Übersicht der Ausbildungsberufe

Die beliebtesten Berufe mit Holz und Papier

  1. Tischler
  2. Zimmerer
  3. Dachdecker
  4. Parkettleger
  5. Holzmechaniker
  6. Packmitteltechnologe
  7. Forstwirt
  8. Raumausstatter
  9. Buchhändler
  10. Drucktechniker

Bau

Der Bau eines neuen Hauses erfordert neben den typischen Elementen wie Zement, Sand, Kies und Glas auch das Naturprodukt Holz. Gerade auf dem Bau sind aufgrund der vielseitigen Aufgaben sehr viele Holzberufe gefordert. Als Zimmerer kümmerst du dich auf der Baustelle überwiegend um Holzkonstruktionen, wie zum Beispiel die Decken, das Dach, die Türen und Treppen. Das Zusammenspiel von unterschiedlichen Holzberufen wie Zimmerer, Dachdecker, Holz- und Bautenschützer sowie Parkettleger ermöglicht eine schnelle Abwicklung sowie einen reibungslosen Einzug der Eigentümer in ihr neues Zuhause. Egal für welchen Beruf du dich entscheidest, zwei linke Hände und fehlendes räumliches Vorstellungsvermögen haben in einer Ausbildung auf dem Bau nichts zu suchen. Dein Allround-Talent ist gefragt und erfordert nebenbei auch eine enorme körperliche Belastung. Dabei ist es deine Aufgabe, die Dinge selbst in die Hand zu nehmen und im Job tatkräftig mit anzupacken.

Weitere Berufe mit Glas, Porzellan und Keramik entdecken

Möbel

In deinem Zimmer stapeln sich deine Blu-rays und du bist es leid, sie immer wieder von A nach B zu schieben. Du bist kein Freund von Massenprodukten aus Kunststoff oder billigem Holz und so entschließt du dich kurzerhand, dein eigenes Regal nach deinen Vorstellungen zu planen und anschließend zu bauen. Wenn die Werkstatt dein zweites Zuhause ist, dann solltest du eine Ausbildung in einem Holzberuf beginnen. Als Holzmechaniker, Holzbildhauer oder Tischler, in südlichen Gebieten auch Schreiner genannt, kannst du neben deiner Kreativität für neue Möbel auch dein handwerkliches Geschick im Beruf unter Beweis stellen. Die Bedienung unterschiedlicher Werkzeuge in der Fertigung sowie die Verarbeitung verschiedener Materialien erfordert Sorgfältigkeit und Präzision. In Absprache mit den Kunden arbeitest du an individuellen Meisterstücken und veredelst das Holz mit diversen Glasuren und Farben.

Musikinstrumente

Neben den typischen Holzberufen gibt es allgemein viele weitere Berufe, die sich ebenfalls mit dem Naturprodukt Holz befassen. Falls du sowohl musikalisch als auch handwerklich begabt bist, findest du auch die richtigen Ausbildungsberufe.  GeigenbauerZupfinstrumentemacherKlavier- und Cembalobauer sowie Orgel- und Harmoniumbauer sind für die Herstellung des Musikinstruments zuständig. Berufe mit Musik erfordern von dir echtes Fingerspitzengefühl, denn nach der Fertigstellung übernimmst du auch die Einstellung sowie die Überprüfung der einzelnen Töne.

Weitere Berufe mit Farben und Lacken entdecken

Verpackungen

Holz ist ein nachwachsender Rohstoff, der für viele Wirtschaftsbereiche verwendet wird. Heutzutage werden Produkte in unterschiedliche Verpackungen verpackt, um einen hoch sicheren Transport zu gewährleisten und sie vor Bruch zu schützen. Während der Ausbildung zum Packmitteltechnologen beschäftigst du dich mit dem Entwurf und der Produktion von diversen Packmitteln wie Schachteln, Kartons, Briefumschlägen und Etiketten. Je nach Größe und Gewicht des Produktes werden unterschiedliche Verpackungen gewählt, die du mit speziellen Maschinen anfertigst. Doch damit ist noch nicht Schluss. Holz kann auch als Papier weiter verarbeitet werden, wie du in unserem Blogartikel "Vom Baum zum Buch" nachlesen kannst. Als Papiertechnologe bedienst du Maschinen, die das Holz zerkleinern und schleifen, sodass letztendlich Papier entsteht. Das Papier kann in weiteren Verfahrensschritten für Bücher, Hefte, Flyer oder Tageszeitungen verwendet werden.

