Versorgungstechnik

Abschluss
Bachelor of Engineering
Regelstudienzeit
6 Semester
 
Studienbereich
Technik
Umwelt, Landwirtschaft und Tiere
Empfohlener Schulabschluss
Keine Angabe
 

Studieninhalte

Im Bachelorstudiengang Versorgungstechnik erlernen die Studierenden alle notwendigen Kenntnisse und Methoden, um später selbst Heizungs-, Lüftungs-, Elektro-, Sanitär- und Kälteanlagen zu planen und zu entwerfen. Auf diese speziellen Anlagen sind beispielsweise Krankenhäuser, Bäder und Industrieanlagen angewiesen. Ein weiteres Thema kann die Entsorgungen von Abfällen sein. Das Studium ist praxisorientiert ausgerichtet.

Inhalte:

  • Mathematik
  • Informatik
  • Werkstoffe
  • Betriebswirtschaft
  • Technische Mechanik
  • Fremdsprache
  • Bauphysik
  • Elektrotechnik
  • Gastechnik
  • Heizungstechnik
  • Feuerungstechnik
  • Klimatechnik
  • Automation
  • Sanitaertechnik
  • Abfallwirtschaft
  • Kaeltetechnik
  • Siedlungswasserwesen
  • Baurecht 
  • Projektmanagement
  • Brandschutz
  • Klimaregelung
  • Verbrauchsabrechnung
  • Energiewirtschaft

Perspektiven

Die Absolventinnen und Absolventen des Bachelorstudiengangs Versorgungstechnik können nach dem erfolgreichen Abschluss des Studiums entweder direkt in den Beruf einsteigen oder mit einem weiterführenden Masterstudiengang ihre Kenntnisse und somit auch ihre Beschäftigungsmöglichkeiten erweitern. Da die Versorgungstechnik in jedem Gebäude eine Rolle spielt ist die Nachfrage an Experten immer groß. Die praxisnahe Ausbildung erleichtert ihnen den Einstieg in den Beruf.

Mögliche Tätigkeitsfelder:

  • Sanitär- und Heizungstechnik
  • Lüftungstechnik
  • Klimatechnik
  • Bäder- und Krankenhaustechnik
  • Behörden 
  • freiberufliche Tätigkeit als Planungsingenieur/in

Wirtschaftlich Denken und Handeln
Fremdsprachen anwenden
Natur erforschen
Lehren und Erziehen
Gestalterisch und künstlerisch arbeiten
Technik / EDV entwickeln und einsetzen
Recht anwenden und vertreten
Heilen und vorbeugen
Nach oben