Übersicht der Ausbildungsberufe

Buchhändler

Buchhändler

618 freie Ausbildungsplätze

Buchhändler beraten Kunden zu Büchern, E-Books, Hörbüchern und anderen Produkten. Sie führen Datenbanken, prüfen den Lagerbestand und wirken an Marketingmaßnahmen zur Verkaufsförderung mit.

Duale Ausbildung
Werkzeugmechaniker

Werkzeugmechaniker

367 freie Ausbildungsplätze

Werkzeugmechaniker fertigen Spezialwerkzeuge aus Einzelteilen für die industrielle Produktion an. Dazu verwenden sie computergesteuerte Maschinen und handgeführte Werkzeuge.

Duale Ausbildung
Parkettleger

Parkettleger

348 freie Ausbildungsplätze

Parkettleger bereiten Unterböden mit Grundierung und Spachtelmassen vor, schneiden das Holz akkurat zu und verlegen Parkett, was sie anschließend verkleben oder anderweitig befestigen. Sie beraten Kunden auf der Verkaufsfläche und schreiben Rechnungen, wenn es zum Vertragsabschluss kommt.

Duale Ausbildung
Fachkraft für Möbel-, Küchen- und Umzugsservice

Fachkraft für Möbel-, Küchen- und Umzugsservice

255 freie Ausbildungsplätze

Fachkräfte für Möbel-, Küchen- und Umzugsservice liefern, bearbeiten und montieren Küchen- sowie Möbelelemente und installieren elektrische Einrichtungen und Maschinen.

Duale Ausbildung
Raumausstatter

Raumausstatter

185 freie Ausbildungsplätze

Raumausstatter gestalten Innenräume mit Textilien und Materialien jeglicher Art, zum Beispiel mit Vorhängen, Gardinen, Teppichen, Tapeten, Kissen, Bodenbelägen und Polstermöbeln.

Duale Ausbildung | Schulische Ausbildung
Holzmechaniker

Holzmechaniker

73 freie Ausbildungsplätze

Holzmechaniker und Holzmechanikerinnen verarbeiten Holz zu Treppen, Fenstern, Türen, Rahmen, Leisten, Möbelstücken und Einbauküchen. Dazu steuern sie Produktionsanlagen, fügen Teile per Hand zusammen, behandeln Holzoberflächen oder montieren die Produkte direkt beim Kunden.

Duale Ausbildung
Papiertechnologe

Papiertechnologe

70 freie Ausbildungsplätze

Papiertechnologen und -technologinnen stellen Papier und Karton her. Sie kennen die Produktion von den Rohstoffen bis zum fertigen Papier. Sie koordinieren und steuern die einzelnen Prozesse und überwachen die Papiermaschinen während des Fabrikationsvorgangs.

Duale Ausbildung
Tischler

Tischler

64 freie Ausbildungsplätze

Tischler verarbeiten Holz zu diversen Möbeln, Treppen, Fenstern und Türen. Hierzu erstellen sie Bauskizzen und arbeiten mit Maschinen.

Duale Ausbildung | Schulische Ausbildung
Packmitteltechnologe

Packmitteltechnologe

58 freie Ausbildungsplätze

Packmitteltechnologen entwerfen und stellen Packmittel wie Faltschachteln, Kartons, Papierbeutel, Wellpappen, Briefumschläge und Etiketten her. Hierzu arbeiten sie mit speziellen Maschinen, richten diese ein und kontrollieren den Produktionsablauf.

Duale Ausbildung
Holzbearbeitungsmechaniker

Holzbearbeitungsmechaniker

48 freie Ausbildungsplätze

Holzbearbeitungsmechaniker stellen aus dem Rohstoff Holz diverse Holzbauteile her, wie z.B. Schnittholz, Hobelware, Bretter, Furnier- und Spanplatten. Hierzu arbeiten sie mit Maschinen und Anlagen, zum Beispiel Sägen und Fräsen, welche sie einrichten, bedienen, überwachen und instand halten.

Duale Ausbildung

Die beliebtesten Berufe mit Holz und Papier

  1. Tischler
  2. Zimmerer
  3. Dachdecker
  4. Parkettleger
  5. Holzmechaniker
  6. Packmitteltechnologe
  7. Forstwirt
  8. Raumausstatter
  9. Buchhändler
  10. Drucktechniker

Bau

Der Bau eines neuen Hauses erfordert neben den typischen Elementen wie Zement, Sand, Kies und Glas auch das Naturprodukt Holz. Gerade auf dem Bau sind aufgrund der vielseitigen Aufgaben sehr viele Holzberufe gefordert. Als Zimmerer kümmerst du dich auf der Baustelle überwiegend um Holzkonstruktionen, wie zum Beispiel die Decken, das Dach, die Türen und Treppen. Das Zusammenspiel von unterschiedlichen Holzberufen wie Zimmerer, Dachdecker, Holz- und Bautenschützer sowie Parkettleger ermöglicht eine schnelle Abwicklung sowie einen reibungslosen Einzug der Eigentümer in ihr neues Zuhause. Egal für welchen Beruf du dich entscheidest, zwei linke Hände und fehlendes räumliches Vorstellungsvermögen haben in einer Ausbildung auf dem Bau nichts zu suchen. Dein Allround-Talent ist gefragt und erfordert nebenbei auch eine enorme körperliche Belastung. Dabei ist es deine Aufgabe, die Dinge selbst in die Hand zu nehmen und im Job tatkräftig mit anzupacken.

