Bildungsweg

Duale Ausbildung

Empfohlener Schulabschluss

Hauptschulabschluss

Ausbildungsdauer

3 Jahr(e)

Was macht ein Pferdewirt Fachrichtung Spezialreitwesen?

Was sind denn jetzt genau Spezialreitweisen? Ganz einfach: Neben der in Deutschland sehr gängigen „englischen“ Reitweise, gibt es auch einige andere Reitweisen, die etwas spezieller sind. Dazu gehört zum Beispiel die Westernreitweise oder die Gangpferdereiterei. Als Pferdewirt für Spezialreitweisen bist du der Experte für eine oder mehrere dieser Reitweisen und bringst – neben deinen allgemeinen Aufgaben als Pferdewirt -  Pferd und Reitern so einiges bei.

Pferdeausbildung

Wie genau sollte der Körperbau eines guten Westernpferdes aussehen und welches Pferd sollte dein Reitschüler kaufen? – Als Pferdewirt besitzt du Pferdesachverstand, kennst gängige Blutlinien und kannst Talent erkennen. Durch dein reiterliches Können kannst du außerdem Jungpferde anreiten und ausbilden. Das reicht vom ersten Auflegen des Westernsattels bis hin zum ausbalancierten Galopp und Vorbereitung der Tiere auf das erste Turnier. Arbeitest du in der Gangpferdereiterei, bringst du Gangpferden neben den normalen Grundgangarten – Schritt, Trab und Galopp auch besondere Gänge bei, wie zum Beispiel der Isländerrasse das sogenannte „Tölten“. Bei der Ausbildung sitzt du dabei nicht immer nur auf dem Pferd, sondern zeigst ihnen manche Bewegungen auf dem Boden.

Reiterausbildung

Selbstverständlich kannst du nicht nur selber reiten, sondern auch deinen Reitschülern den richtigen Umgang mit dem Pferd beibringen. Du zeigst ihnen, wie sie richtig auf dem Pferd sitzen müssen, um unabhängige Hilfen geben zu können, bringst ihnen bei, dem Pferd die richtigen Bewegungen zu zeigen und bereitest Pferd und Reiter auf Turniere vor. Dabei kannst du genau auf deinen Reitschüler eingehen und kennst die richtigen Methoden, um ihn auf Fehler aufmerksam zu machen und sein Können zu verbessern.

Inhalte der Ausbildung

Schulische Ausbildung

In der Berufsschule lernst du neben den allgemeinen Themen wie der Pflege und Fütterung von Pferden auch, wie man Reitschüler unterrichtet und wie man auf die individuellen Bedürfnisse jeder Pferd-Reiter-Kombination eingeht. Die verschiedenen Reitweisen mit denen du auch in der Praxis konfrontiert bist, lernst du ebenfalls kennen.

Betriebliche Ausbildung

In deinem Ausbildungsbetrieb sitzt du neben der Stallarbeit auch auf den Pferden, bildest die Tiere mit aus und wirst von deinen Kollegen angeleitet und so korrigiert, dass du dich weiterentwickeln kannst. Auch an Reitstunden nimmst du teil oder führst selber schon eigene Stunden durch. Du erstellst zum Beispiel Trainingspläne für Reiter oder begleitest ein Team mit aufs Turnier.

Ablauf der Ausbildung

Die Fachrichtung der Spezialreitweisen ist nur eine von fünf Schwerpunkten im Beruf des Pferdewirtes. Die anderen Fachrichtungen sind:

Diese Berufe könnten dich auch interessieren


Florist

54 freie Ausbildungsplätze

Floristen schaffen mit ihren Blumenarrangements zu jeder Jahreszeit eine besondere Atmosphäre und machen unser aller Leben jeden Tag ein bisschen bunter. Sie fertigen Gestecke und Sträuße an und sind zudem für die Pflege der Pflanzen und für die Dekoration im Laden verantwortlich.

Duale Ausbildung

Gärtner Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau

89 freie Ausbildungsplätze

Gärtner der Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau setzen die Pläne von Garten- und Landschaftsarchitekten um. Sie gestalten und pflegen Gärten und Grünflächen.

Duale Ausbildung

Fachkraft für Abwassertechnik

54 freie Ausbildungsplätze

Fachkräfte für Abwassertechnik bedienen, steuern, kontrollieren und warten technische Anlagen und Maschinen. Sie entnehmen Proben und werten diese aus.

Nach oben