Übersicht der Ausbildungsberufe

Ob in der Werkstatt, im Autohaus oder in der Fertigung: Während und nach deiner Lehre in der Automobilbranche lebst du deine Leidenschaft für vier Räder vollkommen aus. Du hast die Wahl, ob du lieber etwas mit Händen erschaffen und anfassen möchtest oder lieber deine kaufmännischen Fähigkeiten unter Beweis stellst. Bei letzterem ist dein Arbeitsort statt einer Werkstatt eher eine Ausstellungshalle bzw. ein Büro. Hier musst du dich aber natürlich trotzdem bestens mit Autos auskennen, damit du die Fragen der Kunden zu ihrer Zufriedenheit beantwortest. Deine Lehrlingsausbildung kannst du, je nach Interesse und Beruf, also in Werkstätten, Autohäusern oder auch bei Autoherstellern selbst absolvieren. Dein größter Wunsch ist es, endlich einen Beruf mit Autos zu erlernen? Wir stellen dir im Folgenden deine Optionen vor - da ist bestimmt das Passende für dich dabei!

Voraussetzungen

  • Interesse an Kraftfahrzeugen
  • Logisches Denken und räumliches Vorstellungsvermögen
  • Neigung zur Mathematik und Elektronik
  • Technisches Verständnis
  • Handwerkliches und feinmotorisches Geschick

Beliebte Lehrberufe mit Autos

Automobil-Mechatroniker EFZ

Automobil-Mechatroniker EFZ

Automobil-Mechatroniker warten, inspizieren und reparieren  Personenkraftwagen, Nutzkraftwagen und Krafträder und rüsten sie auf.

Duale Ausbildung
Automobilkaufmann / Automobilkauffrau

Automobilkaufmann / Automobilkauffrau

321 freie Ausbildungsplätze

Automobilkaufleute beraten Kunden zu Neu- und Gebrauchtfahrzeugen, betreiben Marktanalysen, vergleichen Angebote und planen Marketingmaßnahmen. Sie kennen sich mit den modernsten Entwicklungen der Technik aus und informieren zum Beispiel über Notbrems- oder Stauassistenten.

Duale Ausbildung
Fingerspitzengefühl und handwerkliches Geschick sind bei Berufen mit Autos oftmals gefragt. © Mikola249 | canva

Technische Berufe mit Autos

Du liebst es an Autos zu basteln? Warum nicht dein Hobby zum Beruf machen? In Österreich und in Italien wird die Lehre zur Kraftfahrzeugmechatronikerin bzw. zum Kraftfahrzeugmechatroniker angeboten. In diesem Beruf analysierst, montierst und demontierst du elektrische, elektronische oder mechanische Systeme und Anlagen, stellst Fehler und Störungen fest und behebst am Ende deren Ursachen. In der Schweiz nennt sich die Lehre Automobil-Mechatroniker EFZ. Beim Beruf des Kraftfahrzeugtechnikers sind junge Frauen und Männer für alle Arbeiten rund ums Auto zuständig, das heißt du kontrollierst, montierst und analysierst auch hier die Fahrzeugelektronik und behältst zudem die Karosserie im Blick, denn häufig sollen Teile ausgebessert oder sogar ausgetauscht werden, weil Kratzer oder Beulen drin sind. Auch die Inspektion gehört zu deinen regelmäßigen Aufgaben. Wenn dir die Herstellung, das Ausbessern und die Reparatur besonders viel Spaß machen, ist eine Lehrlingsausbildung als Karosseriebauer genau das Richtige für dich! Mit speziellen Anlagen für Richt-, Absaug- und Lackierarbeiten setzt du die beschädigten Fahrzeuge wieder in Stand. Karosseriebautechniker stellen die Fahrzeugrahmen, Bauteile, Fahrgestelle, Karosserien, Karosserieteile und Aufbauten (z. B. Spoiler) her. Außerdem kleben, schweißen, nieten und verschrauben sie Verbindungen, reparieren Fahrzeugschäden und restaurieren seltene Oldtimer. Wenn du eher ein Auge für die richtige Optik hast, dann kannst du als Fahrzeuglackierer zeigen, was in dir steckt. Dein Arbeitsmaterial sind Unfallfahrzeuge, die du neu lackierst und ausbesserst. Du setzt alle Kundenwünsche um und beweist große Sorgfalt, damit hinterher alle zufrieden sind.

Kaufmännische Berufe mit Autos

Du hast eine Leidenschaft für Autos und möchtest gerne viel Kundenkontakt haben? Als Automobilkauffrau bzw. Automobilkaufmann geht beides! Du berätst Kunden zu Neu- und Gebrauchtwagen, betreibst Marktanalysen und vergleichst verschiedene Angebote. Es ist wichtig, dass du immer auf dem neuesten Stand der Technik und über alles informiert bist. Im besten Fall führt deine Kompetenz zu einem erfolgreichen Verkauf eines Autos und damit automatisch zu einem zufriedenen Kunden sowie einer klingelnden Kasse.