Weitere Berufe mit Glas, Porzellan und Keramik entdecken

Möbel

In deinem Zimmer stapeln sich deine Blu-rays und du bist es leid, sie immer wieder von A nach B zu schieben. Du bist kein Freund von Massenprodukten aus Kunststoff oder billigem Holz und so entschließt du dich kurzerhand, dein eigenes Regal nach deinen Vorstellungen zu planen und anschließend zu bauen. Wenn die Werkstatt dein zweites Zuhause ist, dann solltest du eine Ausbildung in einem Holzberuf beginnen. Als Holzmechaniker, Holzbildhauer oder Tischler, in südlichen Gebieten auch Schreiner genannt, kannst du neben deiner Kreativität für neue Möbel auch dein handwerkliches Geschick im Beruf unter Beweis stellen. Die Bedienung unterschiedlicher Werkzeuge in der Fertigung sowie die Verarbeitung verschiedener Materialien erfordert Sorgfältigkeit und Präzision. In Absprache mit den Kunden arbeitest du an individuellen Meisterstücken und veredelst das Holz mit diversen Glasuren und Farben.

Musikinstrumente

Neben den typischen Holzberufen gibt es allgemein viele weitere Berufe, die sich ebenfalls mit dem Naturprodukt Holz befassen. Falls du sowohl musikalisch als auch handwerklich begabt bist, findest du auch die richtigen Ausbildungsberufe.  GeigenbauerZupfinstrumentemacherKlavier- und Cembalobauer sowie Orgel- und Harmoniumbauer sind für die Herstellung des Musikinstruments zuständig. Berufe mit Musik erfordern von dir echtes Fingerspitzengefühl, denn nach der Fertigstellung übernimmst du auch die Einstellung sowie die Überprüfung der einzelnen Töne.

Weitere Berufe mit Farben und Lacken entdecken

Verpackungen

Holz ist ein nachwachsender Rohstoff, der für viele Wirtschaftsbereiche verwendet wird. Heutzutage werden Produkte in unterschiedliche Verpackungen verpackt, um einen hoch sicheren Transport zu gewährleisten und sie vor Bruch zu schützen. Während der Ausbildung zum Packmitteltechnologen beschäftigst du dich mit dem Entwurf und der Produktion von diversen Packmitteln wie Schachteln, Kartons, Briefumschlägen und Etiketten. Je nach Größe und Gewicht des Produktes werden unterschiedliche Verpackungen gewählt, die du mit speziellen Maschinen anfertigst. Doch damit ist noch nicht Schluss. Holz kann auch als Papier weiter verarbeitet werden, wie du in unserem Blogartikel "Vom Baum zum Buch" nachlesen kannst. Als Papiertechnologe bedienst du Maschinen, die das Holz zerkleinern und schleifen, sodass letztendlich Papier entsteht. Das Papier kann in weiteren Verfahrensschritten für Bücher, Hefte, Flyer oder Tageszeitungen verwendet werden.

Traumberuf gesucht?

Feuerwehrmann, Leichtathletik-Weltmeister, Prinzessin, Boxer, Influencer oder Polizist – als Kind wusstest du ganz genau, was du werden wolltest. Nur wenn du jetzt vor der Berufswahl stehst und zwischen hunderten möglichen Berufen wählen kannst, kommt dein alter Traumberuf ins Wanken und du fragst dich: "Welcher Beruf passt zu mir?"

Die Antwort liefert dir der Berufs-Check.

Berufs-Check starten

Folgendes könnte dich auch interessieren


Last-Minute-Börse: Jetzt noch deinen Ausbildungsplatz 2020 sichern

Last-Minute-Börse: Jetzt noch deinen Ausbildungsplatz 2020 sichern

Der Ausbildungsstart 2020 rückt immer näher, doch du hast immer noch keinen passenden Ausbildungsplatz gefunden? Dann haben wir eine gute Nachricht für dich: Genau wie du sind viele Ausbildungsbetriebe noch auf der Suche nach neuen Azubis mit Beginn im August oder September 2020. In unserer Last-Minute-Ausbildungsplatzbörse findest du Ausbildungsplätze und Lehrstellen aus allen möglichen Bereichen, die für 2020 noch frei sind.

Diese Berufe machen glücklich

Diese Berufe machen glücklich

Geld allein macht nicht glücklich! Das fand auch der Amerikaner Howard Gardner heraus. Dieser untersuchte im "Good Work Project", welche Berufe glücklich machen. Er befragte tausende Amerikaner, ob sie mit ihrem Beruf zufrieden sind und aus welchem Grund ihr Beruf sie so glücklich macht. Die Ergebnisse der Langzeitstudie beinhalten einige Überraschungen und zeigen, dass die bestbezahlten Berufe nicht immer die Berufe sind, die automatisch glücklich machen.

Pendeln als Azubi: Pros und Cons

Pendeln als Azubi: Pros und Cons

Bei der Wahl deiner Ausbildung spielen viele verschiedene Faktoren eine Rolle. Der Standort deines zukünftigen Ausbildungsbetriebes ist einer davon. Bevor du einen Ausbildungsvertrag abschließt, solltest du dir Gedanken dazu machen, wie du während deiner Ausbildung leben und zur Arbeit kommen möchtest. Nicht immer ist der Ausbildungsbetrieb in der Nähe deines bisherigen Wohnortes. Dann steht für dich die Frage im Raum: Kannst du und willst du pendeln?