesstätten oder Seniorenheimen, an Volkshochschulen, Berufsfachschulen für Sozialpädagogik oder Logopädie, Schauspielschulen, künstlerischen oder pädagogischen Hochschulen sein? Oder vielleicht ein Job bei Rundfunkanstalten oder an Opern- und Schauspielhäusern? Deine beruflichen Einsatzmöglichkeiten nach bestandener Ausbildung sind groß!

Weiterbildung

Um immer auf dem neusten Stand der Dinge zu bleiben, sind regelmäßige Fort- und Weiterbildungen sinnvoll. 

Eine Anpassungsweiterbildung hilft dir dabei, dein berufliches Wissen auf einem bestimmten Themengebiet zu erweitern. Folgende Lehrgänge und Seminare bieten sich hierfür an: 

  • Atemtherapie und Atempflege
  • Gesundheitsförderung
  • Kommunikationstraining
  • Rhetorik, Stimm- und Sprachtraining

Durch ein Studium erweiterst du deinen Horizont und erlangst einen akademischen Titel, der dich beruflich weiter nach vorne bringt. Folgende Fächer könntest du studieren

Berufliche Selbstständigkeit

Hast du schon immer davon geträumt, irgendwann dein eigener Chef zu sein? Als Atem- Sprech- und Stimmlehrer kannst du dich z.B. mit einer eigenen, durch die gesetzlichen Krankenkassen zugelassenen Praxis selbstständig machen. Wir wünschen dir für deine Existenzgründung alles Gute!

Offene Fragen

Du hast noch offene Fragen? Registriere dich in unserem Servicebereich, um Fragen zu stellen.

Jetzt registrieren

Diese Berufe könnten dich auch interessieren


Chatte mit uns

Du benötigst Hilfe? Registriere dich im Servicebereich oder melde dich an und chatte mit unseren Experten!

Jetzt registrieren