Musterbewerbung als Tiermedizinische/r Fachangestellte/r

Bevor du mit deiner Ausbildung zur Tiermedizinischen Fachangestellten loslegen kannst, musst du eine erste Hürde überwinden: die Bewerbung. Beachtest du dabei ein paar Tipps und Tricks, ist dieser Schritt gar nicht mehr so schwierig.

Deine Bewerbung kann wahlweise mit einem Deckblatt beginnen, muss mit dem Anschreiben weitergehen und mit dem Lebenslauf enden. Im Anhang werden darüber hinaus Zeugnisse und Nachweise angefügt. Was du genau brauchst, steht in der Stellenausschreibung des jeweiligen Ausbildungsbetriebs. In die solltest du in jedem Fall ganz genau hineinschauen. Dort steht nämlich in der Regel auch, welche Voraussetzungen du als Azubi mitbringen solltest. Bevor du mit dem Schreiben beginnst, überlege dir gut, mit welchen Fähigkeiten, Eigenschaften und Erfahrungen du punkten könntest. Mach dir dazu am besten eine Liste und unterstreiche die Dinge, die dir am wichtigsten erscheinen. Die gehören nämlich in dein Anschreiben. Vielleicht hast du zum Beispiel bereits ein Praktikum im medizinischen Bereich absolviert. Auch wenn du dort Menschen anstatt Tieren behandelt hast, zeigt es deinem zukünftigen Arbeitgeber, dass du medizinisches Interesse mitbringst. Das brauchst du unbedingt, denn während der Ausbildung musst du viele medizinische Fachbegriffe und Sachverhalte lernen. Auch jegliche Erfahrungen mit Tieren beweisen deine Eignung für eine Ausbildung zum Tiermedizinischen Fachangestellten. Ob das nun die Mitgliedschaft im Rassegeflügelverein ist, die ehrenamtliche Mitarbeit im Tierheim oder die Leidenschaft für die eigenen Haustiere – solche Erfahrungen zeichnen dich als individuellen Bewerber aus und gehören daher unbedingt in Anschreiben und Lebenslauf.

Lass dich von Ausbildungsbetrieben finden!

Ausbildungsplatzsuche leicht gemacht. Erstelle dein Bewerberprofil und du wirst direkt von interessierten Ausbildungsbetrieben angesprochen – ohne dich bewerben zu müssen!

Jetzt Bewerberprofil anlegen

Diese Berufe könnten dich auch interessieren


Augenoptiker / Augenoptikerin

Augenoptiker / Augenoptikerin

1565 freie Ausbildungsplätze

Augenoptiker reparieren, fertigen und passen Brillen an. Zudem verkaufen sie Sehhilfen, Zubehör und beraten ihre Kunden mit einem hohen Maß an Fachwissen und Kompetenz.

Duale Ausbildung
Drogist / Drogistin

Drogist / Drogistin

14714 freie Ausbildungsplätze

Drogistinnen und Drogisten verkaufen Waren aus den Bereichen Kosmetik und Pflege, Gesundheit, Ernährung, Pflanzen- und Umweltschutz und Foto. Sie sorgen für reibungslose Abläufe im Laden, beraten Kunden und verwalten den Warenbestand.

Duale Ausbildung
Friseur / Friseurin

Friseur / Friseurin

388 freie Ausbildungsplätze

Der Friseurberuf ist ein handwerklicher, kreativer und kommunikativer Beruf. Friseure schneiden, frisieren, färben, schminken und führen Maniküren durch – individuell und typgerecht in Absprache mit ihren Kunden.