Logistische Berufe mit Autos

Wenn du es liebst auf der Straße unterwegs zu sein und dich zudem auch noch die ganz großen Fahrzeuge interessieren, dann werde doch einfach Berufskraftfahrerin bzw. Berufskraftfahrer! Du kannst in den unterschiedlichsten Unternehmen arbeiten, ob im Bereich des Güterverkehrs, der Logistik oder im Personenverkehr. Eins steht definitiv fest: Du kommst dabei ganz schön viel herum!

Ø Azubi-Gehalt

1. Lehrjahr

832 EUR

2. Lehrjahr

993 EUR

3. Lehrjahr

1.076 EUR

4. Lehrjahr

1.190 EUR

Freie Ausbildungsplätze

824

Beginn

01.09.2022

Anzeigen
  • Finanzierung LKW-Führerschein
  • Finanzierung PKW-Führerschein
  • Mitarbeiter-Events

Beginn

01.08.2022

Anzeigen

Beginn

01.08.2022

Anzeigen

Beginn

01.08.2022

Anzeigen

Beginn

01.08.2022

Anzeigen

Beginn

01.08.2022

Anzeigen
  • Linnenkamp Internationale Transporte GmbH
  • Bielefeld, Deutschland

Beginn

01.08.2022

Anzeigen
  • Attraktive Vergütung
  • Hohe Übernahmequote
  • Gute Azubi-Gemeinschaft
  • Kölner Verkehrs-Betriebe AG
  • Köln, Deutschland

Beginn

01.08.2022

Anzeigen
  • Attraktive Vergütung
  • Hohe Übernahmequote
  • Weiterbildungen
  • F.A. Schreyer GmbH - Behrens-Gruppe -
  • Bad Salzdetfurth, Deutschland

Beginn

01.08.2022

Anzeigen
  • Familiäres Arbeitsklima
  • Gute Azubi-Gemeinschaft
  • Weiterbildungen
Fakten über Lehrberufe mit Autos
  • Am 29. Januar 1886 meldete Carl Benz sein „Fahrzeug mit Gasmotorenbetrieb“ beim Patentamt an - das erste Auto der Welt.
  • In Österreich sind aktuell mehr als 719.000 Autos zugelassen.
  • Der Bugatti Chiron Super Sport 300+ ist mit 1.600 PS das (PS-)stärkste Auto der Welt.

Traumberuf gesucht?

Feuerwehrmann, Leichtathletik-Weltmeister, Prinzessin, Boxer, Influencer oder Polizist – als Kind wusstest du ganz genau, was du werden wolltest. Nur wenn du jetzt vor der Berufswahl stehst und zwischen hunderten möglichen Berufen wählen kannst, kommt dein alter Traumberuf ins Wanken und du fragst dich: "Welcher Beruf passt zu mir?"

Die Antwort liefert dir der Berufs-Check.

Berufs-Check starten

Folgendes könnte dich auch interessieren


Dein Hobby zum Beruf machen – mit einer Ausbildung im Handel

Dein Hobby zum Beruf machen – mit einer Ausbildung im Handel

Du suchst einen Beruf mit Tieren? Oder mit Mode und Fashion? Oder mit Autos und Technik? Dann ist eine Ausbildung im Handel eine gute Möglichkeit, deine persönlichen Interessen einzubringen und mit deinen Produktkenntnissen im Kundengespräch zu überzeugen. Welchen Schulabschluss du mitbringst, spielt dabei übrigens keine Rolle, denn mit den Ausbildungen für Verkäuferinnen und Verkäufer, Kaufleute im Einzelhandel und Handelsfachwirte ist für jedes Niveau etwas dabei. Wir stellen dir verschiedene Läden und Geschäfte vor, die optimal zu deinem Hobby passen, und zeigen dir, wie du dieses überzeugend im Anschreiben nutzen kannst.

Ausbildung im Nachbarland – darauf musst du achten

Ausbildung im Nachbarland – darauf musst du achten

In den deutschsprachigen Ländern Österreich, Schweiz, Südtirol und selbstverständlich Deutschland ist das duale Ausbildungssystem die übliche Ausbildungsweise und wegen der Kombination aus Theorie und Praxis sehr beliebt. Doch auch hier gilt: Andere Länder, andere Sitten. Wir zeigen dir, wo die Gemeinsamkeiten und Unterschiede liegen und worauf du bei einer Ausbildung im sog. DACHS-Raum achten musst.

Wichtige Berufe in der Weihnachtszeit

Wichtige Berufe in der Weihnachtszeit

Endlich ist es wieder so weit: Die Weihnachtszeit steht vor der Tür! Vor lauter Vorfreude werden Geschenke besorgt, Plätzchen gebacken und Tannenbäume gekauft. Doch wer ist überhaupt dafür verantwortlich, dass wir jedes Jahr so eine schöne Vorweihnachtszeit genießen dürfen? Wir stellen dir heute die wichtigsten Berufe in der Weihnachtszeit vor.