Das Kunstwerk eines Konditors ©Pixabay Public Domain

Ausbildung
Konditor (m/w/d)

Bildungsweg
Duale Ausbildung
Empfohlener Schulabschluss
Hauptschulabschluss
Ausbildungsdauer
3 Jahr(e)

Bewerbung Konditor


Deine Bewerbung ist deine Eintrittskarte zur Ausbildung – zumindest kann sie das sein, wenn du dir genügend Zeit nimmst, sie anzufertigen. Eine Bewerbung sollte niemals übers Knie gebrochen werden. Schnell schleichen sich sonst Rechtschreib- und Tippfehler ein. Es empfiehlt sich übrigens, deine Bewerbungsunterlagen von jemandem Korrektur lesen zu lassen, bevor du sie wegschickst.

Ob per E-Mail, per Online-Formular oder per Post – mit deiner Bewerbung kannst du beim Ausbildungsbetrieb punkten, wenn du sie individuell gestaltest. Da du als Konditor einen kreativen Beruf ausübst, darf sich das auch ein wenig in der Bewerbung bemerkbar machen. Ein Deckblatt ist zwar nicht Pflicht, kann aber dazu dienen, ein schicker und ansprechender Auftakt für das Anschreiben und den Lebenslauf zu sein.

Im Anschreiben stellst du dich persönlich vor. Am besten, du machst dir mal eine Liste von Eigenschaften, die dich auszeichnen und die dir im Beruf des Konditors behilflich sein könnten. Dann überlegst du dir, welche praktischen Erfahrungen im Bereich Lebensmittel oder Handwerk du bereits gesammelt hast und bringst deine Eigenschaften und Fähigkeiten mit diesen Praxiserfahrungen in Verbindung. Praktika im Bäckerei- und Konditorhandwerk werden übrigens gern gesehen. So entsteht ein individuelles Profil und deine Argumente könnten zum Beispiel so lauten: „Da ich im letzten Jahr ein Schulpraktikum in einer Bäckerei gemacht habe, habe ich nicht nur gemerkt, dass mir das frühe Aufstehen nichts ausmacht, sondern auch, dass mir die praktische Arbeit sehr liegt. Zu meinen Aufgaben gehörte es, Teige für Brötchen und Brot herzustellen und Plundergebäckteile zu garnieren. Besonders die kreative Arbeit bereitete mir Freude, deshalb möchte ich mich nun für eine Ausbildung zum Konditor bewerben.“

Praktika, Nebenjobs und auch Interessen und Hobbys solltest du unbedingt zusätzlich im Lebenslauf aufführen.

Allgemeine Informationen zur Erstellung des Anschreibens und Lebenslaufs für deine Bewerbung findest du unter unseren Bewerbungstipps. Unsere Musterbewerbungen zeigen dir anhand von konkreten Beispielen, wie du deine Bewerbungsunterlagen gestalten kannst.


Ähnliche Berufe

Bäcker (m/w/d)
Deutschland Österreich Schweiz Italien
Duale Ausbildung
Bäcker stellen Backwaren wie Brote, Brötchen und Kuchen her. Sie profitieren von ihrem handwerklichen Geschick und ihrer Kreativität, wenn es um das Garnieren und Glasieren von süßen Backwaren geht.

Brauer und Mälzer (m/w/d)
Deutschland Österreich Italien
Duale Ausbildung
Brauer und Mälzer bedienen Maschinen und Anlagen der automatisierten Bierherstellung. Sie kennen die Arbeitsschritte in- und auswendig, sind für die Qualität der Produkte verantwortlich und sorgen für einwandfreie Abläufe in der Produktion.

Brenner (m/w/d)
Deutschland
Duale Ausbildung
In der Ausbildung zum Brenner bist du für die Herstellung von Rohspiritus und Trinkbranntwein verantwortlich. Die Hauptzutaten aus Obst, Getreide, Kartoffeln oder Melasse maischst du ein, lässt diese je nach Alkoholgehalt für eine bestimmte Zeit gären und destillierst daraus hochprozentigen Alkohol.

Fachkraft für Fruchtsafttechnik (m/w/d)
Deutschland
Duale Ausbildung
Fachkräfte für Fruchtsafttechnik bedienen Maschinen zur Herstellung von Frucht- und Gemüsesäften, Erfrischungsgetränken und Fruchtweinen.

Fachkraft für Lebensmitteltechnik (m/w/d)
Deutschland
Duale Ausbildung
Fachkräfte für Lebensmitteltechnik stellen aus unterschiedlichen Rohstoffen industriell gefertigte Nahrungsmittel und Getränke. Hierzu halten sie sich an die vorgegebenen Rezepturen und Prozessabläufe, bedienen Maschinen und Fertigungsanlagen und überwachen den Herstellungsprozess.

Techniker Krankenkasse