Bogenmacher

Bogenmacher sind für die Produktion von Bögen für unterschiedliche Streichinstrumente zuständig und überprüfen im nächsten Schritt die Klangqualität.

Duale Ausbildung

Bootsbauer

Bootsbauer/innen bauen, warten und reparieren alle Arten von Sportbooten und Nutzfahrzeugen der Fluss-, See- und Binnenschifffahrt.

Duale Ausbildung

Böttcher

Böttcher/-innen verarbeiten verschiedene Holzarten zu Fässern, Bottichen, Kübeln, Eimern und Ziergefäßen.

Duale Ausbildung

Buchbinder

3 freie Ausbildungsplätze

Buchbinder stellen sowohl per Hand als auch maschinell Bücher und andere Druckerzeugnisse wie Karten oder Mappen her. Hierzu entscheiden sie über die passende Bindungsart und fertigen einen Bucheinband an. Darüberhinaus reparieren sie antiquierte Bücher und fertigen Sonderanfertigung an.

Duale Ausbildung

Buchhändler

244 freie Ausbildungsplätze

Buchhändler beraten Kunden zu Büchern, E-Books, Hörbüchern und anderen Produkten. Sie führen Datenbanken, prüfen den Lagerbestand und wirken an Marketingmaßnahmen zur Verkaufsförderung mit.

Duale Ausbildung

Bürsten- und Pinselmacher

Bürsten- und Pinselmacher übernehmen die Anfertigung von Bürsten, Besen und Pinsel für unterschiedliche Verwendungszwecke, die sie aus Tierhaaren als auch aus Pflanzen- und Kunstfasern herstellen.

Duale Ausbildung

Dachdecker

8 freie Ausbildungsplätze

Die Aufgabe eines Dachdecker ist es, Dächer und Wände mit Dachziegeln, Dachpappe und Schieferplatten zu decken und abzudichten.

Duale Ausbildung

Traumberuf gesucht?

Feuerwehrmann, Leichtathletik-Weltmeister, Prinzessin, Boxer, Influencer oder Polizist – als Kind wusstest du ganz genau, was du werden wolltest. Nur wenn du jetzt vor der Berufswahl stehst und zwischen hunderten möglichen Berufen wählen kannst, kommt dein alter Traumberuf ins Wanken und du fragst dich: "Welcher Beruf passt zu mir?"

Die Antwort liefert dir der Berufs-Check.

Berufs-Check starten

Folgendes könnte dich auch interessieren


Telefonieren in der Ausbildung – Überwinde deine Angst

Du hast gerade erst deine Ausbildung begonnen und sollst demnächst anfangen zu telefonieren? Sei es, um Kunden zu beraten, Angebote einzuholen etc. Für andere ist es das Normalste der Welt, doch deine Hände fangen schon an zu schwitzen und du bekommst ein ungutes Gefühl im Bauch, wenn du nur daran denkst, den Hörer in die Hand zu nehmen? Wir haben dir Tipps zusammengestellt, wie du deine Angst vorm Telefonieren überwinden kannst.

Nebenjob in der Ausbildung – das solltest du beachten

Viele Azubis haben den Anspruch, sich neben der Ausbildung noch etwas Geld dazuzuverdienen. Grund dafür kann ein niedriger Lohn sein, der durch das zusätzlich verdiente Geld erhöht werden soll. Bei der Aufnahme eines Nebenjobs solltest du im Vorhinein einige Sachen planen und dich über rechtliche Dinge in dem Bereich informieren. Wenn du die Gesetze einhältst und es zeitlich passt, kannst du dein Ausbildungsgehalt als Azubi mit einem Nebenjob aufpeppen.

Dein Start in den Beruf bei der BG ETEM

Hättest du gedacht, dass im letzten Jahr 876.952 Arbeitsunfälle in Deutschland gemeldet worden sind? Ein Unfall oder eine Krankheit kann jeden von uns treffen – nicht nur privat, sondern auch bei der Arbeit oder auf dem Weg dorthin. Und genau dort kommt die BG ETEM als gesetzliche Unfallversicherung ins Spiel: Sie kümmert sich nicht nur um die Sicherheit und den Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz, sondern im Falle eines Unfalls oder einer Berufskrankheit auch um die Versorgung der Betroffenen. Wenn du für deine Ausbildung spannende Aufgaben mit viel Verantwortung suchst, bist du bei der BG ETEM also genau richtig!

Nach oben