Wie werde ich Europasekretär?

Du bist ein absolutes Sprachtalent? Egal ob Englisch, Französisch oder Spanisch - das Sprachgefühl hast du einfach im Blut? Außerdem solltest du neben einem Realschulabschluss noch möglichst diese Eigenschaften mitbringen: 

  • Sprachtalent
  • Englischkenntnisse
  • Interesse an anderen Ländern und Sitten
  • Spaß an betriebswirtschaftlichen Fragen
  • Kommunikationsfreudigkeit
  • Spaß am Umgang mit anderen Menschen
  • Genauigkeit

Bist du dir noch nicht sicher, ob ein Ausbildungsberuf im Bereich Sprachen das Richtige für dich ist, mach unseren Berufsorientierungstest!

Bildungsweg

Schulische Ausbildung

Empfohlener Schulabschluss

Realschulabschluss / Mittlere Reife

Ausbildungsdauer

2 Jahr(e)

Was macht ein Europasekretär?

Drei Fremdsprachen, direkten Kontakt zum Chef und die Abwicklung von Export- und Importgeschäfte – ja die Arbeit als Europasekretär ist vielfältig und häufig auch mit sehr viel verschiedenen Aufgaben verbunden. Doch wo anderen der Kopf raucht, behältst du stets den Überblick.

Sprachengenie

Gerade vereinbarst du am Telefon einen Termin mit einem ausländischen Geschäftspartner für deinen Chef, als – kurz nachdem du aufgelegt hast – schon wieder das Telefon klingelt: Ein Anruf aus Frankreich und die Information, dass sich die Lieferung eurer neuen Ware verzögern wird. Zielsicher weißt du die Informationen an die passenden Stellen weiterzuleiten und managst nicht nur deinen eigenen Kalender, sondern den der Führungsetage gleich mit. Du wickelst Export- und Importgeschäfte ab, kennst dich in diesem Zusammenhang auch perfekt mit den europäischen Gesetzen aus und weißt zielsicher zwischen Deutsch, Englisch und deinen zwei anderen Sprachen zu wechseln, je nachdem, welcher Kollege, Geschäftspartner oder Kunde gerade mit dir spricht.

Organisationstalent

Zwischen all den verschiedenen Aufgaben kann ein Arbeitstag durchaus schon einmal stressig werden, doch du lässt dich nicht davon beeindrucken. Für die nächste Dienstreise deines Chefs suchst du passende Hotels heraus, buchst die Flüge und planst den Ablaufplan. Außerdem gehört auch der Schriftverkehr mit den Kunden und Geschäftspartnern in ausländischer Sprache zu deinen Aufgaben. Genauso übernimmst du neben dem ausländischen Part auch „typische“ Büroaufgaben, indem du zum Beispiel die Buchhaltung überwachst, die Ablage verwaltest und E-Mail-Postfächer und Dokumente pflegst.

Inhalte der Ausbildung

Schulische Ausbildungsinhalte

Sprachen bilden in deiner Ausbildung natürlich einen deutlichen Schwerpunkt. In Englisch und einer weiteren Fremdsprache lernst du die Business-Sprache und die landestypischen Regeln und Umgangsformen kennen. Auch den Schriftverkehr professionell abwickeln zu können wird dir von deinen Lehrern beigebracht. Über diese zwei Sprachen hinaus wird ebenfalls Wert daraufgelegt, dass du eine dritte Sprache beherrschst. In dieser wirst du allerdings nicht ganz so detailliert unterrichtet, wie in den ersten zwei: Hier kommt es vor allem darauf an, dass du die Sprache in Wort und Schrift beherrschst. Über deinen Sprachunterricht hinaus wirst du außerdem im Wirtschaftsbereich unterrichtet.

Praktische Ausbildungsinhalte

In deiner schulischen Ausbildung kommt natürlich auch die Praxis nicht zu kurz: Neben der Berufsschule hast du immer wieder Praxiseinsätze, in denen du in einem meistens international arbeitenden Unternehmen Praxisluft schnuppern kannst. Du schaust deinen Kollegen bei internationalen Handelskorrespondenzen über die Schulter, übernimmst teilweise selber die Ablagebearbeitung oder nimmst Telefonate aus dem Ausland an.

Ablauf der Ausbildung

Die Ausbildung zum Europasekretär ist eine schulische Ausbildung, die an Berufsfachschulen und Berufskollegs angeboten wird.

Wie gut passt der Beruf Europasekretär zu dir?

Wenn du dich in deinem Beruf gerne schick anziehen möchtest, ist der Beruf Europasekretär genau der richtige für dich.
Wenn du nicht überwiegend im Büro sitzen möchtest, könnten andere Berufe besser zu dir passen.

Hilfreiche Fähigkeiten

  • Kommunikationsfähigkeit
  • Analytisches Denken

Diese Berufe könnten dich auch interessieren


Kaufmann für Groß- und Außenhandelsmanagement

Kaufmann für Groß- und Außenhandelsmanagement

1576 freie Ausbildungsplätze

Kaufleute für Groß- und Außenhandelsmanagement sind in allen Branchen der Wirtschaft bei Unternehmen des Handels oder der Industrie tätig. Ihre Einsatzfelder sind der Einkauf von Waren im In- und Ausland und ihr Weiterverkauf an Handel, Handwerk, Industrie und Dienstleistungssektoren sowie das Anbieten von warenbezogenen Serviceleistungen.

Duale Ausbildung | Schulische Ausbildung
Immobilienkaufmann

Immobilienkaufmann

116 freie Ausbildungsplätze

Immobilienkaufleute sind viel mehr als nur Immobilienmakler. Neben der Wohnraumvermittlung planen und betreuen sie Bauprojekte, arbeiten Finanzierungsmöglichkeiten aus und sind auch für die Wirtschafts- und Finanzplanung für Häuser- oder Wohnkomplexe zuständig.

Duale Ausbildung | Schulische Ausbildung
Kaufmann für Marketingkommunikation

Kaufmann für Marketingkommunikation

125 freie Ausbildungsplätze

Kaufleute für Marketingkommunikation wissen ganz genau, wie man die Botschaft eines Unternehmens mithilfe von Medien der Zielgruppe vermittelt. Dazu entwickeln sie Werbe- und Kommunikationskonzepte, organisieren die Kampagne und überwachen ihren Verlauf.