Karrieremöglichkeiten als Rohrleitungsbauer

Arbeitsorte

Mit einer abgeschlossenen Ausbildung zum Rohrleitungsbauer stehen dir die Türen der Berufswelt offen! Du kannst dich nun in allen Tiefbauunternehmen oder bei Betrieben der Energie- und Wasserversorgung bewerben.

Fort- und Weiterbildung

Wenn du nicht gerade der Typ Mensch bist, der sein Leben lang das gleiche machen will, gibt es viele Möglichkeiten, sich im Laufe seines Berufslebens fort- und weiterzubilden. Eine Option ist es zum Beispiel, an Lehrgängen und Seminaren teilzunehmen. Dort kannst du dich zu bestimmten Themen informieren oder dein Wissen auffrischen. Wie wäre es mit folgenden Bereichen:
  • Rohrschlosserei
  • Stahl- und Metallbau
  • Schweiß-, Füge- und Trenntechniken
  • Qualitätsprüfung
Mit einer beruflichen Weiterbildung strebst du den Aufstieg in eine höhere Position in deinem Betrieb an und verdienst auch ein höheres Gehalt. Du kannst dich weiterbilden zum:
  • Vorarbeiter
  • Geprüften Polier (Tiefbau)
  • Geprüften Netzmeister
  • Staatlich geprüften Techniker Fachrichtung Bautechnik
  • Staatlich geprüften Techniker Fachrichtung Umweltschutztechnik
  • Technischen Fachwirt

Studium

Auch ein Studium  zielt darauf ab, seine Kenntnisse zu erweitern. Du bekommst außerdem Einblicke in die Wissenschaft des Bauwesens und erweiterst deine Karrieremöglichkeiten um ein Vielfaches. Denkbare Studiengänge sind zum Beispiel:

Berufliche Selbstständigkeit

Mit einer Ausbildung zum Rohrleitungsbauer und zusätzlichen Fort- oder Weiterbildung ist auch die Selbstständigkeit eine Möglichkeit, sich berufliche weiterzuentwickeln. Vielleicht träumst du bereits von deinem eigenen Tiefbauunternehmen oder einem Dienstleistungsbetrieb im Baugewerbe. Wir wünschen dir viel Erfolg!

Diese Berufe könnten dich auch interessieren


Tiefbaufacharbeiter

857 freie Ausbildungsplätze

Tiefbaufacharbeiter sind je nach Ausbildungsschwerpunkt in den Bereichen Straßen-, Rohrleitungs-, Kanal-, Gleis-, Brunnen- oder Spezialtiefbau tätig. Sie heben Gräben aus, schaffen Verkehrswege, bauen Ver- und Entsorgungssysteme, wirken bei Brunnenbohrungen und dem Tunnelbau mit. Bei all diesen Tätigkeiten wechseln ihre Einsatzorte von Zeit zu Zeit und sie verbringen den überwiegenden Teil ihrer Arbeit im Freien.

Duale Ausbildung

Bodenleger

376 freie Ausbildungsplätze

Bodenleger verlegen Fußbodenbeläge jeder Art, wie z.B. Teppich-, Holz-, PVC- und Laminatböden. Zudem sorgen sie für die Instandhaltung und -setzung von Bodenbelägen.

Duale Ausbildung

Raumausstatter

378 freie Ausbildungsplätze

Raumausstatter gestalten Innenräume mit Textilien und Materialien jeglicher Art, zum Beispiel mit Vorhängen, Gardinen, Teppichen, Tapeten, Kissen, Bodenbelägen und Polstermöbeln.

Nach oben