Das verdient ein Fahrzeuglackierer

Durchschnittliche Ausbildungsvergütung: 1. Lehrjahr 640-690 EUR, 2. Lehrjahr 680-750 EUR, 3. Lehrjahr 760-850 EUR

Das Gehalt in der Ausbildung spielt sicherlich auch eine Rolle, wenn du dich für einen Ausbildungsberuf entscheidest, sollte aber nicht ausschlaggebend für deine Wahl sein. Informiere dich hier darüber, was du als angehender Autolackierer verdienst.

Gehalt während der Ausbildung

Das Gehalt eines Fahrzeuglackierers in der Ausbildung liegt im mittleren Bereich verglichen mit anderen Ausbildungsberufen. Im ersten Lehrjahr bekommst du in etwa 640 bis 690 Euro brutto. Der genaue Betrag hängt von deinem Ausbildungsbetrieb und seinem Standort ab. Im zweiten Ausbildungsjahr steigt dein Lohn auf 680 bis 750 Euro im Monat und im dritten Jahr sind es 760 bis 850 Euro. Im Ausbildungsvertrag wird dein Ausbildungsgehalt schriftlich festgehalten.

Gehalt nach der Ausbildung

Mit Ausbildung in der Tasche kannst du als Fahrzeuglackierer durchstarten. Dein Einstiegsgehalt liegt bei 1.600 bis 2.000 Euro. Mit Berufserfahrung und Weiterbildungsmaßnahmen oder einem Studium steigt dein Gehalt auf 3.000 Euro und mehr.

Diese Berufe könnten dich auch interessieren


Parkettleger

543 freie Ausbildungsplätze

Parkettleger bereiten Unterböden mit Grundierung und Spachtelmassen vor, schneiden das Holz akkurat zu und verlegen Parkett, was sie anschließend verkleben oder anderweitig befestigen. Sie beraten Kunden auf der Verkaufsfläche und schreiben Rechnungen, wenn es zum Vertragsabschluss kommt.

Duale Ausbildung

Maler und Lackierer

129 freie Ausbildungsplätze

Maler und Lackierer gestalten Fassaden, Innenräume und historische Gebäude mit Farben, Tapeten und Lacken. Sie sanieren und schützen Gebäude, verschönern Räume und rekonstruieren und erhalten Kunstwerke.

Duale Ausbildung

Tischler

59 freie Ausbildungsplätze

Tischler verarbeiten Holz zu diversen Möbeln, Treppen, Fenstern und Türen. Hierzu erstellen sie Bauskizzen und arbeiten mit Maschinen.

Nach oben