Das verdient ein Informationselektroniker

Durchschnittliche Ausbildungsvergütung: 1. Lehrjahr 610-660 EUR, 2. Lehrjahr 660-710 EUR, 3. Lehrjahr 710-780 EUR, 4. Lehrjahr 760-850 EUR
Wie viel wirst du während deiner Ausbildung verdienst – das fragst du dich bereits jetzt? Kein Problem, denn hier bekommst du einen Überblick über dein Gehalt während und nach der Ausbildung. 

Gehalt während der Ausbildung

Das Gehalt von angehenden Informationselektronikerinnen und Informationselektronikern variiert ganz stark je nach Betrieb und Standort. Wenn du genauere Zahlen wissen möchtest, solltest du dich bei deinem Ausbildungsbetrieb erkundigen. Spätestens im Ausbildungsvertrag wirst du es lesen können. Im ersten Jahr verdienst du zwischen 360 und 660 Euro brutto im Monat, im zweiten Jahr zwischen 380 und 710 Euro. Dein Verdienst wird im dritten Jahr auf 410 bis 830 Euro steigen und im letzten halben Jahr deiner Ausbildung bekommst du zwischen 430 und 910 Euro.

Gehalt nach der Ausbildung

Nach der Ausbildung verdoppelt bis vervierfacht sich dein Gehalt plötzlich. Das Einstiegsgehalt von Informationselektronikern kann bis zu 2.000 Euro betragen. Weil du auch jetzt noch nicht perfekt bist und immer wieder hinzulernst, wird sich das auch an deinem Gehalt bemerkbar machen, nämlich in Form einer Gehaltserhöhung. Über die Jahre kannst du dein Einkommen so auf 2.900 bis 3.400 Euro erhöhen. Wenn du dich für eine Weiterbildungsmaßnahme entscheiden solltest, wie zum Beispiel zum Elektrotechnikermeister, dann kannst du sogar 3.900 Euro bis 4.400 Euro im Monat verdienen. 

Diese Berufe könnten dich auch interessieren


Fachinformatiker Fachrichtung Systemintegration

753 freie Ausbildungsplätze

Fachinformatiker/Fachinformatikerinnen in der Fachrichtung Systemintegration planen und konfigurieren Netzwerke. Dazu vernetzen sie Hard- und Softwarekomponenten und weisen die Benutzer ein. Sie ermitteln außerdem Störungen und Fehler und beseitigen diese fachgerecht.

Duale Ausbildung

Fachinformatiker Fachrichtung Anwendungsentwicklung

754 freie Ausbildungsplätze

Fachinformatiker in der Fachrichtung Anwendungsentwicklung entwerfen Softwareprojekte und setzen sie fachgerecht und benutzerfreundlich um. Außerdem schulen sie Benutzer zur Bedienung von Anwendungen.

Duale Ausbildung

IT-Systemelektroniker

418 freie Ausbildungsplätze

IT-Systemelektroniker richten Stromversorgungen ein, nehmen die Systeme in Betrieb und installieren die Software. Sie informieren und beraten Kunden über Nutzungsmöglichkeiten von informations- und kommunikationstechnischen Geräten.

Nach oben