Bewerbung BTA

Als zukünftige Biologisch-technische Assistentin oder zukünftiger Biologisch-technischer Assistent zeichnest du dich durch dein ruhiges Händchen, deine Geduld und besonders durch deine Neugier auf neue wissenschaftliche Erkenntnisse aus. Du kannst es kaum abwarten, den Dingen auf den Grund zu gehen und gehst dabei organisiert und sorgfältig vor?

Wenn du diese Frage mit „Ja“ beantworten kannst, ist es an der Zeit, deine Bewerbung für eine Ausbildung zum BTA zu schreiben. Los geht’s!

Anschreiben

Das Anschreiben ist der Ort, an dem du begründest, warum du dir genau diesen Ausbildungsberuf ausgesucht hast. Vielleicht hast du im Bio-Leistungskurs in der Schule deine Leidenschaft für Laborexperimente entdeckt oder sogar bereits ein Praktikum an einem naturwissenschaftlichen Forschungsinstitut absolviert. Dein Konzentrationsvermögen und deine Genauigkeit stellst du immer wieder bei deinen Hobbys auf die Probe und du hast schon seit Kindertagen mit verschiedenen Experimentier-Baukästen gearbeitet? Wenn das der Fall ist, gehören diese Angaben unbedingt in dein Anschreiben. Beschreibe möglichst genau und überzeugend, warum du BTA werden möchtest!

Lebenslauf

Der Lebenslauf verrät dem Unternehmen alle wichtigen Informationen über dich. Er sollte einen logischen Aufbau und ein ansprechendes, schlichtes Design haben. Deinen bisherigen Werdegang und deine Erfahrungen führst du antichronologisch und in Stichpunkten auf. Sie sollten einen Bezug zur Ausbildung sowie zu den Anforderungen aus dem Stellenangebot haben. Wenn du bereits praktische Erfahrungen sammeln konntest, nenne diese in kurzen Stichpunkten mit Hinweisen zu den Tätigkeiten, die du ausgeübt hast. Deine Sprachen oder EDV-Kenntnisse gehören ebenfalls in den Lebenslauf. Wenn du möchtest, kannst du auch Interessen und Hobbys aufführen, aber zähle auch hier nur die auf, die eine gewisse Relevanz für den Job haben.

Niemand möchte jemanden einstellen, der eine fehlerhafte Bewerbung schreibt. Die formalen Standards zu beachten, ist das A und O in deiner Bewerbung. Wenn du selbst in der Rechtschreibung oder Zeichensetzung nicht so sicher bist, solltest du also unbedingt jemanden bitten, deine Bewerbung Korrektur zu lesen! Informiere dich außerdem vorher, worauf bei einer Bewerbung auf dem Postweg, über ein Online-Formular oder per E-Mail besonders zu achten ist. Nicht jedes Unternehmen akzeptiert alle Bewerbungsformate.

Lass dich von Ausbildungsbetrieben finden!

Ausbildungsplatzsuche leicht gemacht. Erstelle dein Bewerberprofil und du wirst direkt von interessierten Ausbildungsbetrieben angesprochen – ohne dich bewerben zu müssen!

Jetzt Bewerberprofil anlegen

Offene Fragen

Du hast noch offene Fragen? Registriere dich in unserem Servicebereich, um Fragen zu stellen.

Jetzt registrieren

Diese Berufe könnten dich auch interessieren